Wie kann ich die Echtheit eines Autogramms feststellen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Frag die Künstler direkt, ob das ihre Unterschrift ist. Ansonsten muss du mit der Ungewissheit weiter leben.

Aber wie naiv muss man sein, um solchen Angaben bei eBay zu vertrauen. Fürmich wäre ein Autogramm nur etwas wert und sammlungswürdig, wenn der Künstler es in meinem Beisein gegeben hätte.

Hat er ja - aber ich habe in dem Augenblick zu Bellas64 Ausschnitt gekuckt und kann nicht ganz ausschließen, daß der hilfsbereite Kofferträger das Autogramm gegeben hat, um den Star etwas zu entlasten. - Was dafür spricht, ist die Tatsache, daß, als ich mich für das Autogramm bedankte, der Kofferträger nickte und wörtlich sagte: "Gern, stets zu Diensten!"

Ich fürchte, wir kommen nicht drum herum, den Kofferträger zu verhören - äh ... kennt jemand den Kofferträger?

zwinker ;-))

0

Um es vorwegzunehmen, 100% wird niemand die Echtheit bestimmten können, außer derjenige hat daneben gestanden wo die Unterschrift gegeben wurde.

Um nochwas vorwegzunehmen: über 90 % der Autogramme die auf Ebay gehandelt werden sind nach Ansicht der größten Autogrammsammlervereinigung Deutschland, dem CdA Fälschungen.

Man muss sich dabei eins vor Augen führen ein echtes Autogramm von Cher ist bei einem Händler nicht unter 50 $ zu bekommen, wieso sollte jemand sowas dann für 10 € bei Ebay verkaufen?

Das verschiedene Stars mit demselben Stift unterschreiben ist ein erstes Indiz dafür das ggf. etwas nicht stimmen könnte. Dazu sollte man die Angebote des Anbieters betrachten, wie wahrscheinlich ist es, das ein Anbieter immerwieder eine Cher, einen Newman, eine Madonna usw. einstellen können. Bei manchen Anbietern hat man den Eindruck, das die Leute bei denen im Keller sitzen und nur noch signieren.

Eine COA sagt nichts aus, die kannst Du getrost in den meisten Fällen in den Mülleimer werfen. Die ist immer nur so gut, wie der Name des Anbieters und da rein theoretisch jeder so ein Teil drucken kann ist es ein Stück Papier, nicht mehr und nicht weniger.

Isitreal: Wovon ich generell Abrate ist, wenn Händler anbieten Autogramme zu bewerten. Egal welches Stück es ist, es ist ein Konkurrenzstück zu deren Angebot, d. h. hier kann die Objektivität sehr schnell leiden. Dann was will man davon erwarten, das ein Händler mal kurz auf den Autogramm sieht. Nur zum Vergleich: ein Schriftgutachter beraucht dafür Stunden manchmal auch Tage und das wollen Händler binnen Minuten machen. Die Hilfsmittel (Kataloge, Bücher) sind dabei recht fragwürdig. Ein Schriftgutachter hat hierzu mal klipp und klar gegenüber mir gesagt: Anhand von repoduzierten Signaturen ist keine klare Aussage möglich. Was soll man dann davon halten...? Das muss letztlich jeder für sich selbst entscheiden.

Allerdings sind bei einem Schriftgutachter die Kosten sicherlich höher, als die Kosten für das Autogramm was für nicht mal 20 Euro bei Ebay gekauft wurde. Und wie Du so schön geschrieben hast, die Beweislast hat man selber als Käufer, nicht der Verkäufer, schließlich behauptet man, das dessen Angebot nicht OK ist, also muss man auch die Beweise dafür ranbringen.

Insofern muss man sich fragen, ob es sich lohnt bei Ebay Autogramme zu kaufen...

scann sie alle ein und sende sie zu den jeweiligen Managements der Star´s...auf Internetseiten zu bekommen

Danke, Fabienne! - Die einzige Antwort, die keine Troll-Antwort ist.

Allerdings fürchte ich, daß die Antwort der Managements erst meine Erben erreichen wird. - zwinker ;-))

0
@MuskeTier

NAIV! - Völlig verfehlte Antwort!

Wie sollen diese Managements, denn erkennen, ob da ein Original oder eine Kopie gescannt wurde?! Scannen heißt doch KOPIEREN!

Die Echtheit läßt sich allenfalls bei SICHTUNG des ORIGINALS feststellen.

Außerdem, was hätten diese Managements denn für ein Interesse daran, die Echtheit eines Autogramms zu beurteilen?

Die Managements müssen dafür sorgen, daß ihr Klient UND SIE SELBST in dieser Wirtschaftssituation ÜBERLEBEN!

0

Wohnt vielleicht ein Fachmann, dem ich die Autogramme mal zeigen könnte, in der Nähe meines Wohnsitzes 25788 Delve?

Warteeeee bin gleich da :-)))

0

Wir empfehlen immer erst von einer Fälschung auszugehen und sich dann vom Gegenteil zu überzeugen. Das Referenzportal www.isitreal.com empfiehlt sehr gute Literatur und hilft Fälschungen von echten Autogrammen zu unterscheiden.

Es hat sich herauskristallisiert, daß der Handel mit gut gefälschten Autogrammen offenbar eine gute Einnahmequelle ist, da die Fälschung offenbar sehr schwer nachzuweisen ist und die Beweislast voll beim Käufer liegt, der dann auch noch öffentlich verspottet wird.

Na, Ihr Harz4-Leute, wäre das nichts für Euch?

Was höre ich da? - Macht Ihr schon alle? - Ja, dann ... - zwinker ;-))

:-) dumm gelaufen, sei einfach überzeugt davon, daß sie orginal sind.

Sehr gut! Positive Automotivation:

"Sie sind echt! Ich fühl´ mich gut!

Sie sind echt! Ich fühl´ mich toll!

Sie sind echt! Ich fühl´ mich wundervoll!"

Ich glaube, es wirkt schon!!! - zwinker ;-))

0

Was möchtest Du wissen?