Ihn ganz offen und ehrlich sagen

Wenn du es ihm verheimlichst und es dann später rauskommt, wird der Ärger durchaus größer sein als wenn du es ihm gleich sagst. Man hat eben ab und zu mal einen Ausrutscher, ist doch nicht schlimm. Ehrlich sein und sagen und das nächste mal eine gute Note schreiben ;).

...zur Antwort
toll

Ich mag sie, aber auch nicht über Mengen. Ein bisschen was zum knallen zu haben finde ich nicht schlimm. Für mich gehört Feuerwerk zu Silvester einfach dazu.

Die Umwelt wird jeden Tag geschädigt. Die Leute die demonstrieren sollten alle bei sich selber anfangen und nicht nur Forderungen Stellen!

...zur Antwort
Viel Feuerwerk ist Tradition. Jedoch kann man übertreiben.

Ich kaufe jedes Jahr etwas Feuerwerk und bin generell gegen einen Verbot von Feuerwerk. Man kann nicht alles verbieten. Ich verstehe die Leute die aufgrund der Tiere auf Feuerwerk verzichten aber diese Leute die jeden Freitag die Schule schwänzen nicht. Anstatt alles was Staub und Abgase verursacht schlecht zu reden sollten sie lieber mal alle bei sich selber anfangen Dinge in ihrem Alltag zu ändern. Aber nein bald ist Silvester, da wird feuerwerk gezündet, dass macht Feinstaub, zack haben wir wieder etwas worüber wir uns beschweren können.

Letztendlich muss jeder selber wissen ob er welches kauft. Für mich gehört es dazu aber in kleineren Mengen und nicht wie andere die dafür hunderte von euro ausgeben.

...zur Antwort

Unruhiges Gefühl vor Fahrstunden?

Hii ich (17) habe wieder eine Frage zur Fahrschule. Zurzeit fühle ich mich vor jeder Fahrstunde irgendwie unruhig. Ich habe ein bissl Angst davor zu versagen und das mein Fahrlehrer dann mit einem seufzen usw. reagiert. Ich weiß Fahrlehrer sind auch nur Menschen usw. aber irgendwie setzt mich das unter Druck.

Eine Freundin von mir hat gesagt das mein Fahrlehrer eigentlich noch ziemlich chillig ist. Er ist ja auch nett nur manchmal mache ich Fehler etwas öfter entschuldige mich dann aber auch...habe irgendwie das Gefühl ich bin übersensibel....will das nicht sein aber weiß nicht wie ich es abstellen soll / kann?! Wisst ihr was ich meine?

Letztes Mal hatte ich meine 2. Überlandsfahrt und da kam ziemlich viel auf einmal weswegen ich irgendwie einen "Blackout" hatte und dadurch das ich gebremst habe fast einen Unfall gebaut hätte. Habe dann geweint und für morgen einen Extratermin zur Übung von Überlandsfahrten bekommen.

Ich fühle mich beim schnell fahren noch nicht so wohl (fahre deswegen etwas langsamer als ich sollte...) und traue mich nicht bei kurvigen Strecken zu schalten (was ich ihm auch sagte.. zumindest das mit dem schalten)

Jetzt meine Frage: Kann ich etwas gegen das unruhig sein tun? Kann ich auch etwas gegen die Angst schnell zu fahren und bei kurvigen Strecken zu schalten tun?

(Zur Info: Ich mache meinen Führerschein mit meiner besten Freundin also haben wir die Stunden immer zusammen. Morgen fahre aber nur ich und sie ist sozusagen als seelische Unterstützung da)

...zur Frage

Hallo moonwalker. Ich war auch vor den meisten Fahrstunden extrem aufgeregt. Auch wenn ich mich von Fahrstunde zu Fahrstunde sicherer gefühlt habe, war da immer noch diese gewisse Angst. Doch Angst ist der falsche Begleiter. Denke daran, dein Fahrlehrer sitzt neben dir und sorgt auch für deine Sicherheit. Das mit dem schalten ist reine Übung Sache. Auch das wirst du mit der Zeit immer besser beherrschen. Vertraue dir selber und auch deinem Fahrlehrer. Lass auf gar kein Fall den Kopf hängen und zieh die Sache durch. Es geht ganz vielen anderen Menschen genau so. Doch nur wer kämpft, kommt auch zum Ziel. Weiterhin viel Glück!

...zur Antwort

Nein, du bist kein Lauch. Lass das Mädchen doch reden. Du musst dir gefallen und nicht dem Mädchen. Vielleicht macht sie es ja auch, weil sie genau weiß, dass sie bei dir keine Chance hat, dich als Freund zu kriegen.

...zur Antwort