Absolut korrekt. So haben die Nazis Juden betrachtet und behandelt.

...zur Antwort

Ja, klar. Ich mache das ständig. Meistens miauen Katzen zurück oder ignorieren ist.

...zur Antwort

Die Strahlung des Bildschirms stört den Hormonhaushalt über die gestörte Melatoninausschüttung.

...zur Antwort

Die Widnungszahlen sind nicht komplett frei wählbar, aber in weiten Grenzen. Die Anzahl der Wicklungen auf der Primärseite hängt davon ab, ab wann die gekoppelten Schwingkreise in Resonanz sind. Das Ganze ist sehr komplex weil die Spannung nicht vom Verhältnis der Windungszahlen, sondern von der Kopplung und den Verhältnissen der Induktivitäten und Kapazitäten abhängt.

...zur Antwort

Wenn man einen sehr starkes Trafo hat, also einen der auch viel Leistung aushält kann man die FS auch in Reihe schalten. Ansonsten nur parallel.

...zur Antwort

Mehr Spannung!

...zur Antwort

Schmerzen in der Eichel durch Stromtherapie am Penisansatz was tun?

Da ich jedesmal beim urinieren beim ende der Miktion mehrmals am Penis ziehen und das 5 bis 10 minuten dauert und alle 40 Minuten auf Toilette muss habe ich so oft irgendwelche Muskel sehnen oder faszien geschädigt dass ich dort vor einer Ejakulation so doll Schmerzen habe als wenn mir jemand da rein sticht. Da es so selten ist dass jemand so oft daran ziehen musste über Jahre und niemand diese Beschwersen sonst bekommen hat konnte mir keiner helfen. .Am anfang wurde es durch Sport besser aber dann konnte ich wegen einer starken Prellung am bein keinen Sport mehr machen. Und als ich wieder Sport gemacht habe waren die Schädigungen achon zu weit fortgeachritten und es hat dannn auch nicht mehr geholfen. Dann habe ich mir selber überlegt weil mir ja kein arzt iwas vorgeschlagen hat dass ultraschalltherapie helfen könnte .ixh hab dann links am penisansatz wo ich die Schmerzen habe mit dem Gerät drübergekreist wie ich vor 3 Jahren das mit meiner achillessehne schon einmal gemacht habe . Leider wurde der Schwellkörper und die Eichel sehr sehr heiss dadurch , vermutlich weil ja immer urin im penis hängen bleibt( deswegen ziehe ich da bei der miktion immer dran ) und Urin leitet ja den Strom. Das ist jetzt schon 4 Monate her dass ich die Ultraschalltberpie probiert habe und ich habe immer noch vor allem bei einer Erektion ein starkes Brennen in der eichel sodass ich das so nicht nocheinam machen darf . Jedoch hat die Therapie die Schmerzen am Penisansatz etwas verbessert und es ist wohl die letzte Möglichkeit sonst müsste ich für immer auf Sex verzichten weil dr schmerz am Penisansatz dann wirklich unaushaltbar ist. Wenn ich also n paar wochen einen subirgendwasKatheter durch den Bauch bekommen würde kommt in den Penis ja kein neuen Urin . Meine Frage : Verdunstet der restliche Urin von der letzten Miktion dann nach ein paar Tagen sodass ich die Stromtherapie noch mal versuchen sollte oder lag das gar nocht daran dass der Urin den Strom geleitet hat und ich würde meinen penisschwellkörper und eichel nochmal schädigen ? Bin echt verzweifelt.

Wenn ich den ärzten was erkläre bringen die die probleme durcheinander weil meine situation so komplizirt ist

Dass die schmerzen am penisansatz vom ziehen kommen bin ich mir sicher weil ich in den letzten Jahren insgesamt fast ne million mal drangezogen habe wenn man das so hochrechnet

...zur Frage

Was denn nun? Ultrschall, oder Strom? Wer hat diese Therapie durchgeführt? Das ist nicht ganz klar geworden. Und wieso musst du an deinem Penis ziehen? was soll das bringen? Wenn dud damit aufhörst verheilt das ganz von selbst. Selbst wenn die Elektrotherapie helfen kann bringt sie nichts wenn du nicht aufhörst dein Glied zu malträtieren!

...zur Antwort
Wasser bleibt Wasser - alles Quatsch

Die molekulare Struktur von Wasser lässt sich nicht dauerhaft verändern. Das gelingt mit keiner Technologie. Dafür muss das Wasser mit bestimmten Strukturen in Berührung treten und das geschieht zum Beispiel im menschlichen Körper durch Zellproteine. Sobald aber diese entfernt werden nimmt das Wasser wieder seine normale Struktur ein. Auch kann man sich einen geringen Einfluss der Form des Gefäßes vorstellen in welchem das Wasser aufbewahrt wird. Aber durch gedanken oder „Bioinformation“ und co. kann man das Wasser nicht strukturell beeinflussen. Man überlege sich das mal! Das wäre mit dem Leben unvereinbar!

...zur Antwort