Wie gründet man eine Airline?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kann es nicht im Detail sagen, aber du brauchst Einiges: - ein Flugzeug - Piloten mitentsprechender Lizenz (wenn du gewerbs- und erwerbsmäßig fliegst, brauchst du einen CPL-IFR oder ATPL, ein PPL reicht da nicht. Die Lizenzen müssen regelmäßig aufrecht erhalten werden - Geld: hört sich profan an. Jedoch möchte zumindest das Luftfahrtbundesamt sehen, dass du deine Airline am laufen halten kannst. So wird vermieden, dass aus Geldmangel an der Sicherheit gespart wird - einen Businessplan: wann willst du von wo wohin fliegen? Verdienst du damit auch Geld? Wie teuer sollen die Tickets sein? Ein Flugzeug verdient nur Geld, wenn es in der Luft ist - Technik: du brauchst Wartungsverträge - Verkauf: Internet? Reisebüre? - Werbung - gutes Personal und nicht zuletzt: ein Quäntchen Glück.

Das ist nur eine kleine spontane Aufzählung. Viele Menschen, die meinen, eine eigene Airline sei etwas Tolles haben das mit viel von ihrem Geld bezahlt. Du kannst bestimmt beim LBA anfragen, was es für Vorraussetzungen gibt, die können dir sagen, wo das im Regelwerk steht. Raten würde ich dir aber nur dazu, wenn du ein paar Millionen Euro übrig hast, bei denen es dir nicht weh tut, wenn die sie in den Sand (bzw. in die Airline) setzt.

Athriaxo 28.01.2011, 13:31

Die hab ich leider nicht aber vielleicht lässt sich ja jemand finden, der das locker sieht... :D Glaub für meinen Fall würde man mit 1,5 mil zurande kommen ... ne gebrauchte Kingair, Lizenzen und gut is xD

P.S.: Danke für die ausführliche Antwort, ich werd mich mal schlau machen beim LBA :)

0
Athriaxo 28.01.2011, 13:38

Sogar eine Duke A-60 würds für den Anfang schon tun und die gibts gebraucht ab 80.000 also von der Seite sollt schon was möglich sein ... ;)

0

meinst du eine richtige fluggeschelschaft oder so eine kleine innerländische?

für eine große flugesellschaft solltet man mit boeing oder airbus anfangen. und je nachdem ob nur lang- oder nur kurz- oder lang-/kurzstrecken entsprechende flugzeuge.

bei innerländische bombardier oder so. es wäre auch von nutzen selber einen flugschein zu haben und dann einige andere piloen und stewardess. und dann halt einen heimatflughafen, würde ich einen eher "kleinen" empfehlen weil man dort nicht zu viel Miete für die parkpositionen zahlt..

oder willst du nur kleine gruppen von zb 10leuten in afrika oder südamerika in den dschungel fliegen? oder wozu sonst die beechkraft?? ;)

Athriaxo 28.01.2011, 13:30

Ne ich denk da an eine, die nur kleine Strecken innerhalb Europas fliegt für Kunden denen ein Privatjet zu teuer aber ein First oder Business Class Flug zu unflexibel oder unbequem ist.

Sagen wir ein Businesstyp muss an einem Tag frühs nach London, dann Bristol, Paris und abends will er an der Côte d'Azur entspannen - kein Problem mit der Kingair ... und im Vergleich zu einem Jet kostet der Flug fast nichts ...

Und von mir aus flieg ich auch Leute in den Jungel wenn die das wollen :)

1

Stz Dich doch einfach mit Nicki Lauda in Verbindung,der kann Dir auf alle Fragen die Du hast,eine Antwort geben.

OnkelBerni 30.01.2011, 23:31

Da kann er dann auch lernen, wie man immer mit einem Bein in der Pleite steckt mit eigenen Fluggesellschaften.

0
Leopard2 31.01.2011, 20:46
@OnkelBerni

Er wollte ja nur wissen,wie man sie gründet...:-))...von , wie geht sie nicht pleite,hat er nicht gefragt...:-))

1

Naja ... du brauchst die Lizens einen Piloten und ein Flugzeug ... achja und eine Start und Lande bahn !

FSXplayer2905 28.03.2017, 18:28

Naja die Start und Landebahn braucht man nicht selbst kaufen aber sie kostet selbstverständlich genau wie eine Parkposition ein paar Euro :D Und mal ganz unter uns: Mit dem richtigen Flugzeug und ner Wiese die groß genug ist braucht man sowieso keine Starbahn hehe. 

PS: Das zweite war kein ernstgemeinter Tipp falls das jemand denken sollte...

0

Was möchtest Du wissen?