Was sind Ultras im Fußball?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ultras behaupten von sich selbst, die wahren Fans zu sein, weil sie zu nahezu jedem Spiel gehen, dauerhaft singen und immer wieder nette Choreographien basteln (Die 96er Aktion beider Seiten im Spiel LFC-BVB war zB Gänsehaut pur). Sie sind meistens in Gruppen organisiert.

Das Verhältnis zu manch anderen Fans ist dabei nicht immer einfach. Ultras werfen anderen Fans gerne vor, keine Stimmung zu machen, im Gegenzug wird den Ultras vorgeworfen, ihre eigenen Belange zu wichtig zu nehmen, dem Verein häufig zu schaden (illegales Zünden von Pyro etc.) und mit ihrem Dauergesang eine situationsbezogene Stimmung eher kaputt zu machen.

Entgegen vieler Darstellungen sind die meisten Ultras friedlich und nicht mit Hooligans in einen Topf zu werfen. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.  
In manchen Fällen sind Ultragruppierungen auch politisch angehaucht (zB. in St.Pauli oder Union Berlin eher links, in Dresden, Aue oder Rostock eher rechts), im Allgemeinen sind sie aber unpolitisch.

"Ultras" sind in der Regel eher junge Leute aus allen Gesellschaftsschichten. Eine Zuordnung zur Unterschicht ist (wie es häufig dargestellt wird) nicht möglich, bzw. nur bei den älteren Ultras signifikant. Unter den jungen Leuten findet man dort alle Schichten ohne besondere Häufung.  

Ultras lieben ihren Verein bedingungslos und sind dafür (manchmal) auch gewaltbereit.
Wenn kein anderer mehr zum Spiel kommt, Ultras sind trotzdem da.
Sie lassen sich nicht einschüchtern und gehen nicht zurück.
Was manchmal bescheuert ist und auch zu Konflikten mit dem Verein führen kann.

Hooligans benutzen den Sport nur als Ausrede für Schlägereien.

Ultras sind eine Fanbewegung aus Italien, die zu uns geschwappt ist.
Zum Glück, denn bei uns fanden so die Hardcore-Fans eine Heimat außerhalb der Neonazi-Szene. In Italien sind Ultras und Neonazis untrennbar verbunden, vor allem in Roma und Napoli.
Hier gab es Hooligans schon in den 80'ern, wer fanatisch für seinen Verein eintreten wollte, landete irgendwann zwangsläufig bei den Hools.

Ultra bedeutet also nicht zwangsläufig Neonazi oder Hool.

Die extremen und häufig negativ auffallenden Fans. Fast wie Hooligans, aber eben nur fast.

Was möchtest Du wissen?