Was sind die Vor- und Nachteile Barcelonas?

4 Antworten

Vorteile: Schöne Architektur, shopping, nette Lokale/Bars, total viele Sehenswürdigkeiten (Parks, Kirche, Stadion, Rambla.....)

Nachteile: nimm Geld mit :-)

Vorteile: tolle Stadt am Meer, viele Sehenswürdigkeiten

Nachteile: nicht sehr Spanisch (sehr internationale Besucher im Gegensatz zu anderen Zielen, die zudem einen sehr großen innerspanischen Besucheranteil haben; regionalnationalistische Einwohnerschaft inkl. Abneigung mancher gg. alles Spanische; Regionalsprache), relativ teuer, höchste Kriminalitätsrate Spaniens, wenige Parks oder Natur

Barcelona ist wirklich eine sehr schöne Stadt. Es ist zwar sehr touristisch, aber es gibt einige Ecken, die es eben gar nicht sind. Ich würde einfach mal auf eigene Faust rumlaufen und mich nicht an den Reiseführer halten, ist ja klar, dass die Orte touristisch sind, die jeder Touri im Reiseführer finden kann.

Es ist auf jeden Fall eine sehr große und volle Stadt, kommt eben drauf an, ob man das als Vor- oder Nachteil sieht (ich find's schön, wenn es lebendig ist und man abends noch viele Leute auf den Straßen sieht).

Es gibt Meer, wer sieht das schon als Nachteil? 
Es gibt mehrere Berge, der Montjuic ist wohl der bekannteste, von da oben siehst du ganz Barcelona. 

Weiterer Vorteil: Selbst die Touri-Sachen sind spannend. Wenn du dir ne Kirche anschaust (Sagrada Familia) ist es nicht langweilig, sondern cool, weil Barcelona so viele coole Dinge und Ecken hat. 

Man kommt günstig hin.
Und wenn man sich eine günstige Schlafgelegenheit sucht und bereit ist, ein wenig auf Entdeckungstour zu gehen, kann man auch in Barcelona nicht allzu teuer leben (ich spreche aus Erfahrung!), man darf nur eben nicht auf den touristischsten Märkten einkaufen. 

Was möchtest Du wissen?