Salam alaykum, es gibt eine Aya im Koran in der es heißt man soll so S. machen wie es richtig ist, daraus wird interpretiert dass AV verboten ist. Bis jetzt habe ich von jedem Imam gehört dass es verboten ist und keiner war je anderer Meinung. Bei OV habe ich bisher noch kein Verbot mit vernünftiger Begründung gehört, deshalb interpretiere ich das als erlaubt. Die Sexstellungen sind frei nach deinen Wünschen, im Koran heißt es die Frau ist dir wie ein Saatfeld, so bestellt ihn wie ihr wollt. Natürlich musst du dich mit deiner zukünftigen Frau aber harmonisch umgehen, also sie nicht zu etwas zwingen. Der Prophet(sas) selber hat über das intime mit der Frau nicht gesprochen, es gibt da also icht viel nachzulesen. Macht mal die Schlafzimmertür zu und viel Spaß... Salam alaykum

...zur Antwort

Salam alaykum, nein das fasten wird dadurch nicht gebrochen. Das Fasten wird gebrochen durch beabsichtigtes Essen und Trinken, GV (und Selbstbefriedigung) und bewusst herbeigeführtes Erbrechen. Eine Erektion, also gemeint ist das erhärten des Gliedes, führt nicht zum Fastenabbruch da dies beim Mann schon ganz normal ist und durch versch.Umstände auch ungewollt passieren kann zB volle Harnblase. Hierbei ist es egal wodurch es passiert ist, auch wenn man mal an etwas erotische gedacht hat. Falls ein Samenerguss gemeint ist (Ejakulation) kommt drauf an ob absichtlich herbeigeführt (SB) oder unabsichtlich (zB im Schlaf). Bei unabsichtlichen ist das Fasten nicht gebrochen denn man kann ja nichts dafür, aber in beiden Fällen muss man Ghusl machen. Genauso ist es auch wenn man unbedacht etwas getrunken hat und sich danach erinnert dass man ja fastet, dann kann man weiterfasten, der der Prophet(sas) sagte in diesem Fall" Allah hat denjenigen gespeist".

...zur Antwort

Salam alaykum, ja das stimmt im Grunde schon. Die Ehe ist das Versprechen beiderseits sich zu Mann und Frau zu nehmen. Diese "Hochzeit" kann jeder leiten, und ich sage bewusst "leiten" da es auch ohne einen "Hochzeitsleiter" geht. Es geht darum dass der Mann sagt dass er dieses M[dchen zur Frau nehmen mëchte und die Frau bejaht dass sie seine Ehefrau sein mëchte. Das tut man dann vor Zeugen die anderen wiederum bezeugen kënnen dass diese beiden geheiratet haben und somit rechtlich ok zusammen sind. Es ist ratsam einen Imam oder Hoca dabeizuhaben damit dieser darauf achtet dass die Hochzeit islamisch korekt ist. Dazu gehërt: Die Familie bzw der Vater der Braut ist damit einverstanden, beide sind gl[ubige in der monotheistischen Religion der Mann musl., es ist ein Brautgeld vereinbart, die Frau darf nicht schon verheiratet sein usw. Der Iman fragt all die Dinge ab und bezeugt dann seinerseits dass die Eheschliessung isl.rechtl ok ist. Wer den Imam macht ist unerheblich hauptsache er hat Ahnung vom isl. Recht. Stell dir vor ein Mann und eine Frau sind auf einer einsamen Insel, oder sie sind die einzigen Muslime weit und breit, dann mussen sie ja auch heiraten kënnen. Sind Wissende vorhanden, sollte man solch einen zur Trauung herbeiholen. Warum soll die Familie einverstanden sein: Im Koran heisst es: Sure 4:25 "...So heiratet sie mit der Erlaubnis ihrer Angehörigen und gebt ihnen ihren Lohn in rechtlicher Weise, wenn sie ehrbar sind, nicht solche, die Hurerei treiben und sich Liebhaber halten!..." Daneben gibt es aber auch Ausnahmen also der Brautvater darf das nicht einfach so verbieten nur weil die Nase oder Herkunft nicht passt, sondern wenn der Mann ein ehrbarer Muslim ist und seine Familie ernahren kann muss er zustimmen, das geht aus anderen Hadithen hervor. Aber solche Dinge klaert der Hoca oder Imam ab bzw redet mit der Familie. Salam alaykum, ich hoffe ich konnte dir helfen

...zur Antwort

Salam alaykum LaFener96, das geht vielen Muslimen so, zwischendurch kommt eine starke Hungerphase die meist nach einer Weile weg geht. Das Durchhalten ist eine Treue Allah gegenüber und geprüft wird wer für Allah dies durchstehen möchte. Als Tip kann ich dir raten dich hinzulegen und etwas vom Tag zu verschlafen. Entweder nach dem Asr bis zum Maghrib oder schon nach dem Zhurgebet und du stehst eine Stunde vor dem Maghribgebet auf und betest dann Asr. Dafür kannst du dann Nachts länger wach bleiben. Salam alaykum

...zur Antwort

Ich hasse mich, meinen Charakter Einfach alles an mir!

