Haben Grabkerzen ein anderes Wachs als Haushaltskerzen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, die Meisten haben eine Art "Ölwachs", das einen niedrigeren Schmelzpunkt als die üblichen Paraffine besitzt. Diese Brennmasse wird in die sich oben deutlich verjüngenden Gefäße eingegossen. Außerdem enthalten sie ungesättigte Fettsäuren, die beim Verbrennen an dicken Dochten zum Cracken neigen und eine Art Koks hinterlassen. Die verwendeten Dochte sind aber sehr dünn und werden mit einem dünnen Mantel hoch schmelzendem Wachs gestützt, damit sie im tief aufgeschmolzenen Brennteller nicht umkippen. Weil der Docht so dünn ist verdampft er auch weniger Brennmasse und hat dem zu Folge eine kleinere Flamme als gewöhnliche Kerzen. Das verlängert die Brenndauer enorm.

Manche Grablichte enthalten "normales" Paraffin, das an einer körnigen Struktur der zum Zylinder gepressten Brennmasse zu erkennen ist. Daraus kann man "normale" Kerzen gießen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja und sie Brennen auch länger

Okay danke dir

0

Ja die haben ein spezielles damit sie länger brennen.

L.g. Jan

Woher ich das weiß:Recherche