Wieso sind Nahrungsketten nicht beliebig lang?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

na weil es nicht überall alle Tiere & Pflanzen gibt. Wenn es auf einem Fleck der Erde (1 Ökosystem) alle Tierarten & Pflanzenarten gäbe, dann können die ewig und beliebig lang sein. Aber auf einem Fleck der Erde ist die Anzahl der Arten nunmal begrenzt und da gibt es auch keine beliebig langen Ketten.

Dankeschöön ;)

0

Das liegt daran, dass der Endkonsument irgendwann nicht mehr ernährt werden kann... Am anfang steht ja bekanntlich der Produzent, also eine Pflanze... Die wird dann gefressen von dem Primärkonsument. Allerdings baut der Konsument nicht alles zu Biomasse um was er an Produzent aufnimmt .. sprich: damit eine Raupe ein Kilo zunimmt muss sie mehrere Kilo Pflanzen Futtern... Der Sekundärkonsument frisst dann die Raupe (nen vogle z.B) Allerdings muss der Vogel wieder mehr kilo Raupen aufnemmen um einen Kilo Vogelmasse aufzubauen... DAs heißt wenn du am anfang ne Tonne Gras hast kann eine Katze die den Vogel die die Raupe die das Gras gefressen hat nur noch wenig biomasse aufbauen... Je länger die Kette wird desto schwieriger wird es also für den letzten Konsumenten genug zu Futtern zu finden um sich selber aufzubauen... Das üwrde dazu führen dasss am anfang 10 t gras gefressen wird, der Endkonsument allerdings nur 10 g bimasse aufbaut.. Und das wäre zu teuer für ihn und das Essen zu wenig.. Also kann die Nahrungskette nicht undendlich lang werden weil es dafür zu wenig Produziertes anfangsmaterial gibt

ich finde deinen beitrag vieeel hilfreicher als den der als bester beitrag gekürt wurde.. <3

0

Was möchtest Du wissen?