Zurückhaltend bei Fremden?

6 Antworten

Das ist nichts schlimmes. Am Anfang kann man seinem Gegenüber noch nicht zu 100 % vertrauen, da er ja ein Fremder für dich ist. Fremden erzählt man in der Regel auch nicht sofort, was einen alles bedrückt, oder was für Geheimnisse man hat. Lernt man sich besser kennen, dann taut man auf. 

Ich brauche auch ziemlich lange, bis bei mir das Eis gebrochen ist. Bei einigen geht das schneller, bei einigen eher langsamer und bei einigen bricht das Eis nicht. Ganz besonders bei Menschen, die dich gleich anfangen zu kritisieren, wenn du dich in die Gruppe mitstellst oder dir wirklich zeigen, dass du unerwünscht bist.

Das dauert bei mir auch sehr lange ^^ Ich bin immer sehr nett und höflich, aber bis ich wirklich ich sein kann brauch ich ein großes Vertrauen zu einer Person.
Ich glaube das ist so eine Selbstbewusstseinssache. Wenn du dich so akzeptierst wie du bist, dann kannst du es auch jemand anderen zeigen. Weil es dir ja egal sei kann, was der von dir hält.
Bei mir ist es immer eine gewisse Vorsicht, weil ich sehr gerne wissen will wie andere ticken und was sie "vertragen". Bevor ich ihnen gleich zB meinen tiefschwarzen Humor auftische ^^

Was möchtest Du wissen?