Nein das ist nicht möglich

Beste Grüße

Dagosh

...zur Antwort

Die Uni und die Hochschule kannst du dir als zwei verschiedene Systeme vorstellen. Soll heißen, JA, du darfst den Studiengang an einer Hochschule studieren, auch nach der Exmatrikulation an der Uni.

Hochschule Ruhr West ist eine Hochschule - an dieser könntest du den Studiengang studieren (und dir Teile anrechnen lassen).

Meine Hochschule heißt im Übrigen auch University of Applied Science. War auch mal an ner Uni, habe mich dann exmatrikulieren lassen und den Studiengang studiere ich jetzt mit Erfolg an der Hochschule. Gutes Gelingen ;) 

...zur Antwort

Was du hast ist fehlendes Selbstvertrauen. Du hast einen lieben Freund - er liebt dich, egal wie du aussiehst. Und wenn du abnimmst, dann lobt er dich und pusht dich und mag dich dann genauso, als wenn du nochmal 5kg zunimmst. Der Punkt auf den ich hinaus will - akzeptiere dich, wie du bist. Andere (hier dein Freund) macht das auch und das ist gut so. Es geht doch schließlich nicht nur ums äussere, ich bin mir sicher, dass du auch so viele Stärken und Qualitäten besitzt, die dich ausmachen :)

Alles Gute :)

...zur Antwort

Ich persönlich halte nichts davon, jeden Tag joggen zu gehen. Grund dafür - in der Muckibude trainierst du auch nicht jeden Tag das gleiche, da sich deine Muskeln sonst nicht gererieren können.

Ein zweiter Punkt - anfangs ist man immer sehr motiviert, aber wenn du es jeden Tag machst, nimmt die Motivation schnell ab.

Als Anfänger solltest du deine Strecken steigern, also mit wenig anfangen und stetig steigern - es gilt: je länger, desto effektiver und Minimum: 30 min ansonsten bringt es nicht wirklich viel.

Kombiniere das ganze mit einer ausgewogenen Mahlzeit oder verzichte abends auf Kohlehydrate (Nudeln, Brot,....)

Beobachte dich selbst über einen Zeitraum (2 Monate) und notiere dir deine Erfolge (so weit gelaufen.....)

...zur Antwort

Naja nicht anders als in anderen Arbeitsstellen sind die Eltern des Kindes deine Auftraggeber - ich schätze mal, dass du keinen Arbeitsvertrag hast, sondern das so geschieht. Da du die Familie kennst, sollte es dir nicht schwer fallen, wenn du auf eine Person (z.B. den Vater) zugehst und bei ihm anfragst, ob du mehr Geld bekommen kannst im Monat.

Natürlich brauchst du eine Strategie. Es wäre sehr gut, wenn du ihm klar machst, WARUM du mehr Geld haben möchtest und WARUM du mehr Geld verdienst (Erfahrung, das und das mit dem Kind gemacht, .... )

Vergleichen würde ich nicht, da du dich ja auf 5 Euro eingelassen hast - es spielt daher keine Rolle, ob du bei einer anderen Familie 10 Euro oder 100 Euro pro Stunde bekommst. Wenn du für 5 Euro auch arbeitest, dann ist das dein Arbeitswert bei dieser Familie, um den jetzt in einem Rahmen verhandelt werden kann. Wenn du also 8 Euro haben möchtest, dann sag das und begründe, warum du diese verdienst. Mehr als Nein kann er nicht sagen, aber kompromissbereit sollte er sein (das ihr euch bei 7 Euro trefft oder ähnlich).

Viel Erfolg =)

Dagosh

...zur Antwort

Als wir mal mit den Pfadfindern auf Reisen waren, hatte einer über 100 Mückenstiche. Wir haben die dann mit dem Edding eingekreist und gezählt. Auf jeden Fall sind Mückenstiche von in Deutschland vorkommenden Mücken bedenkenlos, anders wäre es bei Bienenstichen oder schlimmer...

Ich hoffe, ich konnte helfen. Beste Grüße

Dagosh

...zur Antwort

Hi,

erstmal gibt es keinen Unterschied zwischen verknallt und verliebt. Die Liebe geht durch viele Phasen - anfangs hat man in der Phase der Verliebtheit die rosarote Brille auf - man sieht nur das Gute in der anderen Person, niemals das schlechte. Nach einiger Zeit kommt es dann zum Streit und aushandeln von Regeln - hier scheitern die meißten Beziehungen. Zuletzt endet die Verliebtheit (Glückshormone) und es beginnt die Liebe - ein weiter weg.

