Wie lange dauert es, bis das Ergebnis vom Vaterschaftstest da ist?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Anschließend wird für gewöhnlich das Jugendamt eine Vaterschaftsfeststellungsklage gegen Dich beim Familiengericht einreichen. Dort wirst Du dann zum Vaterschaftstest geladen und anschließend wird ein weiterer Termin angesetzt, in dem - basierend auf dem Vaterschaftstest - Du vom Gericht als gesetzlicher Vater eingesetzt wirst oder bei einem negativen Ergebnis freigesprochen wirst. Dieses Verfahren dauert mindestens 8 Wochen und kann durchaus auch in die Monate gehen. Dies aber üblicherweise nur dann, wenn der Putativvater nicht zum Vaterschaftstest erscheint etc.

das kann ich dir aus eigener erfahrung sagen. das kommt erstmal drauf an ob du bereit bist einen test zu machen. entweder macht du ihn privat (geht am schnellsten) oder wenn du das verweigerst wird es gerichtlich gemacht. wie schon erwähnt wird eine klage beim familiengericht eingereicht. irgendwann bekommst du eine vorladung und musst dann bei gericht deine aussage machen (bis zu dem schritt hat es bei mir gute 3 monate gedauert), wenn dann gerichtlich ein test angeordnet wird bekommst du einen weiteren termin zur entnahme der probe (ging fix nach 4 wochen) wenn das dann auch erledigt ist musst du dich noch zwischen 4 und 8 wochen gedulden. das ergebniss geht erst zum gericht,dann zum jugendamt,der mutter und dir. das ganze spiel dauert also schon einige monate. vorraussetzung du gehst zu allen terminen hin und machst alles brav mit.

Ich bin mir unsicher, ob das Jugendamt einen Test macht, das mußt du sicher selber zahlen. DIe schrieben nur auf, was du angibst, oder? ich meine, ich hätte so was im Hinterkopf... :-/

wenn das jugendamt die unterhaltszahlung übernimmt will es einen test. die wollen das geld ja schließlich vom erzeuger zurück bekommen

0

Wie lange dauert es bis man die Geburtsurkunde des Kindes hat?

Hi zusammen,

also mein Baby kommt erst im Oktober. Aber ich habe 2 Arbeitskolleginnen die erst vor einigen Tagen entbunden haben und die mehrere Wochen auf ihre Geburtsurkunde bzw. die ihrer Kinder warten müssen.

Ich wollte jetzt einfach mal fragen wie lange sowas dauert und ob man die Ausstellung der Geburtsurkunde beschleunigen kann? Gibt es Formulare die man bereit haben sollte? Damit ich im Krankenhaus gut vorbereitet bin :)

Wir sind übrigens alle aus NRW und die beiden Kolleginnen sind verheiratet, ich bin die einzige die nicht verheiratet ist. Sollte man da noch was beachten?

Danke für eure Hilfe

...zur Frage

wie lange dauert die annerkenung der Vaterschaft?

In welchem Zeitraum vor oder nach einer Kindesgeburt ist es üblich den Vater des Kindes anzugeben ?

Wie lange würde es dann ca dauern bis man post vom Jugendamt kommt ?

Im Normalfall klärt man das doch vor der geburt damit der unterhalt pünktlich kommt oder ?

...zur Frage

kann mein freund die vaterschaft anerkennen?

Hallo, mein Freund ist am überlegen ob er die Vaterschaft für meine fast 4 jährige Tochter anerkennt...der leibliche Vater meiner Tochter kümmert sich nicht um sie, kennt sie noch nicht mal und hat auch kein Interesse an ihr. So nun meine Frage: kann mein Freund die Vaterschaft anerkennen oder gibt es Probleme, weil das Jugendamt weiss (durch Vaterschaftstest) wer der leibliche Vater ist?.

...zur Frage

Vaterschaftstest beim Jugendamt

Was kostet der Vaterschaftstest wenn er übers Jugendamt gemacht wird?

...zur Frage

was kostet mich ein Vaterschaftstest wenn meine Frau dies beim Jugendamt verlangt?

Ich bin noch verheiratet und meine Frau bekommt von Ihrem neuen Freund ein Kind. Wir leben im Trennungsjahr und das Kind wird in dieser Zeit geboren, ich möchte die Vaterschaft trotzdem anerkennen. Sie will dies aber nicht und drängt mich zu einem Test über das Jugendamt. Was kostet mich das und werde ich dann nicht als Vater eingetragen obwohl wir noch verheiratet sind?

...zur Frage

Vaterschaftstest negativ wer zahlt?

Vaterschaftstest negativ wer zahlt?

Hi leute, Eine internetbekantschaft hat mich vor kurzem als vater für einen 6 jährigen jungen beim jugendamt angegeben.

Das jugendamt hat mir geschrieben das ich sofort die vaterschaft anerkennen soll, weil für die mutter keine zweifel besteht das ich der vater bin und deshalb auch keine vaterschaftsfestellung seitens jugendamt notwendig ist!

Naja ich hab natürlich trotzdem meine zweifel geäusert, worauf die mir die möglichkeit gegeben haben, aussergerichtlich einen vaterschaftstest zu machen. Mit der bedingung das ich die kosten selber trage, weil ich ja die zweifel habe! Gekostet hat es 260€

Tja die proben wurden von allen beteiligten beim jugendamt abgegeben, also identität unanfechtbar!

Ok und das testergebnis war: Vaterschaft ausgeschlossen!!! ;))

Meine frage ist: kann ich nun die kosten für den test zurückforden? Und wenn ja vom wem, amt oder mutter?

Kann ich auch schadensersatz ansprüche geltend machen? Aufgrund dieser sache were fast meine ehe kaput gegangen und der stress daheim natürlich!!!

Danke für eure antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?