Mein erstes war eines von Nokia, blau, man konnte damit telefonieren und SMS schreiben und das hat mir Jahre lang auch gereicht, bis ich meinerseits Smartphone bekam, von dem ich diese Zeilen schreibe und das ich bis heute besitze. Ich brauche nicht jedes Jahr ein neues Handy.

...zur Antwort

Ich bin katholischer Christ. Der Glaube gibt mir Halt und hat mir in diversen Situationen als Kraftquelle sehr geholfen. Ich renne nicht jeden Sonntag in die Kirche, aber Glauben tue ich.

...zur Antwort
Das wird es bald auch bei uns in Deutschland geben, außerdem ...

Und zwar, weil man gerne das schlechte von anderen übernimmt und all die Querdenker-Faschos sowieso nur warten, Gründe für Krawall zu haben.

...zur Antwort

Ja, meine Eltern, sehr guten Freund… erst weinen und dann Stille, die ich brauche. In diesen Zeiten habe ich nur gelesen, ich konnte kein Radio hören, keine Musik, kein Fernseher, nichts. Lesen hat mir sehr geholfen. Aber das ist individuell.

...zur Antwort

Impfdurchbrüche, Ungeimpfte, Delta-Variante, so stark Vorerkrankungen, dass die Impfung nicht mehr wirkt.

...zur Antwort

Hi Leute. Ich würde mal gerne wissen was ihr so davon haltet. Also wer recht hat. Ich habe heute einen Streit mit einem guten Freund gehabt. Was denkt ihr?

wir haben eine Diskussion über insecurity angefangen. Ich hab ihm ein tik tok geschickt und gesagt ,,that’s my biggest insecurity‘‘ -> also das ich so dünne Beine habe und immer nur wenige oder breite Hosen anziehe. Er meinte wer kann bitte eine insecurity auf dünne Beine haben? Und meinte aufeinmal das fette Beine schlimmer sind und die mehr gehastet werden. Ich meinte darauf das es schon stimmt. Aber das beide genau so ,,hate‘‘ bekommen,weil Menschen einfach grausam sind. Er meinte darauf das es nicht stimmt und die Diskussion ging weiter. Dann haben wir unsere Meinungen gesagt und ich wollte aufhören mit dem Gespräch: dann wollte er mir beweisen das fette Beine mehr gehatet werden und ich meinte darauf das ich das gar nicht mehr hören will und er es mir nicht beweisen soll, weil es sowieso nichts an meiner Meinung ändern würde. Er sagte dann das ich arrogant bin. Danach hat er mich angefangen zu beschimpfen und meinte das dumm,stur,… bin und sagte wie Leute überhaupt um mich herum sein können weil ich so bin. Das ich von Traurigkeit und Unsicherheit versinken werde und das ich Mit all dem Gift, das ich der Welt gebe, sterben werde. Ich hab immer auf den Nachrichten mit ,,😘❤️‍🔥‘‘ geantwortet : ich zeige hier gleich nochmal Chats. Natürlich ist es eine dumme Diskussion und jeder hat andere Meinungen. Aber sowas finde ich echt verletztend. Jetzt werden bestimmt diese Menschen kommen: das ist doch nur ein Witz bla bla oder nur Kindergarten Streit. (Wir schreiben immer auf englisch) UND JA ich weiß dieser Streit ist eigentlich dumm aber ich möchte nur wissen was ihr davon haltet. Denn ich finde ich hab nichts falsch gemacht. Er meinte das ich das gesagt habe aber er hat keine Beweise dafür, weil er faul es um es zu suchen.

...zur Frage

Findest Du das richtig, eure Korrespondenz hier öffentlich zu machen? Schäm Dich, ein echter Freund tut das nicht.

Und ja- sorry- es ist doch Kindergarten. Ich hab dicke Beine, na und? Ich habe auch Freunde, nen Job etc. Über was einen Sch… ihr euch unterhaltet und euch in die Wolle kriegt, unfassbar.