Da ich nicht weiß, wie alt du bist, ist deine Frage nicht so einfach zu beantworten. Ich kann nur vermuten, dass du dich in der Pupertät befindest, genau wie dein "Schwarm". Fakt ist, dass diese Person mit Sicherheit nicht deine letzte Liebe sein wird.

Ich hatte mal einen ähnlichen Fall mitbekommen und diesen beantwortet - guck dir am besten diese Frage / Antwort mal an:

https://www.gutefrage.net/frage/wie-mache-ich-diesen-jungen-auf-mich-aufmerksam?foundIn=answer-listing#answer-50417068

Schau auch, wie die Geschichte ausgegangen ist. In der Pupertät funktionieren die Menschen anders als nach der Pupertät. Vieles ist ein nettes Spiel, bei dem man voll emotional dabei ist. Vielleich hilft dir der Thread.

Viele Grüße

Dagosh

...zur Antwort

Mein freund hat plötzlich schluss gemacht,was kann ich jetzt tun?

Hallo Mein freund mit dem ich seit fast 2 jahren war hat gestern mit mir schluss gemacht für mich kam das ganze ziehmlich plötzlich. Ich war eine woche im urlaub und es war alles gut bis die letzten 3 tage vom urlaub da hatten wir etwas streit.Der streit ging von mir aus und war auch total unnötig.ich bereue es jetzt sehr .Er sagte schon im urlaub das er nicht mehr kann und das er an seiner grenze ist. Ich habe natürlich direkt reagiert und ihm zugesprochen. Dann gestern haben wir uns getroffen um über alles zu reden ob er es nun beendet oder nicht. Wir trafen uns er hatte einen Strauß rosen dabei für mich schien alles in ordnung wir redeten und er sagte selbst sieht das so aus als ob ich es beenden will...er liebt mich hat mich vermisst alles. Hat Dinge gesagt was er alles ändern will damit es besser wird.Wir sind dann zu ihm und da alles wieder gut zu sein schien hatten wir auch sex und dann ganz plötzlich nach dem sex fing er wieder an davon zu reden und das er nicht wüsste ob es noch was bringt da er den glauben an uns verloren hat er liebe mich noch aber er will nicht mehr, er hat keine kraft mehr zu kämpfen. Er sagte er hat mir schon zu oft wehgetan und er will nicht mehr das ich weine. Weil er ist mir am anfang fremdgegangen mit seiner ex und die familie hat immernoch guten kontakt zu ihr war also immer ein schweres Thema für mich.Er hat aber alles dafür getan das uch ihm wieder vertraue. Jetzt frage ich mich wie er mir so was nach 2 jahren antun kann er hat mich bei whatsapp blockiert und für mich ist das schizophrenes verhalten erst beziehung ja dann wieder nein. Er sagte auch er hatte den gedanken schon länger hätte ihn nur verdrängt aber vor dem urlaub schenkte er mir ein foto von sich mit unserem datum und worten wie für immer mein, Sowas kann doch nicht nur wegen eines streits im urlaub weg sein ..und vorallem auch die art erst so tun das alles gut is mit mir schlafen und dann ciao sowas macht man doch nicht wenn man jemanden liebt. Er sagte nur dazu er geht nach seinem gefühl.

Ich weiß nicht was ich jetzt machen soll das macht mich alles so fertig mir wurd einfach der boden unter den Füßen weggerissen. Ich habe ihm heute morgen geschrieben natürlich kam keine antwort. Ich würde so gerne nochmal mit ihm reden. Ich ertrag die trennung nicht ich hatte gestern kribbeln im bauch alles war gut und dann so .

Was mache ich denn jetzt? Soll ich kämpfen oder ihn in ruhe lassen?

Das Ding is das es nicht unsere erste trennung ist und er sagte selbst wenn er merkt das es ein fehler war wird er nie wieder zurück kommen.Aber ich will und kann keinen anderen haben. Wir hatten sogar Pläne für die Zukunft. Das macht mich alles fertig.

