worum gehts im lied " the minstrel boy goes to war"

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Minstrel Boy deutsche Übersetzung: Minstrel Boy german translation:

> The minstrel boy to the war is gone, > In the ranks of death ye will find him; > His father's sword he hath girded on, > And his wild harp slung behind him; > "Land of Song!" cried the warrior bard, > "Tho' all the world betrays thee, > One sword, at least, thy rights shall guard, > One faithful harp shall praise thee!"

Der junge Barde ist in den Krieg gezogen, in den Reihen des Todes wirst du ihn finden. Seines Vaters Schwert hat er umgeschnallt, und seine wilde Harfe* auf dem Rücken. "Besungenes Land!" schrie der Kriegerbarde, "Auch wenn alle Welt dich verrät, zumindest ein Schwert soll deine Rechte schützen, eine treue Harfe soll dich preisen.

> The Minstrel fell! But the foeman's chain > Could not bring that proud soul under; > The harp he lov'd ne'er spoke again, > For he tore its chords asunder; > And said "No chains shall sully thee, > Thou soul of love and brav'ry! > Thy songs were made for the pure and free > They shall never sound in slavery!"

Der Barde fiel! Doch des Feindes Ketten, konnten seine Seele nicht unterjochen. Die Harfe die er liebte, erklang nie wieder, denn er riss ihre Saiten entzwei. Und er sagte: "keine Ketten sollen dich beflecken, du Seele voll Liebe und Mut! Deine Weisen wurden gemacht für die reinen und freien. Sie sollen niemals in Sklaverei erschallen!".

inoffizielle 3. Strophe inofficial 3rd stanza:

> The Minstrel Boy will return we pray > When we hear the news we all will cheer it, > The minstrel boy will return one day, > Torn perhaps in body, not in spirit. > Then may he play on his harp in peace, > In a world such as God intended, > For all the bitterness of man must cease, > And ev'ry battle must be ended.

Für die Wiederkehr des jungen Barden beten wir, wenn wir die Kunde vernehmen werden wir jubeln. Der junge Barde wird eines Tages wiederkehren, Vielleicht mit zerrissenem Körper, aber nicht mit zerissener Seele. Dann möge er spielen auf seiner Harfe in Frieden, In einer Welt wie Gott sie wollte. Denn alle Bitterkeit eines Mannes muß aufhöhren, und jeder Kampf einmal enden.

fixe Übersetzung, hoffe das hilft dir:D

//!quick&dirty

*"wild harp" scheint ein irisches Instrument zu sein, ich konnte aber nach 5 Minuten googlen nichts drüber finden also hab ichs mal so übersetzt, wer es besser weiß kann ja posten :D

*"wild harp" seems to be an irish instrument but google didn't show anything usefull about it, if you know the exact german translation please add. -.-

Die Keltische Harfe gehört zu den ältesten Instrumenten der Welt und hat in der Musiktradition der keltischen Länder Irland, Schottland und Wales sowie auch der Bretagne ihren festen Platz.

Eine Keltische Harfe fällt besonders durch die typische, runde Form der Säule auf.

Ihre Blütezeit erlebte die keltische Harfe im Mittelalter in Schottland und vor allem in Irland, wo sie ein aristokratisches Instrument war und an Königshöfen und vor Clan Chiefs gespielt wurde.

Die Unterwerfung der Iren ab Ende des 14. Jh. durch die Engländer zerstörte nicht nur nach und nach die damalige kulturelle Hochblüte Irlands, sie leitete gleichzeitig den Niedergang der keltischen Harfe ein.

Bis ca. 1600 wurden in Irland Harfner, die oft als politische Unruhestifter galten, und ihre Instrumente systematisch beseitigt.

Jahrhundertelang geriet die Keltische Harfe fast vollständig in Vergessenheit und erlebt erst seit 1970 eine große Renaissance.

Noch heute ist die Keltische Harfe (clairseach) das Symbol der Iren. Die Keltische Harfe ist beispielsweise als Symbol auf den Irischen Euromünzen abgebildet.

Keltische Harfen können in Größe, Bauart, Material und Klang sehr unterschiedlich ausfallen.

Da die keltische Harfe ein diatonisches Instrument ist, haben viele Modelle oben an den Saiten Halbtonklappen, mit denen die Saiten verkürzt und so um einen Halbton erhöht werden können (Hakenharfen).

aus

https://www.irish-net.de/Irish-Folk/Keltische-Harfe/

um Krieg, Sklaven und Musik

Was möchtest Du wissen?