Wieso kommt general grievous nicht in episode 2 vor?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich hab dir mal einen Artikel aus Jedipedia rausgesucht!

Klonkriege

Oberster Kommandant der Droidenarmee

In der Schlacht von Geonosis kämpfte der Cyborg auch schon mit, allerdings nicht in der Arena der Gerechtigkeit sondern in den stalginischen Stockkolonien der Geonosianer und Richter Poggle. Er tötete während der Schlacht mehrere Jedi. Kurz darauf verfolgte die Jedi Ur-Sema Du den Rat der Separatisten, doch lauerte ihr Grievous auf, der sie in den Katakomben von Geonosis mit einem Lichtschwert ermordete. Das Geheimnis um Grievous Existenz nahm sie mit ins Grab, wodurch die Existenz des Droidengenerals zunächst vor der Republik geheim blieb.

Weil George Lucas erst später eingefallen ist, dass er mit einem  neuen Charater Geld verdienen kann. Dann hat er in für Episode 3 erfunden, wo auch starb, nur um Spielzeuge und so zu verkaufen. 

Ich glaube es ist so, dass Grievous zu dem Zeitpunkt noch kein Cyborg war.

Klar war er zum anfang klonkriege einer. Ich frage mich wieso er bei der schlacht auf geonosis nicht eingesetzt wurde.

0

Weil er sich da noch versteckt gehalten hat, das erwähnt Meister Windu einmal

Was möchtest Du wissen?