Werbefahrt mit Besichtigung der Firma Wenatex: agressive Verkaufsshow oder harmlose Werbung?

5 Antworten

Hallo allerseits, ich bin rückengeschädigter Aussendienstmann und übernachte viel in Hotels. Ich war vor 3 Jahren Gast bei einer solchen Verkaufsveranstaltung. Bei dieser Veranstaltung habe ich sowie meine Frau aus Überzeugung ein komplettes Bett gekauft. Weil ich nach einem halben Jahr mit den Produkten immer noch sehr zufgrieden war, habe ich mich entschlossen, selbst Gastgeber bei einer Veranstaltung zu werden. Ich wollte noch ein paar Produkte günstiger haben. Bei beiden Veranstaltungen habe ich nicht erlebt, daß der Verkäufer aufdringlich oder ähnliches geworden ist. Natürlich kann ich nur für mein Erlebtes sprechen. Da die Verkäufer von Wenatex selbstständige Hndelsvertreter sind ( so mein Wissensstand) kann es durchaus vorkommen, daß einer zu impulsiv wird. Jendenfalls bin ich heute noch mit den Produkten und dem Service sehr zufgrieden. Würde jederzeit wieder so handeln

Hi, auf einer kaffefahrt von WENATEX war ich noch nicht, aber Bettenabende habe ich schon genug gemacht und auch besucht. Ich für meinen teil bin eigentlich voll überzeugt, nur es ist wirklich teuer. ich brauche noch die lattenroste. leider sind meine freunde mittlerweile übersettigt mit den abenden und ich auch. ich hoffe die matratzen halten trotsdem, obwohl sie wohl noch eine weile auf die lattenroste warten müssen.

Habe heute so eine Verkaufsveranstaltung besucht. Hat etwa 2,5 Stunden gedauert. Ich habe "unseren Verkäufer" nicht als besonders aggressiv empfunden. Danach noch eine halbe Stunde Zeit, z.B. um den daneben gelegenen Stoffladen (sehr gut sortiert!) zu besuchen. Dann Zustieg von einem Fremdenführer und Fahrt zum Mirabellgarten. Von da Führung durch die Altstadt und Dom (ca. 1,5 Stunden) zum Adventsmarkt. Sehr gut gemacht und hätte wohl noch länger gedauert, wenn es nicht den meisten von uns zu kalt geworden wäre. Dann noch 2,5 Stunden zur freien Verfügung bis zur Rückfahrt. Der Führer hat uns bei der Begrüßung gesagt, daß er von der Firma Wenatex bezahlt wird. Für das alles (Busanfahrt ca. 80 Km) haben wir drei Euro pro Person bezahlt. Einige der Mitfahrer waren schon öfters dabei. Und alle, die schon früher gekauft hatten, waren zufrieden.

War gestern in Hannover auf einer Werbeveranstaltung der Firma Wenatex. Dort wurden zur gleichen Zeit DREI Busse abgefertigt, die Teilnehmer wurden in drei verschiedenen Sälen aufgeteilt. Es gab Kaffee und belegte Brötchen, kalte Getränke waren auch reichlich vorhanden.Dann kam die Werbung für die Produkte der Firma: Kopfkissen, Zudecke, Matratze und Lattenrost. Auf meine Frage: Ob auch der Drell bei der Firma hergestellt wird, wusste die Dame keine Antwort, weil sie nicht wusste,was Drell ist. Den Verkaufsleiter habe ich auch danach gefragt, er war erst ziemlich verwirrt und gab als Antwort: Der Drell wird auch in Österreich bei einer anderen Firma hergestellt. In Hannover ist nur das Auslieferungslager. Jetzt bin ich zu Hause und habe mal über den gestrigen Tag nachgedacht: Da ich schon mehrmals an sogenannten Kaffeefahrten teilgenommen habe, kam mir die Aufmachung bekannt vor, nur mit dem Unterschied: Es werden Vereine, Gemeinschaften, Gruppen usw. zu diesen Veranstaltungen eingeladen. Alles umsonst: Busfahrt, Frühstück, Mittagessen im Brauhaus in Hannover. Alles komfortabel, es wird darauf hingewiesen, das es keine verschlossene Türen gibt. Meine Meinung: Kaffeefahrt etwas anders, aber im Prinzip das gleiche wie früher nur raffinierter.

^kann sogar sein, wenn du nichts kauft, gibbet auf einmal mehr umkosten, wegen anderen dingen^^ pass da besser auf...

Was möchtest Du wissen?