Hey.. also wie geschrieben ich hasse alles an mir meinen Charakter so wie ich bin halt :

  • Ich habe viele (richtig richtig große) Sünden getan. Ok es kann sein, dass Allah mir verzeiht aber ich kann mir nicht verzeihen.. Ich kann diese Sünden einfach nicht vergessen! Ich weiß, dass Allah fast jede Sünde vergibt und ich hab ihn oft um Verzeihung gebittet aber ich kann diese Sünden nicht vergessen.. Ich würde schon beten aber mir fehlt der Wille.

  • Mein Charakter ist so schrecklich .. Deshalb habe ich ja keine Freunde! Und an den Stellen von anderen wäre ich auch nicht mit mir befreundet ! Bitte sagt nicht : Es ist Pubertät! Ich hasse mich schon als ich noch klein war

  • Heute habe ich erfahren, dass meine Eltern mich eigentlich gar nicht wollten. Ich habe eine große Schwester und einen großen Bruder und die meinten mir selber persönlich und wort wörtlich : Als wir eine Tochter und einen Sohn hatten wollten wir eigentlich kein 3.Kind. Ich dachte die sagen es bestimmt um mich zu ärgern oder so. Aber die haben es früher schon öfter gesagt und es klang richtig ernst! Zwischen mir und meiner Schwester sind 10 Jahre.

  • Meine Eltern haben mir nicht die wichtigen Sachen beigebracht z.b. Fahrrad fahren. Ok ich kann fahrrad fahren auch jetzt lernen aber die meinten : " Dein Bruder und deine Schwester wollten selber Fahrrad fahren lernen aber du wolltest unbedingt einen Roller" . Ab diesem Alter kann man sowas doch nicht wissen.. Und meine Schwester und mein Bruder haben zwar getrennt gelernt aber zwischen die ist nur 3 Jahre und sie haben Fahrrad fahren so mit 4-6 Jahren gelernt und ich bin 14 und kanns immer noch nicht!!!

Sagt mir nicht : Ruf irgentwo an oder geh Psychologe.. Keiner Versteht mich echt!!

KEINE BLÖDEN KOMMENTARE!

Danke für jede ernsthafte Hilfe

...zur Frage

Salam alaykum Isabella28,

diese und ähnliche Fragen habe ich schon von dir gelesen. Ich kann dir nur sagen dass jeder Fehler macht und auch Sünden begeht. Deshalb hassen sie sich aber nicht alle. Schau mal, du musst dich so nehmen wie du bist und dazu stehen. Sei einfach DU, sei aufrichtig dir selbst gegenüber. Wenn dein Selbstwertgefühl wieder da ist werden dich andere auch akzeptieren wie du bist. Natürlich werden sie nicht alle deine Freunde sein, aber ein echter Freund/in nimmt dich so wie du bist. Dass deine Eltern kein drittes Kind wollten heißt nicht gleich dass sie dich nicht wollen, auch sie sind nicht perfekt und machen Fehler, auch du musst sie so akzeptieren wie sie sind. Stell dich mal vor den Spiegel und sag: Ich bin ich und damit müssen die anderen klarkommen. LG und Salam alaykum

...zur Antwort

Salam alaykum Isabella28, also was hier einige schreiben ist nicht richtig. Also wenn deine Lippe außen blutet und das Blut schon ausgetreten ist darfst du es beim fasten absichtlich nicht runterschlucken. Ist es innen offen und/oder noch nicht aus dem Mund heraus ausgetreten kannst du es runterschlucken. Das gleiche wie bei Spucke, die kann man auch runterschlucken, lässt man die Spucke aus dem Mund heraus dann darf man die nicht mehr schlucken. Verstehst du? Etwas anderes ist die Absicht: wenn du unabsichtlich etwas gegessen oder getrunken oder dein Blut geleckt hast dann ist das fasten nicht gebrochen, auch darf man zB das Essen wenn gekocht wird abschmecken. Es zählt nur was absichtlich gegessen oder getrunken wird. Wenn du jetzt im Nachhinein nicht mehr weißt ob du dein Blut absichtlich oder unabsichtlich geschluckt hast zählt dein Fasten als nicht gebrochen.

...zur Antwort

Salam alaykum, das Wudu wird ungültig bei jeder Art von Ausfluss aus den Geschlechtsteilen, Stuhlgang und "Windlassen, egal ob geruchslos oder nicht", Schlaf und Bewusstlosigkeit, GV und absichtliches Berühren der Geschlechtsteile. Es zählt das bewusste Windlassen, also ein unbemerkter Pups oder Tropfen zählt nicht, wenn man aber später gesehen hat das ein Tropfen ausgeflossen ist ist das Wudu ungültig. Hat mit gewollt oder ungewollt was hier ein schlauer Nichtmuslim geschrieben hat nicht zu tun.