...zur Frage

Hallo joyce2014,

darf ich erstmal fragen, wie alt ihr beide seid? 

fassen wir mal zusammen - ihr seid im Urlaub und habt gegen Ende Streit. Es ist nicht das erste mal, dass ihr den habt. Wie du sagst, total unnötig. Das geht bei deinem Freund scheinbar sehr auf die Substanz. Das kann, auf Dauer, sehr schnell die Lust nehmen - gerade, wenn man seinem Freund (oder anders herum) ständig Dinge aus der Vergangenheit vorwirft. Ich hoffe, du weißt, dass verzeihen bedeutet, dass man sich zwar die Dinge im Hinterkopf merkt, sie aber nicht mehr neu aufgreift und gegen den anderen verwendet. Das machen viele, aber es entzweit!

Auf der anderen Seite wollte er dich zurück. Nach dem Sex jedoch ist sein Gemüht befriedigt. Er wendet sich den Problemen wieder zu, da er scheinbar bekommen hat, was er wollte. Betrogen hat er dich schonmal und du hast ihm verziehen - ich könnte das nicht, aber sei es mal dahingestellt. Fakt ist, dass er nach dem er sich befriedigen konnte, wieder damit angefange hat, sich der Problematik zu stellen und offensichtlich ist der Fakt, mit dir zusammen zu sein oder nicht abhängig vom Sex. So wie du das schilderst, erweckt sich der Eindruck, dass er den Sex mit dir sehr mag, es aber nur noch der Grund führ ihn ist, warum ihr zusammen seid.

Auf der anderen Seite kommt er mit Blumen und bittet um Verzeihung - ganz schlau werde ich nicht aus ihm, da sich sein Wesen zu sehr wandelt (wie du sagst, iwie schitzophren).

Daher kann ich dir keinen Rat geben. Ich kann dir nur sagen: Finde heraus, was er will und sprich nochmal mit ihm. Verkauf dich nicht unter Wert, sondern rede, wo ihr mit eurer Beziehung steht. Vielleicht tut euch eine Beziehungspause gut, die ihr selbst definiert (X wochen lang, kein Kontakt, kein Sex mit anderen,..) - vielleicht müsst ihr auch aufeinander zugehen und du aufhören, ihm Dinge aus der Vergangenheit vorzuwerfen (falls du das machst, falls nicht, dann entschuldige bitte). Vielleicht ist es hier auch zu Ende und du solltest ihn gehen lassen. Auf alle Fälle musst du reden und ermitteln, wo ihr in der Beziehung steht, was der Grund ist für die Trennung und wie ihr es gemeinsam besser machen könnt.

Beste Grüße und Kopf hoch

Dagosh

...zur Antwort

Eine gutes Gedankenspiel, Daumen hoch dafür.

Meiner Meinung nach ist es wohl ein anerzogener Aspekt des Menschens. Allein in den ersten Sekunden nach unserer Geburt, nachdem wir splitternackt auf die Welt kommen, nimmt man uns und wickelt uns in ein Handtuch. Eine unserer ersten Erfahrungen (Nackt sein in der Öffentlichkeit - NoGo). 

Schaut man in eine andere Richtung, beispielsweisen den Hippies der 80er Jahr, so sollte man erkennen, dass es nicht angeborenes ist - lediglich ein Sachverhalt, so wie wir Menschen uns in der von uns aufgedrückten Welt zu Verhalten haben. Die Menschen waren frei und haben die Erwartungshaltungen der anderen abgeschüttelt. 

Wie es in der Pupertät aussehen würde, kann ich schlecht abschätzen. Da sind wir ja alle abgehoben und durchgedreht - vll. hätte gerade die Sexualität in dieser Zeit ein Schamgefühl beigeführt, zumindest innerhalb der Clique?

Grundsätzlich könnte man aber sagen: Selbstverständlichkeiten erzeugen kein Schamgefühl. Wenn wir uns in unserer Sexualität frei bewegen könnten (wie du sagst, auf offener Straße) und das normal wäre (die Menschen würden es akzeptieren und tolerieren) dann sehe ich keinen Grund für ein Schamgefühl. Es wäre doch so: Wenn man dir von klein an sagen würde, wie peinlich es wäre, irgendwo anzustehen und die Leute hinter dem Rücken über einen reden würden, weil er eben gerade iwo ansteht ... man würde sich vorraussichtlich schämen, irgendwo in einer Schlange zu stehen und das, wenn möglich, vermeiden. Aus Scham. 

Es sind also die Regeln und die Erwartungshaltungen der Menschen, die die Schamgefühle bei anderen Menschen hervorrufen und Generation für Generation prägen - typisch menschlich.

Eine Gegenfrage: Gibt es in der Geschichte Fällte, die früher peinlich waren aber heute absolut akzeptiert werden? 

...zur Antwort