was tun wenn Schwiegermutter meinen mann beeinflußt. ..?

8 Antworten

Es sollte ja eigentlich so sein, dass eine Mutter zu ihrem Sohn noch eine Schwiegertochter dazu gewinnt. Das wäre der Normalfall. In vielen Fällen verliert die Mutter jedoch ihren Sohn an die Schwiegertochter. Wenn das Letztere auch auf dich zu trifft, kannst du so gut wie nichts mehr an dieser Situation ändern. Sorry. Du hast eine Art Muttersöhnchen erwischt. Tut mir leid für dich. Aber es ist meine Meinung. LG

ich fürchte, solange dein mann dieses spiel mitmacht, hast du keine guten karten.....deine schwiegermutter kann anscheinend nicht loslassen und dein mann genießt ihre fürsorge.....durch solche konstellationen sind schon viele partnerschaften in die brüche gegangen.....es kann keine ehe zu dritt geben, das musst du ihm klar machen, er kann nicht mit einem bein bei ,,mama" leben und mit dem anderen bei dir, ansonsten ist eure ehe zum scheitern verurteilt, denn ein nervenkrieg wäre am ende vorprogrammiert

wohnst du mit deiner schwiegermutte unter einem dach? wenn ja, dann pack doch deine koffer und ziehe aus , wenn auch nur erstmal auf zeit. damit dein mann sieht und merkt was er an dir hat. stelle ihm aber erst die frage: "deine mutter oder ich". so würde ich es machen. denn dein mann denkt noch nichtmal im traum daran dich verlieren zu können. und ich glaub nicht, dass seine mutter ihm das geben kann was du ihm gibst.

Schwiegermutter endgültig die Rote Karte zeigen?

Seit 4 Jahren bin ich glücklich mit meinem Freund zusammen und wir wohnen auch schon einige Jahre zusammen. Leider gefällt dies seiner Mutter überhaupt nicht, sie ist krankhaft eifersüchtig und manchmal habe ich echt den Eindruck sie wäre am liebsten selbst mit ihrem einzigen Sohn liiert, naja wenn wir uns sehen, lässt sie eben keine Gelegenheit aus herum mir ggü. zu sticheln, fiese Bemerkungen zu machen, Taktlosigkeiten gibt´s auch am laufenden Band - wobei sie das auch bei anderen Leuten macht.

Die ersten 1,5 Jahre war ich noch immer höflich zu ihnen und habe so getan, als würde ich die Gemeinheiten nicht mitbekommen, bis es einmal wirklich zu krass wurde und sie und ihr Mann mich beide richtig fies angegangen sind - so nach dem Motto, ich bin nichts, kann nichts, verdiene nichts, habe nichts, wo ich dann auch mal was freundlich aber bestimmt zurück gesagt habe und fahre seitdem nur noch zu den Geburtstagen mit, also 2-3 x im Jahr und seitdem ist es nicht mehr ganz so extrem.

In dem letzten 3/4 Jahr wurde es aber wieder extremer, letztes Wochenende auf einer Geburtstagsfeier (Tante meines Freundes), waren wir alle da und sie ließ keine Sekunde aus, zu sticheln, stänkern und zu beleidigen - selbst mein Freund und sein Vater waren kurz vor dem Platzen, aber beiden sagen dazu ihr ja nix dazu - die trauen sich einfach nicht.

Nun ist es so, dass sie uns in 2 Wochen in unserer neuen Wohnung besuchen kommen.

Da ich nach dieser Geburtstagsfeier nun festgestellt habe, dass auch ignorieren nichts bringt, frage ich mich, ob ich - wenn sie wieder so sein wird, wovon ich mit hoher Wahrscheinlichkeit von ausgehe - ihr mal ganz klar und deutlich sagen soll, wenn sie diese Herumätzerei nicht unterlässt, dann wieder nach Hause fahren soll und ich sie sonst rausschmeiße.

Ich habe schon den Mut und die Ruhe, ihr das sachlich und bestimmt rüberzubringen, nur meine Mutter sagte völlig entsetzt, ich könne so etwas meinem Freund nicht antun.

Andererseits weiß ich, dass sich die Frau mit ihrem Verhalten mir ggü. nicht ändern wird. Ich glaube auch noch nicht einmal, dass das mit mir persönlich zu tun hat, denn als mein Freund noch mit seiner Ex zusammen war, gab es nur 1 Treffen mit ihr und seinen Eltern, was in einem riesen Eklat endete und die Ex weinend und schreiend das Haus seiner Eltern verließ.

Mein Freund würde ihr ggü. nie was sagen, ihr Mann auch nicht - selbst wenn sie total genervt sind, ich habe auch schon oft mit meinem Freund darüber geredet, er sagt nur, man könne sie nicht ändern und sie sei eben so.

Wie würdet Ihr reagieren, wenn sie bei ihrem Besuch bei uns zu Hause wieder so zu mir ist? Für mich ist das eine sehr ernste Sache, weil es auch zum endgültigen Bruch zu den Eltern meines Freundes durch meine Ansprache kommen kann und ich es ihm zu Liebe eher vermeiden möchte.

Danke schon mal & LG Bage

...zur Frage

Problem: Schwiegermutter? Mein Mann sieht mich nicht mehr?

Hallo,

folgendes Problem: mein Mann verändert sich bei den Besuchen seiner Mutter ... Ich bin dann das Böse, das Unsichtbare, ein Nichts! Reden bringt nichts, er will das nicht erkennen, obwohl alle, sogar unser 12jähriger Sohn und seine Oma (von meinem Mann) das erkennen. Meine Schwiegermutter geniesst das, leider. Sie ist wieder alleinstehend, ruft merhmals am Tag an... Trennen möchte ich mich nicht, reden bringt nichts...Eine Sackgasse.. Gibt es eventuell ein Buch, was MIR hilft, alles lockerer zu sehen? VG

...zur Frage

Wegen Kindern zusammenbleiben?

Mein Mann möchte unbedingt in unserem Heimatort ein Haus bauen. Früher wollte ich das auch, aber in den letzten Jahren hat sich alles verändert.

Er hat immer nur zu seiner Mutter gehalten und monatelang haben wir täglich darüber gestritten. Es ist kaum noch Liebe übrig, obwohl ich ihn über alles geliebt habe.

Wir haben hier keine Freunde mehr, weil wir aus dem Freundeskreis gemobbt wurden. Darum gehen wir auch nicht mehr raus.

Wir streiten jetzt nicht mehr, weil ich aufgegeben habe und nichts mehr sage. Alle meine Versuche etwas zu retten oder einen Neuanfang weg von den Schwiegerelten und den falschen Freunden zu machen hat er boykottiert. Ich hasse ihn so sehr dafür.

Oft wünsche ich mir, dass er mich verlässt oder einfach nicht mehr nach Hause kommt. Bei jedem Wort von ihm könnte ich kotzen. Beim Gedanken an Sex mit ihm wird mir schlecht. Ich bleibe nur wegen den zwei Töchtern mit ihm zusammen.

Früher war ich gesellig, lustig und lebensfroh und würde in einer neuen Stadt wieder schnell aufblühen, da ich schnell Anschluss finde, aber er will nicht. Ich gehe wegen der Einsamkeit innerlich kaputt und wünsche mir jeden Abend nicht wieder aufzuwachen.

Soll ich wirklich das Haus mit ihm bauen und mein Leben für unsere Familie opfern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?