...zur Antwort

Salam alaykum DankeBitte,

vll ist es für dich einfacher mit dem Gebet zu Hause anzufangen, wenn du Mittag/Nachmittagsgebet zusammen verrichtest wenn du nach Hause kommst(von der Schule, ja jetzt sind Ferien ;-) ), also 4+4Raka nacheinander und Abend/Nachtgebet zusammen also 3+4 Raka und das Frühgebet gleich nach dem Aufstehen. Bete allein für dich, du brauchst die anderen nicht dafür! Ich will nicht sagen dass das Zusammenfassen der Gebete einfach so die Regel sein soll, aber für den Anfang soll es für dich eine Erleichterung sein und es ist unter den Umständen der Schwierigkeit erlaubt. Wenn du es schaffst ist es besser wenn du die Gebete einzeln zur rechten Zeit machst. Schau mal in den Gebetszeitenkalender (Internet) wann die Zeiten sind.

Das Fasten ist für gesunde (erwachsene) Menschen vorgeschrieben. Du musst dich gut vorbereiten und nachts viel trinken, damit schon ein paar Tage vorher anfangen deinen Körper umzustellen. Es wird anfangs schwer werden, wenn dir schlecht wird musst(!) du das fasten abbrechen und etwas trinken/essen. Nach ein paar Tagen klappt es dann bis abends durchzuhalten. Die abgebrochenen Tage holt man dann später nach. Falls du ein Mädchen bist, fastest du nicht wenn du die Regel hast, auch die Tage holt man später nach.

Ich hoffe ich konnte dir helfen und dich ermutigen auch alleine zu beten und fasten, salam alaykum

...zur Antwort

Salam alaykum Isabella28,

eigentlich soll man über intime Sachen nicht sprechen, aber wenn du Fragen hast und es dir weiterhilft gibt es Ausnahmen, aber du könntest es auf fragen beschränken und nicht so viel von dir erzählen.

Pornos schauen und auch mastubieren ist natürlich unerwünscht (makruh) bis haram, also ich meine dass es bei haram(verbotenes) auch abstufungen gibt von streng verboten wie Alk trinken oder GV fremd bis leichter verbotenes. Pornos anschauen unterstützt die Sinna, also öffentliche Unzucht treiben, deshalb ist es verboten. Es führt auch zu dir zur Lust welche dich wiederum zur Sinna(also unehel.GV) verführen kann. Masturbation zur Erleichterung ist noch ok, aber es ist so eine Kettenreaktion: Erst kommen die Gedanken dann schaut man der Sinna zu dann befriedigt man sich selbst und dann kommt man schnell über die Hemmschwelle hinweg dass man unehelichen GV macht. Das ist die Idee dahinter warum so etwas als verpönt oder verboten gilt. Auch gibt es Überlieferungen in dem der Prophet(sas) die Selbstbefriedigung untersagt sondern eher uns das Heiraten empfielt.

Wenn du Geschlechtteile angefasst oder Ausfluss hast ist dein Wudu weg, also muss man vor dem Gebet Wudu machen. Ghusl ist nach dem GV oder Samenausfluss des Mannes vorgeschrieben. Es ist eindeutig der Samenausfluss des Mannes beschrieben, nicht der Ausfluss der Frau, der den Ghusl vorschreibt.

Mit der linken Hand macht man die schmutzigen Dinge wie Genitiale/After waschen und mit der rechten Hand isst man, das ist so eine rituelle Trennung, auch hygenisch gesehen sehr sinnvoll. Dafür gibt es auch Überlieferungen die das vorschreiben. An das reinigen nach dem Stuhlgang mit der linken Hand gewöhnst du dich schneller als du denkst, das geht nach ein paar Tage wirklich gut, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen, mach dir also keine Sorgen sondern übe ein bisschen und bleib dabei konsequennt dann geht das bald ganz leicht!

Salam alaykum

...zur Antwort

Hallo MartinChristoph,

vorweg muss ich auch sagen dass vor der Ehe der GV nicht erlaubt ist. Auch nicht die Ehe einer musl.Frau mit einem chr. Mann.

Nun zu deiner Frage: Während des Fastenmonats ist der GV in der Nacht, also ab der Zeit des Abendgebets (ca. 21.30 Uhr) bis zur Zeit des Morgengebets (ca.3.30 Uhr) erlaubt. Beweis ist der Koranvers Sure 2:187 :"Erlaubt ist euch, in der Nacht des fastens mit euren Frauen Beischlaf auszuüben; sie sind euch ein Kleid, und ihr seid ihnen ein Kleid. Allah weiß, daß ihr euch selbst (immer wieder) betrogt, und da hat Er eure Reue angenommen und euch verziehen. Von jetzt an verkehrt mit ihnen und trachtet nach dem, was Allah für euch bestimmt hat, und eßt und trinkt, bis sich für euch der weiße vom schwarzen Faden der Morgendämmerung klar unterscheidet! Hierauf vollzieht das fasten bis zur Nacht! Und verkehrt nicht mit ihnen, während ihr euch (zur Andacht) in die Gebetsstätten zurückgezogen habt! Dies sind Allahs Grenzen, so kommt ihnen nicht zu nahe! So macht Allah den Menschen Seine Zeichen klar, auf daß sie gottesfürchtig werden mögen."

MfG und Salam alaykum

...zur Antwort