Warum mögen Jugendliche von heute introvertierte Gleichaltrige so wenig oder hassen sie sogar und bezeichnen die als asozial was vielleicht nicht stimmt ?

Ich bin selber so ein ruhiges aber trotzdem noch pubertierende Mädchen mit allem was dazu gehört auch Rebellion. Aber dann kommen diese unangenehm laut schreienden Mitschüler. Ich war trotzdem zu allen nett und habe oft das Gespräch zu ihnen gesucht. Und die dann später untereinander am tuscheln: Boah aber die ist sooo ruhig, die Person regt mich so auf/Die nervt einfach soo krass.

Leute und ich könnte sogar mit den Lauten gut umgehen wenn sie mich hinter meinem Rücken nicht beschimpfen würden/ nicht über mich lästern würden.

Und da sie aber oft selber asozialer sind als die Ruhigen,die wiederum von ihnen(den Lauten) als asozial beschimpft werde, kann ich persönlich lieber und besser mit den anderen Ruhigen Freundschaften schließen und denen die ruhig und schüchtern sind meine ganze Empathie geben, da ich sie zu 100 pro verstehen kann! Die sind meist verständnisvoller und sogar sozialer als die ganzen Lauten!

Und nein ruhige Leute können auch reden wenn sie die Möglichkeit kriegen, aber je lauter das Geschrei der Extros ist desto leiser werden die ruhigen...

Was glaubt ihr, warum schießen die alle sooo hart gegen die ruhigen Unauffälligeren?

Grüße

Rebecca

Schule, Freundschaft, Menschen, Jugendliche, Pubertät, Psychologie, Liebe und Beziehung, Introvertiertheit, jugend von heute
Ich bin leider als große Schwester minderbegabt und meine kleine Schwester ist überdurchschnittlich (o.hochbegabt) schönen Dank auch?

Was soll ich jetzt damit? Meine kleine Schwester versteht meine Probleme sowieso nicht.Meine Momund ich sind dabei bald einen Gentest zu machen um die Ursache z.B. Mikrodeletionssyndrom, meiner Lernbehinderung zu suchen. Meine Sis und ich waren beide auf dem Gymi wobei ich es immer voll schwer hat mit dem Schulstoff und sozial gesehen, wurde gemobbt und bin dann durch die Abiorüfungen gefallen. Wobei meine Schwester ständig nur einen hatte einen Freund hat und voll beliebt in der Klasse war und das Abi 2021 jetzt erfolgreich geschrieben hat...

Das ist nicht fair, dass ich als große Schwester mit einem Gendefekt elend mein Leben voller Misserfolge fristen muss während sie durch gut Glück wegen der Genetik ein Aufsteiger ist. Übrigens meine Mutter ist hochbegabt daher kommt das wahrscheinlich...

Ich bin nur geboren um zu verlieren. Mein Vater hat 25 Altersunterschied zu meiner Mutter und hat mir wahrscheinlich den Gendefekt vererbt.Also sowas wie Mikrodeletionssyndrom. Und wer jetzt denkt ich spinne mit der Vermutung Minderbegabung: Nein Leute ehrlich nur weil ich ohne Rechtschreibfehler schreiben kann, heißt das noch lange nicht, dass ich keine Einschränkungen im sozialen und Lernen habe...

Schule, Familie, Psychologie, hochbegabung, Gendefekt, Schwester, Vererbung, Ausbildung und Studium
In der Schulzeit wegen Schüchternheit u. Unsicherheit gemobbt; im Studium will ich trotz der Schüchternheit einen Neuanfang starten und Freunde finden?

Z.B. Leute zum verabreden einladen obwohl ich vor Aufregung am Anfang lange mit den Wörtern ringe und keine Gesprächsthemen finde. Sowie äußere Anreize für ein Gespräch brauche etc. Außerdem fange ich manchmal an lange Pausen zu machen oder mich in Sätzen zu verhandeln wenn ich sehr aufgeregt bin. Das drückt schon sehr auf meinen Stolz und Slebstbewusstsein. So mache ich doch verletzlich bis hin zu lächerlich vor den neuen Mitschülern im Studium. Außerdem habe ich Phasen in denen ich extrem ruhig bin und ich aber trotzdem interessiert an den Gesprächen von u. mit anderen Leuten bin. Wenn ich alleine bin fühle ich mich nur depressed...

Was glaubt ihr wenn ich beim Neuanfang im Studium sozusagen die Leaderrollr trotz Unsicherheiten und den oben genannten Sachen übernehme und Leute zum Verabreden animiere. Und ja man wird mir die Unsicherheit auch deutlich ansehen ich bin eben nicht so der Überspielprofi aber den Willlen neue Leute zu treffen habe ich auch. Mache ich mich wegen meiner Besonderheiten vor anderen wieder zum Mobbingopfer wie in der Schule oder akzeptieren die mich mit den Unsicherheiten dann und wollen trotzdem mit mir befreundet sein?

Schule, Freundschaft, Psychologie, Freundin, Gesellschaft, Liebe und Beziehung, schüchtern, Schüchternheit, Schüchternheit überwinden
Ich bin gerade in der Diagnostikphase für Autismus kann aber trotzdem selbstständig leben und bin aber in der Mietwohnung unordentlich,besteht ein Zusammenhang?

Kann es sein, dass ich es als Austist schwieriger habe als neurotypische Menschen Strukturen, Regeln und Ordnung zu entwickeln und zu halten. Manchmal war mein Zimmer sehr ordentlich wenn Leute mir Druck gemacht haben aber es war auch mit Aufräumen bis spät in die Nacht verbunden. Da ich mich so schwer parallel zur Arbeitsroutine nach Feierabend zu weiteren Haushalt Arbeiten motivieren konnte. Einfach auch weil der Tag mir soviel Kraft geraubt hatte,währenddessen ich mich sozial immer anpassen musste als normal geben musste und mich an den sozialen Kommunikationen beteiligen musste. Und bitte glaubt mir ich weiß wovon ich bei mir rede, wenn ich sage ich habe kaum soziales Verhalten und Kompetenz.

Ich komme in einen Raum und weiß nie wie ich sozialen Draht zu anderen aufbauen soll habe auch keine guten Gesprächsthemen bin dann immer die ruhige und introvertierte in der Runde.

Also das zieht mein Selbstbewusstsein ziemlich runter da ich mir über meine Defizite vollkommen im Klaren bin. Aber niemand will vor seinen Kollegen aufstehen und allen offen zugeben "hey Leute ich habe keine angeborenen sozialen Kompetenzen und bin autistisch " da halte ich lieber den Mund und sage dazu gar nichts...

Nur wenn ich es im Stillen weiß und dann nach Hause komme ist in meinem Hirn die Hölle los weil ich eigentlich soziale Anerkenung haben will, sie aber nicht kriegen kann, denn ich bin ja sozial inkompetent.

Die dauerhafte Folge sind soziale Phobie Depressionen und starke Demotivation... da schaffe ich es dann noch nicht einmal mehr aufzuräumen...

Also besteht da ein möglicher Zusammenhang zwischen Autismus und Unordentliches Zimmer?

PS: Habe ne Kündigung für mein Zimmer kassiert und das in den letzten 3 Monaten, wonach ich sowieso ausziehe altaaa richtig unnötig

Schule, Psychologie, Autismus, Handicap, Unordnung, Autismusspektrumsstörung