ich würde dir jetzt spontan Natura Vet empfehlen. Das ist zwar sehr teuer, hat aber weder künstliche Zusatzstoffe noch irgendwelche ungesunden Inhaltsstoffe. Kannst du dir ja mal angucken....

PS: Beim Tierarzt würde ich auf keinen Fall etwas kaufen. Wenn man sich die Inhalte mal anschaut, wirst du sehen, das ganz schön vielmüll drin ist.

...zur Antwort

Also du musst ihn einfach mal zu dir rufen und sagen dass eben genau jetzt gekuschelt wird... Er versteht dann nach einiger Zit dass du der Chef bist und dass du entscheidest wann gekuschelt wird und wann nicht... Dann bist du wieder Chef und er hat dich wieder LIIIIIEB

:D

...zur Antwort

Also ich würde auch sagen das das ganz normal ist... Manche HUnde bekommen auch im alter eine blasse Nase... Also mach dir keine gedanken

...zur Antwort

Warum meinen viele, dass Zeitung lesen sinnvoll sei?

Warum sollen wir Zeitung lesen, wenn:

  • Wir diverse negative Schlagzeilen sehen, die uns mental belasten?
  • Die meisten Dinge eh nichts mit UNS zu tun haben?
  • Viele Dinge eh nicht so abgelaufen sind und nur künstlich gepusht werden?
  • Es sehr stark belastet ständig und überall Negatives zu lesen, nachher entwickelt sich sogar ein negatives Weltbild?!
  • Die wirklich WICHTIGEN Dinge man eh durch Unterhaltung mit Leuten erfährt, man kommt gar nicht drum herum die aktuellesten Schlagzeigen zu hören.
  • Warum sollte ich bei Katastophen und grauenhaften Ereignissen wissen wie viele gestorben sind etc. ? Mich persönlich bringt es nicht weiter und das Mitgefühl bringt auch Niemandem was... Es macht einen nur kaputt.
  • Die meisten negativen Sachen passieren eh ständig und immer und sind auch schon immer passiert, nur damals wurden sie nicht so beachtet, heute wird alles aufgebauscht und alles erscheint viel furchtbarer.
  • Negative Ereignisse können zu Nachahmern führen... (Selbstmord etc.)

Als ich noch ein kleines Kind war, hab ich mit meinen Eltern und Großeltern immer die Nachrichten im Fernsehen gesehen - lesen konnte ich noch nicht so gut. Und ich war immer wieder geschockt und hatte Angst, die Welt wurde für mich ein Albtraum. Denn überall war Böses zu sehen.

Dann hat mir einmal jemand gesagt: "Lies keine Zeitung und keine Nachrichten!" und das habe ich getan und seitdem fühle ich mich gut, meine Schultern sind frei, ich weiß dennoch immer über die wichtigesten Dinge Bescheid (natürlich nur ganz grob) und die Welt hat für mich wieder ihren Zauber gewonnen!

Nennt mir einen Grund Zeitung zu lesen bzw. Nachrichten zu sehen.... AUßER Arbeitsplätze.

Vielen Dank!

...zur Frage

Die meisten Dinge eh nichts mit UNS zu tun haben> also ganz ehrlich nur weil manches mit uns nix zu tun hat, heißt das nich das es uns nix angeht... manchmal reicht es schon über etwas nachzudenken... Und es vielleicht weiter zu erzählen... aber gut ein bisschen hast du schon recht :( so das es runterzieht und aufgepushtwird, aber trotzdem finde ich sollte man sich beschäftigen.. Weil wir sind ja nicht total egoistisch...oder?