Streit gehört übrigens dazu. In einer echten Freundschaft hält man das aus , gibt sich die Hand, entschuldigt sich und umarmt sich meinetwegen. Eine Freundschaft wg. so einem Schrott aufgeben? Nie im Leben!

Das er Dich beleidigt hat, ist nicht schön oder ok. Aber wenn sich das hochgeschaukelt hat, kann sowas passieren. Lass ihn mal jetzt ne Woche in Ruhe und versuchs dann mit einer Mail nochmal. Dann sieht man weiter.

Viel Glück euch beiden Streithähnen! 🙏🍀😉

...zur Antwort

Lass sie drin. Ich hab auch solche Fälle und denke mir, vielleicht schreibt er mir Dich eines Tages (alles schon erlebt).

Es gibt verschiedenste Gründe, warum nicht meldet. Löschen kann man immer noch, lass mal ein paar Wochen ins Land ziehen, dann kommt die Zeit der Feiertage, immer ein Grund, jemanden anzuschreiben.

...zur Antwort

Auto hab ich wegen meiner Epilepsie sowieso nicht und Gucci- oder Lagerfeldbekleidung hat mich wie Schmuck nie interessiert. Warum auch? Was ist das tolle an einer Louis Vuitton Tasche?

Mich interessiert Kunst und Literatur. Das ist mein Luxus. Aber nicht, um Kunst zu besitzen, sondern um sie zu genießen.

...zur Antwort

Meine Eltern (Vater seit 2012 tot, Mutter seit 2018), sowie ein guter Freund, den ich seit der Kindheit kannte und der 2017 überraschend verstorben ist.

Ich kenne genau diese Gefühle und denke oft an sie. Gut das es Fotos gibt.

😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭

...zur Antwort

Edward II. von Derek Jarman. Obwohl Jarman ein legendärer Regisseur war und zu jung an Aids starb, war dieser Film ein Fehlgriff, da er moderne Elemente in einem historisch alten Film webt, sowas mag ich gar nicht. Entweder nur modern oder nur klassisch, eine Mischung funktioniert einfach nicht.

https://m.youtube.com/watch?v=m8fuyYvwTWU

...zur Antwort

Wenn Du wirklich Rheuma hast, musst Du genauso geschützt werden wie die andere Praktikantin und das dem Arbeitgeber ebenfalls sagen. Du musst nicht den Helden spielen. Deine Gesundheit geht vor. Und die muss der Arbeitgeber auch akzeptieren. Sprich morgen mit ihm und mach andere Tätigkeiten, dass hat nix mit Faulheit oder Laschheit zu tun.

Im Übrigen denke ich, dass es wichtig ist, auf lange Frist zu überlegen, sich einen anderen Praktikumsplatz zu suchen. Niemand muss sich ausnutzen oder ausbeuten lassen, die Sklaverei ist abgeschafft. Wenn die nur Leute zum Tragen schwerer Sachen suchen, sollen das die Azubis machen, die kriegen Geld dafür oder jemanden einstellen, sorry, aber das geht gar nicht.

...zur Antwort

Also hier spielt der Latinlover sicher eine Rolle, so das die Frauen sicher eher auf ihn stehen als auf so manch jungen blassen Typen aus dem Video.

Die meisten der im Video gezeigten Jungs sind sicher nicht die erste Wahl von Frauen, ob sie allerdings wirklich durch das Coaching eine Partnerin gefunden haben, bleibt abzuwarten.

Als schwuler Mann wäre ich eh nur zu so einem Coaching gegangen, wenn es um Männer ginge, sofern es für Homosexuelle sowas überhaupt gibt.

...zur Antwort

Jeder möchte Freunde gaben. Doch bist Du selbst der Freund, den Du von anderen verlangst? Woher weißt Du, dass sie hinterhältig oder was auch immer sind? Hast Du versucht, zu ihrem Kern vorzudringen, die Oberfläche zu beseitigen und den Mensch dahinter zu sehen? Wir unterstellen anderen immer, die seien die falschen Freunde, aber bin ich selbst ein echter Freund?

