Schlag deinem Chef vor, dass du seine Arbeit übernimmst. Dann schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe. Erstens hast du dann Arbeit (außer ihm gehts genauso xD ) und zweitens kannste dann mal dafür sorgen, dass die Arbeit gut verteilt ist. :)

Das Problem kenn ich leider. Am besten ist wohl dir selbst irgendwas zu suchen, was du erledigen kannst und was jobbezogen ist. Zum Beispiel irgendwelche Abläufe optimieren oder so. Vielleicht auch einfach mal Ordnung schaffen auf der Festplatte oder sowas.

Du kannst es bei deinem Chef natürlich auch einfach clever ausdrücken. Sag ihm dass du deine Arbeit schnell und effektiv erledigst und gern noch zusätzliche Aufgaben übernehmen würdest. Musst ihm ja nicht sagen, dass du dich langweilst. :)

Ist dann nur doof wenn er dann sagt "Ah ja das ist aber schön. Was machen Sie noch gleich zur Zeit? Kann ich das mal sehen.". Also am besten auf sowas vorbereiten. :P

...zur Antwort

Was hat ein Freund mit glücklich sein zu tun? Meine Empfehlung: Einfach glücklich sein. Dafür braucht man keinen Freund. Das trichtern einem nur Medien und andere Menschen (die das auch glauben) ein. Warum braucht man immer etwas um glücklich zu sein? Man muss nicht auf Dinge in der Zukunft zu warten um sich zu erlauben glücklich zu sein.

Außerdem ist ein Freund nicht dazu da um dich glücklich zu machen. Beziehungen funktionieren nur, wenn man auch allein schon glücklich und zufrieden ist. Ansonsten führt eine Beziehung schon von vorn herein nur ins Unglück. ;)

Weil man nämlich völlig falsche Erwartungen und Hoffnungen hat. Erfreu dich an deinem Leben. Ein Freund ist dann nur noch der Bonus. Quasi das I-Tüpfelchen auf deinem coolen Leben. :)

...zur Antwort

"Ich liebe ihn"? Du lügst dir selbst was vor. Du liebst ihn nicht und scheinbar weißt du nicht mal was lieben ist. Man liebt keinen Menschen, der einen schlecht behandelt. Du redest dir einfach was ein. Genau das gleiche ist auch "Ich kann nicht ohne ihn leben". So ein Schwachsinn. Das eigene Leben ist komplett unabhängig von anderen Menschen. Er ist ein Mensch von ein paar Milliarden. Es gibt etliche Millionen, die du besser finden wirst.

Ich habe ernsthaft Schwierigkeiten Menschen wie dich zu verstehen. Du sagst selbst, dass dir das nicht gut tut, dass du kaputt gehst usw, aber auf der anderen Seite hälst du fest. Das ist nicht nur komplett irrational, sondern irgendwie schon schizophren.

Diese Denkweise, dass man bestimmte Dinge nicht kontrollieren kann (z.B. Gefühle) ist eine ziemlich gefährliche Sache mit der du dein Leben versaust und noch dazu ein Trugschluss. Man glaubt das, weil es einen davor bewahrt die Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen.

Du kannst ohne ihn leben, aber dafür müsstest du einfach mal den Mut aufbringen und einen Schlussstrich ziehen. Aber dann müsstest du die Konsequenzen tragen und das ist unangenehm. Also leidest du lieber weiter. Es ist deine Entscheidung, aber dann beschwer dich bitte auch nicht.

...zur Antwort

Exfreundin liebt mich aber trifft sich mit anderen und kann nicht mehr, was tun?

Sie ist 17 und ich 19. wir sind seit Anfang Dezember 2013 getrennt. Wir waren 7 Monate zusammen. Wir haben uns getrennt, weil sie in meinem Handy heimlich nach Nachrichten mit meiner Exfreundin, die immer noch eine sehr gute Freundin ist gesucht hat. Natürlich schreibe ich mit einer guten Freundin. Mit der Exfreundin habe ich nur einmal geschrieben, die hatte eine Frage ob sie noch ne Chance hat - hab nein geantwortet und lass mich in Frieden ich hab eine Freundin. Das war aber für sie ein Trennungsgrund.