...zur Antwort

also da müsstest du einfach in einen Schäferhundverein eintreten, der auch andere Rassen aufnimmt (gibts leider nich so oft)... Trotzdem würde ich mir das erstmal richtig überlegen, weil mit nem Labrador ist das Gar nicht so einfach... Außerdem musst du dafür schon die begleithundeprüfung... Aber eigentlich kostet das im Verein nicht so viel... Also wenn du in der Nähe von Grünberg wohnst, kannst du mal im Schäferhundeverein Grüningen nachfragen... Ich glaube die machen das auch mit andren Rassen und was ich gehört hab auch ganz gut :D

...zur Antwort

Also erstmal, lasst ihr eurer Dogge das Futter stehen über den ganzen Tag oder hat er feste Zeiten?? Wenn es stehen bleibt, würde ich empfehlen das zu ändern, weil der Hund dadurch IMMER darauf zu greifen kann und dadurch auch nicht so viel frisst. Wenn es aber einmal morgens und einmal Abends gibt, wird der HUnd nach einer Zeit mehr fressen weil er weiß das es danach erstmal länger nix gibt. Dabei ist aber wichtig, das wenn er nichts gefressen hat bei der nächsten Mahlzeit NICHT mehr oder leckeres Futter gebt, weil er sonst weiß das es ja beim nächstenmal mehr oder besseres gibt.

Dann zum eigentlichen Problem: Ich würde auf gar keinen Fall jetzt Nassfutter geben,weil er sonst höchst wahrscheinlich nur sehr schwer wieder Trockenfutter frisst. Wir selbst haben ziemlich viele Hunde und bei ein paar haben wir den selben Fehler gemacht. Er frisst jetzt nur noch BRAF :( Deshalb würde ich darauf bestehen das er dieses Futter frisst. Sonst weiß er ja, dass wenn er nix frisst, das noch was besseres kommt... Dadurch frisst er eben das ungeliebt Trockenfutter auch nicht. Andere Möglichkeit wär natürlich dem Hund einfach Nassfutter zu geben. Aber gut das ist dann deine Entscheidung. (Barfen ist die beste Möglichkeit, kostet allerdings auch bissl mehr:D) Naja ich hoffe ich hab dir und deinem HUnd geholfen

lg bumblebee1111

...zur Antwort

Wichtig dabei ist wie dein Hund sein soll. Soll er eher renitent und selbstbewusst werden, nimmt man den kleinsten, da dieser sich immer durchschlagen musste. (Nicht zu empfehlen bei Ersthund) Will man eher einen gemütlichen Hund der sich relativ schnell unterordnt, nimmt man den größten weil dieser selten um die Zitze der Mutterhündin kämpfen musste. Wenn ein Welpe viel quiekt und sich nicht von der Stelle rührt, wartet er darauf das die Mutter ihn holt. Dieser Welpe wird sehr unselbstständig und anhänglich. Wenn er durch die Gegend düst und selbst die Welt erkundet wird es eben das genaue Gegenteil. Allerdings muss man schon früher die Welpen beobachten (so früh wie möglich und immer wieder) um diese Entwicklungen beobachten zu können. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, dh es trifft nicht immer 100%ig zu!! Hoffe habe dir geholfen lg bumblebee 1111

...zur Antwort

Das Problem vor allem bei den deutschen und den belgischen Schäferhunden ist, das diese oft Hundesport also sogenannten Schutzdienst machen. Bei so einer Prüfung müssen sie Schussfest sein, dh womöglich hast du bei diesen Rassen keine Chance. Ich würde mir eine andere Möglichkeit einfallen lassen, da wie die anderern schon gesagt haben jeder Hund anders ist. Abgesehen von den antrainierten Schussfesten Hunden gibt es auch Hunde die sind eben einfach Schussfest. Also ich würde eine andere Möglichkeit nehmen. Zu dem Tierabwehrspray kann ich leider nix sagen lg Bumblebee1111

...zur Antwort

Also ich persönlich habe viel Erfahrung mit Rassehunden und Mixen. Bei Mixen wäre ich immer vorsichtig, weil man nie so genau weiß was da drin ist. Auch bei Rassehunden würde ich mir die von der FCI ausgestellten Rassebeschreibung anschauen. Als Familienhund, kann ich z.B. einen Mops empfehlen. Allerding würde ich auf jeden Fall von z.B. einem Australien Shepherd oder einem Border Colli abraten, wenn man wenig Erfahrung hat, da beide Rassen nicht ganz einfach sind. Wenn du noch genauer erklärst, was genau du mit dem Hund machen willst, kann ich dir vielleicht mehr helfen.

...zur Antwort