...zur Antwort

Nein, man kämpft um Freundschaft und baut gemeinsam etwas auf, was auch Vertrauen, ja sogar manchmal Intimität bedingt. So etwas lässt man nicht einfach fallen. Was wäre das für eine Freundschaft, was wäre das für ein Leben? So etwas käme für mich und meine Kumpels nicht in Frage.

...zur Antwort

Vielleicht ist das ein künstlerischer Stil dieses Sängers? Jeder Künstler hat oder sollte etwas haben, was ihn einzigartig macht.

Vielleicht dient es dem Hungerstillen auf einem langen Konzert?

Vielleicht soll es lustig sein?

Ich weiß es nicht. Bis eben wusste ich nicht, wer Herr Aoki überhaupt ist.

...zur Antwort

Man verbindet ihn zumindest mit der Rolle bzw. Charakter und das sein Leben/Karriere lang, auch über den Tod hinaus.

Gustl Bayrhammer z.B. war ein großartiger Schauspieler, der viel unterschiedliches gemacht hat, sogar Tatort-Kommissar war er kurzzeitig, doch man verbindet ihn heute halt mit der Figur des Meister Eder aus dem Pumuckl. Das wird ihm nicht gerecht.

Oder Theo Lingen, der nur als Schulleiter Taft des Mommsen-Gymnasiums in den Pauker-Filmen eine Rolle hat, mit dem ihn viele (auch jüngere) verbinden. Der großartige Komiker und Charakterdarsteller geht dadurch völlig unter.

Das sind zwei Beispiele dazu.

...zur Antwort

Das frage ich mich schon sehr lange. Es ist inflationär, auch im Bereich von Büchern. Der Hauptgrund: Man kann damit sehr, sehr, sehr, sehr viel Geld machen und auf dieses Ross springen eben viele auf. Früher gab es viele originelle Krimis, die nicht nur Unterhaltungswert hatten, sondern von denen man durchaus was lernen konnte. Columbo z.B. lehrte schlechthin, dass man Menschen nie nach dem Aussehen bewerten und schon gar nicht unterschätzen soll. Und das Morde und Verbrechen kein Privileg der Unterschicht sind, sondern auch im Bürgertum vorkommen. Brutalität spielte dabei eine untergeordnete Rolle, wenn überhaupt.

Heute sind Krimis so seicht wie nie zuvor und geben kein Abbild der Realität an. Die Polizei wird darin oft entweder als zu lasch oder zu brutal dargestellt, einen Zwischenweg gibt es nicht.

Warum Krimis heute so boomen weiß ich auch nicht. Bis auf Columbo und Mord ist ihr Hobby haben mich all die Serien und Filme nicht angesprochen. Aber vielleicht ist das auch eine Frage des Geschmacks?

...zur Antwort

Meiner Meinung nach spricht vieles für eine Art Hölle, ganz gleich, wie sie wirklich ist, irgendetwas in der Form muss es geben. Nicht umsonst zeigte die Heilige Maria Muttergottes in Fatima/Portugal den drei Seherkindern die Hölle und das die Täter des Holocausts und vieler anderer abscheulicher Verbrechen niemals eine Strafe erwarten würden- weder auf Erden noch nach dem Tod- kommt mir nicht in den Sinn, dann wäre alles sinnlos und es gebe dann auch keine Sünde, weil wir dafür ja nicht bestraft würden. Eine entsetzliche Vorstellung!
Merkwürdig auch, dass ein Papst wie Benedikt XVI. behauptete, es gäbe keine Hölle, mit den Holocaustleugnern der Piusbrüder kungelte und dann zurücktrat und Jesus verraten hat, weil er sein Kreuz- Papst bis zum Tod zu sein- nicht getragen hat. Der Teufel verneint sich gerne selbst, um Menschen glaubhaft zu machen, es gäbe keine Hölle (und auch keinen Gott) und die Menschen könnten tun und lassen was sie wollten, auch an Verbrechen, denn niemand zöge sie vor Gericht. Daher meine These: Es gibt die Hölle sehr wohl, um die abgrundtief bösen zu bestrafen (das kann dann hier auch ein Akt der Liebe sein!). Alles andere wäre ein Horror.

...zur Antwort