Also ich hab ihn zuerst raus gebracht und ihm auch ne Schale wasser hingestellt. Er hatte keine sichtbaren verletzungen aber er ist einfach stehen geblieben und hat nix gemacht. Dann hab ich ihn in einem Karton mit Luftloechern in die wohnung gebracht. Es kam mir vor als wenn er oefter mal kurz vorm einschlafen gewesen waere. Der tierarzt den ich angerufen habe, meinte das ich mal seinen brustkorb fuehlen soll ob er auffaellig nach vorne steht, was ich bestaetigen konnte, und das das ein zeichen fuer Unterernaerhung waere. Aber auch das z.b. Amseln oftmals danach sterben weil die total stressanfaellig waeren.

Er hat es auch leider nicht geschafft. Er lag immer weiter mir dem kopf auf dem boden und ist dann "eingeschlafen"

...zur Antwort

Milch hat in der Ernährung eigentlich nix zu suchen. Das bringt dir keine Vorteile, weder die Calciumaufnahme ist besonders toll, noch die Proteinzufuhr. Es gibt durchaus Studien die einen hohen Milchkonsum mit möglicher Osteoporose und Krebserkrankungen in Verbindung bringen, bzw. das Risiko nicht gänzlich ausschließen können. Ob Vegan, Paleo oder andere Rohkostvarianten, diese Ernährungsweisen fernab der Norm, sind sich zwar nicht unbedingt komplett einig aber alle schließen Milch aus, was seine Gründe hat.

...zur Antwort

Es ist eben nicht nur unnötig sondern in der Regel kontraproduktiv.

a) dein Körper ist noch gar nicht darauf ausgelegt einen Muskel soweit zu reizen, das er eine Woche benötigt zum regenerieren -> du verpasst die Superkompensation und der Muskel beginnt schon wieder mit dem Abbau bevor dein nächstes Training startet

b) mit einem Gk oder einem 2er Split (welchen du auch 3 oder 4mal die Woche machen kannst) lernst du die Übungen viel schneller und besser zu perfektionieren, denn du trainierst sie einfach öfter

c) Grundübungen haben einen viel höheren Stellenwert bei kleinem Split -> dein Körper entwickelt einen bessere Koordination zwischen den verschiedenen Muskeln = du wirst stärker

d) du verhinderst mögliche Dysbalancen besser wenn dein Training nicht so komplex ist.

...zur Antwort

In welchem Zeitraum denn? Und selbst dann kann man das schwer sagen. Dann kommt noch Körpergröße und Gewicht dazu und auch dann kann man nur Vermutungen anstellen da jeder Körper unterschiedlich ist. Da müsste man ja erstmal herausfinden wieviel Fett da mit zugenommen wurde.

...zur Antwort

Ich würde dir zu Funktionskleidung raten, die eben meist aus Polyester besteht. Die haben den Vorteil das sie entsprechend hergestellt sind, das sich keine reibenden Nähte innen befinden und der Stoff auch nass nicht reibt (nasse Baumwolle reibt extrem). Außerdem speichert Baumwolle viel Schweiß und mit nassen Klamotten rumlaufen kann den Körper zu stark runterkühlen.

Ich kauf immer hier meine Sachen, die sind günstig und sehr gut: http://www.decathlon.de/home.html

Ansonsten gibts saisonell bei Tchibo oder Aldi auch immer ausreichende Funktionskleidung.

...zur Antwort

Na zumindest bewahrt es dich davor zuerst Bizepsübungen zu machen ;-)

Der Sinn von einem Trainingsplan ist, das man sich selbst besser kontrollieren kann (Gewichtssteigerung etc.) und eben weder zuviel noch zu wenig macht. Auch sollte man regelmäßig seinen Trainingsplan wechseln, also andere Übungen, andere Wiederholungen usw. Es gibt ja sehr viele Wege die dich ans Ziel bringen und nur mit einem detaillierten Trainingsplan und am besten noch mit dem Aufschreiben von Fortschritten, kannst du rausfinden welche Trainingsart für dich die beste ist.

...zur Antwort

Guck wieviel Eiweiß und generell Nährstoffe du bei deinem normalen Essen zu dir nimmst und wenn dir dann was fehlt um deinen Bedarf zu decken, dann kannst du den dementsprechend durch deine Shakes füllen. Mehr Eiweiß bringt dir auch nicht mehr Muskeln.

...zur Antwort

Sowas gibts doch schon längst: http://www.maxxus.info/LifeCore-Hantelsystem--SONDERANGEBOT_p463_x2.htm Zumindest lässt sich da super schnell per Knopfdruck das Gewicht ändern wenn die Hantel auf der Ablage ist.

...zur Antwort