Nun gut, einen Monat hatten wir Kontaktsperre. Anfang Jänner haben wir wieder ganz viel unternommen (fühlte mich wie in einer bezirehung) dann wars ihr wieder zu viel und sie brichte den Kontakt ab. eine woche später nahm sie wieder kontakt auf und wir verstanden uns super, sie hat mitbekommen, dass ich Kontakt mit der guten Freundin wieder hatte (da lief nie was oder sonst wie, kennen uns einfach gut) und sie war wieder total stur und hat mich wieder einmal 'abserviert'.

Nun gut, zum V-Tag bin ich z uihr gefahren und hab ihr Blumen gebracht (aus reiner Höflichkeit) sie wollte dann unbedingt dass ich hineinkomme und bis spät am Abend bei ihr bleibe.

Sie hat mich auch geküsst und mir gesagt, ich fehle ihr und sie liebt mich.

Nun gut, heute habe ich erfahren, dass sie sich wieder mit so einem Typen trifft, der sie vor unserer Beziehung schon so ausgenutzt hat. (Sex)

Habe sie darauf angesprochen und sie hat gemeint, ich soll sie in Ruhe lassen weil sie mir schon einmal gesagt sie will nichts mehr von mir . Dann kam ein "ich liebe dich aber ich kann nicht mehr" von ihr per Whatsapp und ja..

Und jetzt weiß ich erst recht nicht mehr weiter. Drei mal 'abserviert'.. Meine Freunde und Familie meint ich soll sie gehen lassen, aber ich liebe sie schon noch sehr stark. Ist immerhin meine große Liebe, hatte noch nie bei einer Frau so starke Gefühle bzw so ein schönes Gefühl.

Was soll ich tun? Sie echt gehen lassen oder ihr wieder einmal Zeit geben und auf sie warten?

danke schon mal im Voraus. Bin total am Verzweifeln ..

...zur Frage

Mach dich nicht abhängig von einer Person. Auf jemanden zu warten ist verschwendete Zeit. Liebe ist nur ein kleiner Teil des Lebens, warum also so viel Zeit nur mit diesem Thema verschwenden. Konzentrier dich doch lieber mal auf die anderen Dinge im Leben. Unternimm was. Triff Freunde. Hab Spaß. Und die nächste große Liebe wird schon irgendwann kommen. Und wenn nicht, dann wirst du es auch überleben. ;)

...zur Antwort

Man verpasst immer was. Jeder Mensch verpasst etliche Dinge. Das geht gar nicht anders. Und das ist auch völlig egal. Prinzipiell hat das Leben nur einen einzigen Sinn: Leben. Nicht mehr und nicht weniger. Und was du in deinem Leben machst ist nicht so wichtig, weil du es immer damit verbringst zu leben. Du kannst nicht wirklich was falsch machen. Wenn man am Ende seines Lebens was bereut oder irgendwann das Gefühl hat etwas verpasst zu haben, dann liegt das nur an einer falschen Denkweise und nicht am Leben selbst.

Es wird einem heute einfach so viel Zeug verklickert was angeblich für jeden Menschen erstrebenswert ist: Erfolg, Geld, Liebe, Sex, Beziehung, Kinder, usw. Aber das ist Blödsinn. Das sind keine Dinge, die jeder haben muss oder die jeder haben will. Und selbst viele die denken, dass sie das haben wollen, wollen es nicht wirklich, sondern sie denken nur dass sie es wollen. Ganz einfach weil das ja angeblich jeder will und es daher normal ist sowas zu wollen. Letztlich nur Glaubenssätze die wir im Laufe unseres Lebens durch andere Menschen aufbauen.

Das ganze Leid von Midlife-Crisis, Liebeskummer, Sinnkrise, Depression, Ängsten usw ist nur ein Luftschloss. Es entsteht dadurch, dass wir bestimmte Dinge gar nicht wollen, aber fest glauben dass wir sie wollen. Wir rennen Zielen und Idealen hinterher, die nur Illusionen sind und wenn wir sie nicht erreichen sind wir unglücklich. Und selbst wenn wir sie erreichen sind wir unglücklich, weil wir dann merken, dass wir sie gar nicht wollten oder dass sie uns nicht erfüllen.

