Wer wird Millionär? Bekommt man wirklich dass Geld oder alles nur Show?

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Na, klar man bekommt dass was man "erspiel" hat. 81%
Schwindel 18%

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Na, klar man bekommt dass was man "erspiel" hat.

Das Geld wäre einklagbar, falls der Sender nicht zahlt, weil Sender und Kandidat einen Vertrag miteinander abschliessen.

Im eigentlichen Sinn ist das ausgezahlte Geld noch nicht mal ein "Gewinn", weil der Kandidat ja eine Leistung erbringt und es nicht vom Glück sondern vom Wissen des Kandidaten abhängt, ob er einen hohen oder niedrigen Betrag "erspielt".

Im übrigen verdient der Sender ein vielfaches des ausgezahlten Betrages durch Werbeeinnahmen. Ein 30sekunden spot kostet in "Millionär" ca 60000 Euro. Bei ner knappen halben Stunde Werbung kommt da schon was zusammen, oder?...

http://www.movie-college.de/filmschule/medien/tv-werbung.htm

Rechne doch einfach mal aus, was der symphatische Onkel Jauch pro Sendung verdient: 120 Minuten mal 4500 Euro=....

Schon GEZahlt?

Na, klar man bekommt dass was man "erspiel" hat.

na das nehme ich doch stark an, denn onkel jauch ist doch so ein seriöser! wenn nicht dann hätte man es schon in der zeitung gelesen, wenn "wer wird millionär" nur schwindel ist, oder?

Schwindel

Die erspielen sich da Tausende und gehen dann ohne Geld und ohne zu meckern nach Hause, dankbar dabeigewesen sein zu dürfen -.-

warst du dabei?

0

lol, wo lebst du eigentlich?

0

Was möchtest Du wissen?