Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit,wenn meine Oma Zwilling ist,dass ich dann auch Zwillinge bekomme

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

ich bin selber Zwilling und habe eine ähnliche Konstellation. Ich habe mir sagen lassen, dass Zwillingsgeburten in 2. Generation weiter vorkommen. Also müsstest du keine aber bei deinen Kinder(n) ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch. Da ich noch nicht Opa bin, kann ich dies noch nicht bestätigen. Gruß

nicht sehr warscheinlich, jedoch ist es warscheinlicher als bei leuten wo noch keinezwillinge in der verwandschaft sind

An für sich wird eine Generation übersprungen, d.h. die Wahrscheinlichkeit hätte bestanden, daß du ein Zwilling wirst! So glaube ich eher nicht, daß es Veranlagung ist!

Wenn das bei Euch in der Familie schon mal vorgekommen ist, kann es wieder passieren.

bei uns war die selbe situation... Konrad und Greta sind jetzt 6 Monate alt :) Is echt kein Witz, meine Oma hatte auch ne Zwillingsschwester (zweieiig), und sowas wird ja nur auf Frauen übertragen, es wird halt genetisch höchstens durch deinen Vater "weitergeleitet"

die wahrscheinlichkeit zwillinge zu bekommen hoch zwei

Oft überspringt eine solche Veranlagung eine Generation ... Du könntest also an der Reihe sein.

Wenn NUR deine Oma Zwillinge hatte, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering.

Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch.

Eigentlich ziemlich hoch, aber es kann natürlich auch anders sein (Sechslinge =) ).

Sei froh, dass die Oma nicht "Löwe" ist!

http://de.wikipedia.org/wiki/Zwilling

Was möchtest Du wissen?