Wodurch wird die Genauigkeit einer Fotokopie bestimmt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Fotokopierer macht erstmal ein digitales Foto - dabei bestimmen die Qualität der Linse, die Beugungsunschärfe, das Streulicht und die Auflösung des Sensors die erzielbare Auflösung.

Falls es sich um einen Fotokopierer handelt, der das Bild zeilenweise abtastet, bleiben Streulicht und die Auflösung des Sensors.

Anschließend wird das Bild gedruckt - wenn die Auflösung des Druckwerks nicht besser ist als die der Aufnahme, verschlechtert sich das Ergebnis nochmal.

Wenn nicht nur Schwarz/Weiß, sondern auch Graustufen kopiert werden sollen, wird es deutlich komplizierter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?