Wie kann man einen geist austreiben

 - (Erscheinung, Exorzismus, Geisteraustreibung)

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Entweder es ist wirklich ein Geist, dann ausräuchern mit Salbei (verbrennen in einer Schale so das es raucht und in die ganze Wohnung bringen), der Rauch reinigt.

Oder aber es ist ein Kobold, in diesem Fall immer ein Stamperl Schnaps auf dem Fensterbrett haben sowie ein Stück Brot oder etwas Süßes.

Ist übrigens ne nette Mainipulation die du da hast.

ich hoffe wirklich das du das nicht ernst meinst

0
@AchDEINEOma

Ich meine es nicht ernst aber das sind durchaus legitime Methoden, wenn man so was legitim nennen, kann die in Okultbüchern beschrieben werden. Salbei reinigt zurückgebliebene Energien und Kobolde werden durch Alkohol und Essen besänftigt.

0

Was sollte ich nicht ernst meinen?

0

Ich hab gehört das manche Geister oder "Übernatürliches" auch bei einem Umzug mitkommen. Manche sind nämlich an Leute geheftet. Sei es als Kind etwas dummes angestellt zu haben oder später etwas. Also Umzug würde ich versuchen obs klappt aber 100%ig hilft es meist nicht. Ich und mein Freund wohnen zur Zeit auch in einer Wohnung, wo wir seid unsere Kinder bei Oma und Opa sind nur noch schlimmes hören.

^^ wei wasser hilft oder Kruzifixus

Kind sieht Monster und redet mit Geister.

Mein Sohn (5) sieht immer in derselben Ecke (Vor seinem Bett an der Wand unter der Fensterbank) eine Monstertür,die immer dann aufgeht,wenn wir aus seinem Zimmer gehen und Monster rauskommen. Aber dann kommt immer ein weißer Geist und vertreibt die immer. Dann redet er stundenlang mit diesem Geist und scheint keine Angst vor ihm zu haben. Ich wunderte mich immer wieder,warum er plötzlich mitten in der Nacht senkrecht in seinem Bett sitzt und schnakkt und lacht. Heute sagte er mir,dass er es mir jetzt sagen darf,da die Monster nicht aufhören,ihn zu ärgern und ich mit helfen soll. Ich fragte ihn natürlich aus,wer der Geist sei,da er schon seid 2-3 jahren des öfteren Nachts mit ihm redet. Er meinte,er hieße Finn...da stockte mir schon der Atem!(Dazu gleich mehr) Ich fragte ihn weiter,wie er aussieht und was er so macht. Er meinte,Finn hat Räder unter sich,da er nicht laufen kann,weil er es nie lernen konnte. Und das wüsse ich doch,weil Finn sein Bruder ist.Finn ist da,um auf uns aufzupassen.Er beschützt uns vor Böse Monster. Ich musste mir die Tränen verkneifen.Woher wusste er von seinem kleinen Bruder?Er war zum Zeitpunkt seines Todes 1,5 Jahre alt und habe ihm noch nichts von ihm erzählt,wollte ich erst machen,wenn er älter ist und es besser versteht. Finn starb im alter von 5 Monaten.... Vor ihm reden wir nicht von ihm,nur wenn wir alleine sind.Fotos von ihm sind auch da,aber die schenkte er nie aufmerksamkeit. Ich muss unbedingt zum Kinderarzt und wohl dann zum Kinderpsychologen. Ich frage mich wirklich woher er all diese Informationen von seinem kleinen Bruder hat. Aus'm Fernseh kann er sowas auch nicht haben,da er sehr selten davor sitzt und wenn dann,mach ich ihn ein Film an,wo sowas nicht drin vor kommt. Aus dem Kiga,ich weiß es nicht,schließe es aber auch nicht aus.

Aber woher weiß er von Finn und soviel?habt eure Kinder auch vllt mal sowas ähnliches durchlebt?Oder waren in diesem Punkt auch auffällig?

Bitte nur ernst gemeinte Kommentare...ansonsten werde ich diese gleich beanstanden. Ist keine scherzfrage,ist wirklich passiert.

Lg,

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?