Wenn du noch keine Freundin hattest und dich das belastet aber du es nicht schaffst eine Freundin zu finden, dann willst du vielleicht gar keine haben. Das klingt vielleicht paradox aber horch mal genau in dich hinein. Die meisten sind vorallem deshalb unglücklich darüber dass sie keine Freundin haben, weil sie denken, dass sie nicht begehrenswert sind oder dass man ohne Freundin nicht normal ist. Das bedeutet, dass sie nur Angst davor haben nicht zur Gesellschaft zu passen. Man will also gar nicht unbedingt eine Freundin weil man sie wirklich braucht oder will, sondern weil man nicht als unnormal gelten will bzw. denkt, dass man ja eine Freundin haben muss im Leben. Denk mal drüber nach. Wenn man sich von diesen ganzen sinnlos auferlegten Zwängen befreit wird das Leben ganz automatisch viel angenehmer. :)

...zur Antwort

Ich kenne einige die in dem Alter noch Jungfrau sind. Die sind sogar noch älter. Ich find das nicht so schlimm. Sex wird sowieso völlig überbewertet. Es wird nur von den ganzen Medien so aufgebauscht als wäre es das Tollste auf der Welt. Ich finde jeder sollte selbst entscheiden wann, wie oft und ob überhaupt. Für manche Menschen ist Sex einfach nebensächlich und daher denke ich nicht, dass man da überhaupt was tun sollte und schon gar nicht "helfen". Nur weil man kein Sex hat ist man nicht abnormal. Die Gesellschaft drückt da nur den "Abnorm-Stempel" auf. Aber das sollte einem eigentlich am A*sch vorbei gehen, weil die Gesellschaft größtenteils ziemlich dumm ist bzw. völlig dämliche Ideale verfolgt.

Ich würde also vorschlagen gar nichts zu machen und vorallem aufzuhören da eine große Sache draus zu machen. Er leidet wahrscheinlich nur aus einem Grund: Weil er denkt er wäre nicht normal. Und wer ist Schuld daran? Nicht er, sondern die kranke Gesellschaft. Also geh mit positivem Beispiel voran und behandele ihn nicht als wäre er anders. Er ist ein ganz normaler Mensch. ;)

...zur Antwort

Prinzipiell ist das getchar() überflüssig. Es sorgt dafür, dass der Benutzer eine Taste drücken muss damit das Programm weiter läuft. Das erste getchar() ist sogar völliger Käse und kann auf jeden Fall weg. Das mit dem int tmp; und cin >> tmp; macht quasi das gleiche. getchar() ist eine C-Funktion und cin >> tmp; ist der Weg über das C++-Objekt cin. cin ist der Standardeingabestream. In beiden Fällen dient es dazu, dass das Programm nicht gleich ausgeht falls du es per Doppelklick startest. Dann schließt es erst wenn du am Ende noch eine Taste drückst. Andernfalls würdest das Konsolenfenster zu gehen bevor du die Ausgaben lesen könntest. Wenn du das Programm aus der Kommandozeile (cmd.exe) aufrufst, dann wäre das überflüssig.

Welcher Weg besser ist? Schwierige Frage. Ich vermeide es meist C-Funktionen in C++ zu verwenden. Daher ist cin >> tmp; eventuell besser. Allerdings brauchst du dafür extra eine temporäre Variable tmp. Bei dem kleinen Testprogramm ist das ziemlich egal.

Die dritte Möglichkeit ist folgendes am Ende einzufügen:

system("pause");

Damit schickst du einen Pause-Befehl an das Programm. Da steht dann "Drücken Sie eine beliebige Taste um fortzufahren". Das ist vergleichbar mit dem Befehl "pause" in der Kommandozeile.

...zur Antwort

Du brauchst erstmal ein paar Jahre Programmiererfahrung bevor du sowas machen kannst. DirectX ist eine API, vorwiegend für 3D Grafikrendering. Damit kann man natürlich dann auch 2D Grafiken auf den Bildschirm zaubern. Aber das geht nicht in 1-2 Monaten. ;)

Wenn es dir nur darum geht ein Spiel zu machen, dann nimm ein GameStudio. Wenn du Programmieren lernen willst, dann beschäftige dich erstmal nur mit C++ und stürz dich nicht gleich auf ein Spiel. Und wenn du wirklich unbedingt ein Spiel machen willst aber auch C++ lernen willst, dann nutze eine fertige Engine bzw. eine SDK wie z.B. SFML (http://www.sfml-dev.org/). Wenn du wirklich auch die Basics angucken willst, dann ist DirectX oder OpenGL das was du suchst. OpenGL ist plattformunabhängig aber hinkt von den Möglichkeiten meist DirectX hinterher, welches aber nur für Windows verfügbar ist.

