Würdet ihr 4x die Woche zur Uni mit dem Auto pendeln..Einfacher Weg ca 30 min Fahrzeit..lohnt sich dafür ein Dieselfahrzeug?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich wohne zwar am Studienort weil ich sonst 6 Stunden pro Tag pendeln müsste. Freunde von mir wohnen noch zuhause und fahren 3-4 mal die Woche zur Uni und brauchen pro Strecke ca. 40 min. Die Gefahr darin besteht, dass du anfängst die Vorlesungen zu vernachlässigen und weniger an die Uni gehst. Zwar gibt es verschiedene Lerntypen jedoch ist es von Vorteil manche Vorlesungen brav zu besuchen.

Viel billiger wird dir das Pendel auch nicht kommen (wenn man das Essen vernachlässigt, zuhause werden es wohl die Eltern finanzieren) und außerdem musst du dir ein Fahrzeug anschaffen falls du noch keines hast und da es mal kein Neuwagen wird kommen mit SIcherheit Reparaturen auf dich zu.

Der größte Nachteil am Pendel ist für mich jedoch, dass du viel in deiner Entwicklung versäumst. Von zuhause auszuziehen ist ein riesen Schritt und tut jedem sicher gut. Zwar musst du dich dann selbst um alles kümmern (Einkaufen, Wäsche waschen etc.) aber das gehört zum Erwachsenwerden. Man sollte ja irgendwann eigenständig werden. Außerdem sollte man neben der Uni auch ein soziales Leben haben und neue Leute kennenlernen und wenn du dann immer mit dem Auto fährst wird das mit auf ein Bier gehen knapp ;).

Oft kommt es auch vor, dass man zwischen den Lehrveranstaltungen 3-4 Stunden Pause hat oder gar noch mehr und dann ist es angenehm wenn man in seine Wohnung fahren kann.

Nichtsdestotrotz musst du selbst entscheiden wie du es machen willst. Ich kann dir nur Empfehlen zur Uni zu ziehen.

Viel Glück und schönen Tag noch :)

Bei uns ist die Uni in 40 Minuten mit der Bahn zu erreichen. Das ist sicher günstiger.

Zieh lieber hin.. Pendeln nervt total vor allem im Studium .. Man lernt sonst viel schlechter Leute kennen und kann abends nicht mit ect

Wie sieht es mit direkter Verbindung von öffentlichen Verkehrsmitteln aus?

Wiggum34 24.08.2015, 21:36

Die oftmals dank Semesterticket extrem günstig sein können.

0

Nein, lohnt sich nicht.

30 Minuten im Ruhrpottstau oder 30 Minuten über eine freie Autobahn?

Zeitangaben sind irrelevant, Kilometerangaben sind besser.

Nenn einfach mal die voraussichtliche Jahresfahrleistung.

Was möchtest Du wissen?