Wieviele blaue Mauritius gibt es?

13 Antworten

Von der blauen Mauritius der ersten Auflage (mit Aufdruck Post Office) existieren meines Wissens derzeit 8 gebrauchte und 4 ungebrauchte. Die ursprüngliche Gesamtauflage betrug 500 Stück.

Es hat sich mittlerweile herausgestellt, dass der Aufdruck "Post Office" kein Fehler des Graveurs war, sondern so gewünscht und abgesegnet war. Diese Sammlerlegende trug aber sicher zur Berühmtheit der Marke bei.

Aktuell wertvollste und seltenste Marke der Welt ist die schwedische Tre Skilling Banco in Gelb, die für umgerechnet 1,8 Mio Euro versteigert wurde. Es ist nur ein Exemplar bekannt. Da es sich um einen Fehldruck handelt, ist die Echtheit nicht unumstritten.

ie blaue und rote Mauritius

Briefmarkensammler wissen, daß es seltenere Briefmarken gibt, aber keine ist so berühmt geworden wie die Blaue Mauritius. Vor etwas mehr als 150 Jahren wurde sie auf der Insel im Indischen Ozean herausgegeben, die ihr den Namen gab. Ihre Seltenheit, die Geschichten, die sich um ihre Entdeckung spinnen, die berühmten Namen der größten Briefmarkensammler der Welt, die sie besessen haben und ihr Millionenwert machten die Blaue Mauritius zum Mythos. Das Vorbild dieser Briefmarke aus Mauritius ist die Penny Black aus Großbritannien, der ersten Briefmarke der Welt. Die Marke stellt ein etwas grob graviertes Portrait der jungen Königin Victoria dar.

mehr hier: http://www.mauritius-appartement.de/Vermischtes/Briefmarke.htm

Blaue Mauritius Bezeichnung für die wahrscheinlich berühmteste Briefmarke der Welt, die Mauritius-Marke Michel-Nr. 2 (Two Pence), von der nur noch sechs ungebrauchte und sechs gestempelte (davon drei auf Brief) Exemplare erhalten sind. Ihren Ruhm verdankt die blaue Mauritius dem Irrtum ihres Schöpfers, des Amateurstechers und Entwerfers Jules Barnard, der neben dem Kopf der Königin Viktoria 1847 "Post Office" statt richtig "Post Paid" stach.

Ulrikeleu, Warsteinerer und Mariefragen2012 haben FALSCH geantwortet.Also: Die BLAUE MAURITIUS 1847 Michel bzw. S.G. (Stanley Gibbons) Nr. 2 ("POST OFFICE") gibt es 12mal, die ROTE MAURITIUS 1847 Michel bzw. S.G. Nr. 1 ("POST OFFICE") gibt es 15mal. Dies ist die 1. Serie. Die 2. Serie von 1848 ist zu erkennen am "POST PAID" (Gebühr bezahlt) anstatt "POST OFFICE" (Postamt). MICHEL Nr. 3 I bzw. S.G. 3 für die Rote Mauritius 1848 Earliest Impression (Erstausgabe) und MICHEL Nr. 4 I bzw. S.G. 4 / 5 für die Blaue Mauritius 1848 Earliest Impression. MICHEL Katalogwert: Gelaufen: JEWEILS 22.000 EURO. Ich besitze von beiden je ein Exemplar. Katalogwert zumindest für S.G. 4 / 5 wesentlich mehr bei Stanley Gibbons.Ungelaufen: Michel Nr. 3 I (rot): 45.000 EURO.Ungelaufen: Michel Nr. 4 I (blau): 47.000 EURO (Eine ungelaufene S.G. 5 wurde Anfang Oktober 2008 in New York bei Spink Shreves Galleries für 85.000 US-Dollar versteigert!)4 I mit Fehler PENOE anstatt PENCE: 70.000 EUR ungelaufen und 32.000 EUR gelaufen. Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne Gewähr.MICHEL und Stanley Gibbons sind eingetragene Markennamen, deren Nennung ausschließlich der näheren Erklärung und Erläuterung dient.

hay es gibt einmal die blaue mauritius und die rote also sie ist über eine millionen wert sehr teuer sie ist die seltesten briefmarke niemand ist seltener als die blaue und rote mauritius sie giben nur einmal in der welt und sie worde in der insel mauritius ausgegraben und du kannst auch im internet also google es gibt sehr viele seiten und gute seiten und du hast doch zeit sommer ferien und es gibt bücher .

Die teuerste Marke der Welt ist nicht die blaue Mauritius, es ist der Farbfehlruck "British Goayana rot", deren Echtheit aber von einigen Experten bezweifelt wird. Beim Drucken hat der rucker die falsche Farbe verwendet, dadurch ist sie ein Unikum und sehr wertvoll. Den Wert kann man bei http://www.michel.de nachschauen.

Was möchtest Du wissen?