Woher kommt der Name Brandenburg?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wiktionary haben Sie aber schon angesehen, ja?

Da steht:

948  Brendanburg, 967  Brennaburg [2] – vermutlich von  slawisch: ‚branyj’ - sumpfig oder  germanisch: branda - Brand unter Hinzufügung des  Suffixes -burg.
Jüngere Deutungsversuche beziehen sich auch auf  indogermanisch: brendh - quellen oder schwellen. Die Deutung geht in diesem Fall von einer Gewässerbezeichnung aus.
Gegen eine Ableitung des Namens vom Heiligen Brendan spricht der fehlende Kult um diesen Heiligen im Brandenburger Bereich. Jedoch könnte sich der Name dennoch von ihm ableiten, würde er aus dem westdeutschen Bereich im Zuge der Frankonisierung der deutschen Ortsnamen zur karolingischen Zeit übertragen worden sein.
Der früher als slawische Form von  [2] angesehene Name  Brennabor ist die Erfindung eines tschechischen Mönchs aus dem 18. Jahrhundert, welcher aber als Produktname weit verbreitet worden ist.
In der zigeunerischen Sprache heißt Brandenburg »xačêrdino foro« [3] bzw. »xačêrdino them [4]«, d.h. »Weinbrand-stadt bzw. -land«.

https://de.wiktionary.org/wiki/Brandenburg#Brandenburg_.28Deutsch.29

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?