Grafiken usw musst du natürlich dennoch selbst mit einem Grafikprogramm erstellen.

...zur Antwort

Gutes Aussehen bringt gar nichts, wenn du nicht auf Frauen zugehst und dein Ding durchziehst. Kein Mensch ist ein Softy oder ein Macho. Alle Männer haben beide Teile in sich und leben halt den einen mehr oder weniger aus. Das kann man aber ändern. Du hast genauso auch eine männliche Seite in dir. Allein solche Überlegungen wie "Mich stört das" oder "Ich will kein Softy mehr sein" kommen von deiner männlichen Seite. ;)

Sei einfach ehrlich und sag, dass dich das belastet oder du keine Lust hast. Frag deine Kumpels, ob sie nicht auch mal ohne Freundin was machen wollen. Ich find es persönlich ziemlich ungesund alles nur als Pärchen zu machen. Man muss auch seinen eigenen Freundeskreis haben (auf deine Kumpels bezogen).

Wenn alle Stricke reißen, dann such dir andere Freunde.

Und versuche das Single-Dasein nicht als was Negatives zu sehen. Es hat auch viele Vorteile. Man kann sich als Single sehr gut weiterentwickeln und Beziehungen sind halt auch nicht für jeden was. Das ist nichts schlimmes.

...zur Antwort

alle meine freudinnen hatten schon sex nur ich nicht :(

hey :) ich und meine freundinnnen sind 15. meine freundin hat mir heute erzählt das sie schon ihr erstes mal hatte mit einem 24 jährigen. sie hat nicht geprahlt und hat alles realistisch erzählt deshalb glaub ich nicht das sie mich angelogen hat. meine andern beiden freudinnen haten ihr 1 mal schon mit 14. alle meine freudninnen hatten schon einen freund nur ich nicht. ich hab schon kontakt zu jungs aber da wird irgendwie nie was drauf weil ich auf ältere stehe (25-50) voll peinlich. ich traue mich zwar sex zu haben und halt alles was dazu gehört ;) ich bin für alles offen aber küssen find ich total komisch. ich hab im schwimmbad mal einen 19 jährigen russen kennengelernt und ich bin dann auf ztoilette gagangen und er kam mir hinterher und als ich aus der kabine ging sind wir raus gegange (aus dem klo) und er hat mich geküsst... ich fand das total unnötig und seltsam. ich hab im urlaub n halbes jahr später einen türken kennengelernt der 23 war und ich hab mich super in ihn verliebt und er auch in mich. beim essen hat er mir immer blicke zu geworfen und er hat mir herzgebäck gebacken. er hat mir blumen geschenkt und is mir heimlich gefolgt. aber ich konnte ihn nicht küssen und meinte so zu ihm ( er konnte kein deutsch nur n bisschen englich) sry i can´t. und er no problem. ich wollte aber ich konnte nicht. dann paar tage später musst ich fahren. er hat so geheult und ich auch. dann sind wir hoch in sein zimmer gegangen (er ist koch) und er hat mich dann geküsst aber nicht so überfallend sondern so leicht zögernd um zu gucken ob ich auch will aber ich konnte nicht... ich hab ihn dann zwar geküsst aber gefallen hat mir das nicht. was soll ich machen??? danke für jede hilfreiche antwort :)) und sry für rechtschreibfehler

...zur Frage

Herzlichen Glückwunsch. Mit 14 habe ich noch mit Bausteinen gespielt und Frauen waren für mich nur nervend. Was geht nur mit der Jugend von heute ab? Wieso ist es so erstrebenswert als Kind schon Sex zu haben? Auch wenn diese Geschichte hier eindeutig erfunden ist, kommen solche Fragen ja teilweise wirklich. Und ich kann mir immer nur an den Kopf fassen. Was stimmt nur nicht mit euch? Lebt doch einfach euer Leben und guckt nicht immer auf andere. "Oh Gott alle anderen haben schon..." Na und? Wen interessieren die anderen? Das ist doch verdammt nochmal dein Leben. Mach was du willst und frag nicht wie du dein Leben zu leben hast. Tu's einfach!

