yugioh letzter spielzug und obelisk

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Obelisk der Peiniger ist nicht gegen Fallenkarten, Zauberkarten oder Effekte immun. Er kann nur nicht als Ziel von diesen gewählt werden, sie beeinflussen ihn aber trotzdem. Als Beispiel: Du kannst Obelisk nicht mit Zwangsevakuierungsgerät oder Ehrung der Verdammten treffen, da diese ihn als Ziel wählen müssten. Wenn du aber Schwarzes Loch, Raigeki, Spiegelkraft oder Reißender Tribut aktivierst, zielen diese Karten nicht auf Obelisk und er hat damit auch keinen Schutz mehr. Also wird er auch ganz normal zerstört. Auch Karten, die zwar nur ein Monster treffen, aber dem Spieler keine Wahl lassen (zum Beispiel Spalt, Hammerschuss oder Aufschlagen, wenn Obelisk die jeweilige Bedigung erfüllt), treffen Obelisk normal und wirken auf ihn. Bei Obelisk gilt also im Normalfall: Wenn der Effekt nur auf eine Karte geht und der Besitzer darf aussuchen, auf welche Karte, dann ist Obelisk geschützt. Geht der Effekt quasi "zielsuchend", also automatisch und ohne Auswahl des Besitzers auf eine Karte (wie eben Hammerschlag etc.), so ist Obelisk nicht geschützt. Geht der Effekt auf mehrere Karten gleichzeitig, so ist Obelisk auch nicht geschützt. Nun zu Letzter Spielzug: Wenn du einen Obelisk auf dem Feld hast, kannst du ihn nicht als Ziel für Letzter Spielzug wählen, da dieser Teil ja zielt. Hast du ein anderes Monster als Obelisk gewählt, sodass alle anderen Karten auf dem Friedhof landen, so wandert auch dein Obelisk auf den Friedhof, da der Zerstörungseffekt von Letzter Spielzug kein Ziel braucht, sondern mehrere Karten zerstört. Da Obelisk auf dem Spielfeld liegen muss, um seine Immunitäten zu bekommen, kann dein Gegner dann durch Letzter Spielzug seinen eigenen Obelisk (wenn er einen hat) aus dem Deck suchen und beschwören. Da sich Obelisk am Ende des Zuges nach einer Spezialbeschwörung aber selbst zerstört, ist das nicht so sinnvoll, da ja bei Letzter Spielzug der Spieler gewinnt, dessen Monster am Ende des Zuges noch steht.

Wenn du die karte aktivierst wählst du ein Monster auf deinem Spielfeld und legt beide dann alle karten bis auf die karte die du gewählt hast auf dem jeweiligen Friedhof DEIN GEGNER darf dann eine Karte als Spezial beschwörung Beschören also wenn du die aktivierst darfst DU KEINS SPIELEN aber dein GEGNER

obelisk kann ich nicht wählen er bleibt von fallenkarten unberührt dann habe ich zwei monster auf dem feld weil ich dann ein anderes auswählen muss (ich spiele mut verbotenen karten)

0

Das ist wiederum die sache im Regelbuch steht das Effekte nur mit Effekten anuliert werden wenn Obelisk deine Letzte karte ist kannst du sie beschwören da bleibt er effekt dann weg aber bei Letzter Spielzug kannste irgendein monster wählen da es dann zu einen Unentschieden kommt da kann keiner gewinnen da der Kampfschaden auf 0 reduziert wird wähle ein monster mit den selben angriffs punkten wie das er hat aber Obelisk kansnst du nur spielen wenn es die Einzigste MOnster karte ist die du im deck hast 

0

Was möchtest Du wissen?