erstes Date absagen oder doch hingehen?

Hab da jemanden im Internet kennenglernt, wir haben gefühlt eine Stunde gechattet und haben dann beschlossen zu skypen. Unser Skype-Gespräch ging eine Stunde und es war ok. Die Person war nett, aber mehr war da eigentlich auch nicht.

Wir kamen dann auf das Tema Date zu sprechen. Mir wurde gesagt dass ich gleich am nächsten Tag am abend vorbeikommen soll, was mir persönlich doch etwas zu drekt ist. Daraufhin habe ich dieses Wochenende in der Stadt vorgesschlagen, um dort einfach nur einen Kaffee zu trinken.

Für mich selber wäre es mein erstes Date. Ich habe eigentlich keine Erwartungen was Beziehung betrifft, sondern will einfach nur ganz entspannt mich mit einer Person kennenlernen, schauen, wie diese so ist und dann gucken wie es passt. Auf one night stands etc. habe ich echt kein bock. Suche also eher etwas seriöseres.

Mein potentielles Date hatte aber sowohl im gespräch als auch beim chatten mehrmals zwar gesagt, dass alles klar ist, aber trotzdem wurde immer wieder daraufhingewiesen, dass man sich doch bloß nicht vor was verschließen sollte und schauen soll was sich ergibt. Mehrmals wurde nach meienr Privatnummer (schon zu Beginn) gefragt, was ich ablehnte, da ich eben nichts überstürzen will.

Im Grunde ist für mich klar, dass diese Person nichts für mich ist und ehrlich gesagt bezweifele ich, dass mein potentielles Date doch zu viel Erwartet. Deshalb würde ich gerne absagen, schießlich will ich ja auch keine flaschen Hoffnungen machen. Andererseits ist es mein erstes Date überhaupt, demnach wäre es doch gut, um Erfahrung zusammeln, selbst wenn am Ende aus meiner Sicht nichts rauskommt dabei.

Wofür würdet ihr euch entscheiden?

Freundschaft, Date, Gefühle, Beziehung, Sex, erstes Mal, erwartungen, Liebe und Beziehung, Treffen, Erfahrungen
7 Antworten