...zur Antwort

Ja das ist der Benzintank hinten am Laptop. Wenn der zu heiß wird, explodiert der. Also ganz ehrlich, wie kommen Menschen immer auf sowas?! Deine Eltern wollen scheinbar, dass du im Bett nicht mehr am Laptop bist. Eltern lassen sich immer eine Menge Schwachsinn einfallen.

Zu heiß kann er aber schon werden. Da solltest du vielleicht eine Unterlage für haben. Aber mein Laptop steht auch oft im Bett und da ist noch nie was passiert. Ich glaub nicht, dass die Temperatur ausreichen würde um ein Bettlaken zu entzünden.

...zur Antwort

Jeder Mensch ist anders und so auch jeder Junge. Daher gibt es da keine pauschale Antwort. Und selbst wenn das Aussehen wichtig ist, so sagt das absolut nicht aus, da Schönheit etwas Subjektives ist. Das heißt egal wie du aussiehst, es wird immer Jungs geben, die dich hübsch finden und andere, die dich nicht hübsch finden. Das ist ganz natürlich.

Was aber viel wichtiger ist: Dir sollte das nicht so wichtig sein, was andere von dir denken oder wie du auf andere wirkst. Das was einen Menschen attraktiv und begehrenswert macht ist nämlich Selbstbewusstsein und wenn man zu sich selbst und seinem Stil steht. Heutzutage machen die meisten den Fehler mit dem gesellschaftlichen Strom zu schwimmen und irgendwelchen Trends hinterherzujagen, ohne zu merken, dass sie damit ihre Individualität und ihre Natürlichkeit verlieren. Und sowas ist eigentlich eher kontraproduktiv.

Ich kann dir nur raten du selbst zu sein, natürlich zu sein und dein Ding durch zu ziehen. Mach dir keinen Kopf darum was Jungs gut finden und was nicht. Auch wenn du so bist wie du bist werden dich Jungs toll finden. Und die mögen dann wirklich dich und nicht irgendeine Fassade aus schicken Klamotten oder gespieltem Charakter.

Und diese Frage, wie sich ein Mädchen verhalten sollte, finde ich sehr gefährlich. Es gibt keine Vorgaben für das Verhalten von Mädchen und die sollte es auch nicht geben. Du bist ein freier Mensch. Warum also nach irgendwelchen Verhaltensvorgaben richten? Sei einfach du selbst und verhalte dich, wie du es für richtig hälst. Das ist natürlich und gesund.

...zur Antwort

Wieso willst du denn unbedingt eine Beziehung? Du bist genauso cool und wertvoll wie jeder andere Mensch auch. Schüchternheit ist keine Charaktereigenschaft. Das ist eine Glaubensfrage. Wenn du daran glaubst, dass du selbstbewusst bist, dann bist du es auch. Jeder Mensch hat eine zurückhaltende und eine offene Seite in sich. Du musst sie nur bedienen.

Außerdem merken andere Menschen wenn du verzweifelt bist. Du solltest nicht verzweifelt nach einer Beziehung suchen und dich vorallem nicht abhängig davon machen. Geh locker an die Sache und leb dein Leben. Lern dich selbst kennen und lieben, denn das ist die wichtigste Beziehung deines Lebens: Die Beziehung mit dir selbst. Erst wenn du dich selbst so liebst wie du bist, kannst du andere lieben und eine glückliche Beziehung führen. Vorher bringt das eigentlich gar nichts.

Beziehungen sind nicht so wie Lieder und Filme es versprechen. Die eine große Liebe gibt es nicht. Und eine Beziehung ist auch nichts was man unbedingt haben muss. Das sind alles nur Dinge, die einem die Gesellschaft weis machen will. Lebe dein Leben, finde zu dir selbst, werde selbstbewusst und genieße jeden Moment. Der Partner kommt dann von ganz allein und völlig natürlich und dann ist eine Beziehung für dich nicht etwas was man unbedingt haben muss, sondern ein cooler Bonus auf deinem coolen Leben. Fang an umzudenken! Mach dich nicht abhängig von anderen Menschen oder eine Beziehung. Du kannst jederzeit glücklich und zufrieden sein. Glaub nicht alles was dir erzählt wird. Vorallem nicht aus den Medien.

...zur Antwort