Was sind Reborn Babys und wofür "benutzt" man sie?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es gibt menschen die so süsse mäuse sammeln ich habe auch 2 in babygrösse, ein anderer sammelt eben andere puppen, stofftiere teddy, briefmarken, autos oder barbiepuppen, ich finde die auch ganz toll, es gibt sachen die man "einbauen" kann wie z.b. herzschlag oder weinen und plappern.

ich hab selbst ein rebornbaby(bin 13) und habe einen extremen kinderwunsch,aber kann mich noch nicht schwängern lassen... manche eltern haben auch reborns z.B. weil sie ihr baby/kleinkind verloren haben... Die eltern suchen sich dann ein schönes bild ihres kindes aus und schicken es zu einer Rebornerin.. Wenn du mehr wissen willst,schau mal bei "Annasrebornbabys" vorbei.. oder bei "Puppen wie echt"

Hoffe konnte helfen

Wozu jemand Reobornbabypuppen benutzt ist wohl immer eine individuelle Sache. Mich persönlich reizt der aufwendige und anspruchsvolle Herstellungsprozess, der die Absicht verfolgt, (früh)kindliches Leben detailgetreu und täuschend echt abzubilden. Dabei muss es sich gar nicht zwingend um menschliche Darstellungen handeln. Es können auch Tierkinder dargestellt werden.

Ich finde es schade, dass die Fangemeinde der Rebornbaby Puppen schnell Gefahr laufen, auf einen vermeintlich gestörten Aspekt reduziert zu werden. Rebornbaby Puppen als Kindersatz - das mag es vereinzelt eventuell tatsächlich geben. Die Regel ist es jedoch nicht. Menschen sammeln Dinge aus den unterschiedlichsten Gründen. Über Briefmarken oder Meisner Porzellanfiguren hört man soetwas aber nie.

Trotzdem ist es richtig. Rebornbaby Puppen können echten Kindern auf dem ersten Blick zum Verwechseln ähnlich sehen. Deswegen mache ich aus meinen Puppen kleine Sonderbotschafter zum Wohle für Kinder, indem ich sie zu Gunsten einer Kinderhilfsorganisation verkaufe.

Wen es interessiert. Hier gibt es eine ganze andere, weitaus vielschichtigere Sichtweise:

http://www.wallotti.de/hp/philo.php

Eine meine ersten Rebornbaby Puppen ist bei der Mutter meiner Freundin im Altersheim gelandet. Die Dame ist mittlerweile weit über Neunzig und die Puppe bereichert ihr Leben einfach nur dadurch, dass sie bei ihr im Zimmer im Regal sitzt. Die alte Dame hat zu vielem schon den Bezug verloren und die meisten Leute erkennt sie gar nicht mehr. Aber ihrem Finchen im Regal erzählt sie öfter mal etwas und kommentiert es am Ende mit den Worten: "naja, antworten kannst du mir ja nicht." Diese Puppe ist therapeutisch wertvoll, weil sie einer alte Dame Anregungen gibt.

Deswegen finde ich oft die Berichterstattungen über diese Sorte Puppen fragwürdig. Es sind z.B. nicht die Anhänger der Reborn Babpuppen, die die lebensecht wirkenden Abbilder frühkindlichen Lebens im Maxicosi irgendwo abstellen, um aus geeigneter Entfernung zu beobachten, wie Passanten darauf reagieren.

Was möchtest Du wissen?