Wer bezahlt den Einbau von neuen stromzählern in Kleingartenanlagen, kann das auf den Pächter unbelegt werden wenn der alte noch tatenlos funktioniert?

1 Antwort

Der Pächter ist am Ende Eigentümer des Zählers und muss den auch zahlen. Und der Zähler muss nicht zwangsläufig gewechselt werden. Ein amtliches Eichprotokoll für den alten Zähler erfüllt den selben Zweck. Nur eben, ist die Eichung oft teurer als ein neuer Zähler.

Rechte im Kleingarten?

Seit über 10 Jahren habe ich einen Kleingarten. Seit 2 Jahren verkommt die Parzelle neben mir und kein Mensch tut etwas - am wenigsten der Verein. Ich komme kaum noch gegen den Wildwuchs an. Was kann ich tun? Der Verein macht auf meine Pflichten aufmerksam, aber Rechte scheine ich keine zu haben. Wo finde ich raus wie ich mich wehren kann? Ich habe schon mehrere Interessenten für den Garten neben mir "angeschleppt", aber die Antwort lautet: der Garten wurde noch nicht geschätzt. Wie gesagt ich hätte gerne einen Rat von Euch.

...zur Frage

Wäschetrockner, welcher nicht einwandfrei funktioniert vom Vormieter übernommen. Wer bezahlt die Entsorgung?

Ich habe den Tumbler meines Vormieters übernommen (mündliche Vereinbarung). Er hat jedoch keine Mängel erwähnt und sagte, dass er einwandfrei funktioniere.
Ich habe ihn nun mehrmals benutzt und festgestellt, dass die Wäsche nicht richtig trocknet und sich bei grösseren Stücken (Bettbezug) die Wäsche ‚verknotet‘.
Ich benötige also einen neuen Wäschetrockner.
Wer trägt nun die Entsorgungskosten für das alte Gerät? Ich oder der Vormieter?

...zur Frage

Ps4 neu initialisieren nach neuen Laufwerk Einbau?

Muss ich meine ps4 wenn ich ein neues Laufwerk einbaue neu aufsetzen damit das Laufwerk funktioniert ?

...zur Frage

Wertutachten Kleingarten, wieso gehen Kosten für Rekultivierung und Entsorgung von Korniferen zu Lasten des neuen Pächters?

Es wurde ein Wertgutachten für einen Kleingarten in NRW für den wir uns interessieren erstellt und das Ergebnis leuchtet uns überhaupt nicht ein; wer kennt sich aus?

Im Vorfeld ist darüber gesprochen worden, was denn in so einem Gutachten alles Berücksichtung findet. Da hieß es Sträucher, Bäume, Gemüsepflanzen etc., eben alles was da so drin ist. Das jetzt ergangene Gutachten berücksichtigt aber vor allem noch etwas ganz anderes. Es ergeben sich ca. ein Drittel des Schätzwertes aus Kosten für Entfernung einer Tanne und einiger Korniferen und für die Rekultivierung von Rasenfläche, die eigentlich Gemüseanbau sein muss.

Wieso soll ich als neuer Pächter Kosten tragen für Dinge die der vorhergehende scheinbar versäumt hat und was haben diese Kosten überhaupt in einem Wertgutachten zu suchen? Das sind ja quasi negativ Werte; wieso muss diese Kosten nicht der alte Pächter tragen?

Ich habe versucht über Google etwas raus zu finden, aber bisher nichts entsprechendes gefunden. Ich hoffe, das hier evtl. jemand entsprechende Erfahrungen hat, selbst als Gutachter tätig ist oder im Vorstand eines Kleingartenvereins und sich auskennt!

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit der Firma Duschmeister?

Planen für eine Mietwohnung den Einbau einer neuen Duschkabine. Sind im Internet auf die Firma Duschmeister gestoßen. Aufmaß 69,00 € , Einbau 199,00€ , zzgl. Duschkabine nach Wahl. Freue mich schon auf ihre Antworten

...zur Frage

Schrebergarten / Kleingarten , darf ich das?

Darf ich das?

Ich kaufe angenommen einen Schrebergarten / Kleingarten für die Freizeit.

Angenommen:

Ich bezahle 2000€ für die Ablöse (Steinhaus, Geräte etc) und ich richte ihn her, und verlange dann nach ein paar Jahren wenn er schön da steht 4000€.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?