Wie wirkt sich erzwungene Keuschheit beim Mann auf lange Sicht aus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Keuschheit wirkt sich sehr gut auf dich aus.

Es hält die Libido/den Testosteronspiegel hoch.

Testosteron tut dem Hirn und dem Körper gut.

Durch die Wichserei wird das Testosteron jedoch wieder abgebaut.

Exzessives Onanieren hat folgende Nebenwirkungen:

Abnahme des Wohlbefindens, der kognitiven Fähigkeiten, der sexuellen Aktivität, der Erythrozytenzahl, von Muskelstärke, Knochendichte und Immunkompetenz. Außerdem kommt es langfristig zu einer Zunahme der Fettmasse, Depressivität, Schlafstörungen, Neigung zu diabetischer Stoffwechsellage und erhöhtem Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen. 


Langfristig sind am Auffälligsten: Libidoverlust und erektile Dysfunktion, Depressivität, Antriebsarmut, verminderte Muskelmasse und -kraft, Anämie, Hitzewallungen und – zunächst kaum spürbar – Osteoporose. Auch Schlafstörungen, Insulinresistenz und Fettstoffwechselstörungen gehören wahrscheinlich in den Kanon der Folgen exzessiver Onanie. Ferner wirst Du mürrischer, hast unvermittelte Schweißausbrüche bei kleinsten Stresssituationen.


Langfristig wirkt sich Keuschheit also positiv auf dich aus , sowohl körperlich , als auch geistig.


Hoffe ich konnte helfen

LG

Jeder Mensch / Mann ist unterschiedlich. Einige kommen damit gut zurecht bzw kompensieren es womöglich in ihre Arbeit oder Hobbies, und andere Männer werden schon beim Gedanken an Keuschheit zum wilden Stier ( im negativen sinn ) ...

Hängt auch eher damit zusammen, ob er es freiwillig macht oder dazu gezwungen wird.

Ein Mann, der bis zur Ehe wartet, ist womöglich gar nicht traurig darüber und einer, der im Knast sitzt bzw schon einen sexgesteuerten Charakter besitzt, wird arge Probleme bekommen.

Im Knast werden Medikamente gegeben zur sexuellen Armut, das heisst die Leute sind dort nicht gerade auf Zack, sondern extrem gedämpft.

0

das wirkt sich positiv auf den IQ aus, da sich spermien in nervenzellen umwandlen und sich im gehirn ansiedeln.

Die Antwort verdient einen Preis, danke.*Tränen vom lachen wegwische....klasse. ;o)

0

Hallo

Keuschheit, bei Mann oder Frau wirkt sich gleich aus, hohes geistiges Niveau. Nicht umsonst wirbt die Kirche um das Zölibat. 

Wer keusch lebt, sublimiert die Sexualenergie in geistige Kraft und Stärke. Das Gehirn verdoppelt sich.

Keuschheit ist das Beste was Menschen leben können. Sexualität ist ein Energieräuber und zieht den Menschen runter auf niederes Niveau im Denken.

Alle erfolgreichen Menschen, also wie Henry Ford, Präsident Washington, Lincoln etc. lebten alle keusch. Die grössten Reichen der Welt, leben keusch. Alle grossen Menschen wissen darum und nutzen es.

Keusch zu leben ist sehr schön, energievoll und voller geistiger Ergüsse!

Sibylle

schon richtig, aber dennoch möchte auch der keuscheste Mensch einen Partner finden, oder nicht ? :)

0
@NorthernLights1

ja das geht. Weil eine Ehe oder eine Partnerschaft kann sie auch auf geistigem Wege befruchten und unterstützen.

Nur muss das klar kommuniziert werden, von Anfang an.

1

Irgendwann kann er nicht mehr widerstehen und sein Sexualtrieb übernimmt die Kontrolle. Das führt manchmal zu Vergewaltigung.

Was möchtest Du wissen?