Was sind die besonderheiten von Schwefelsäure?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

- zähflüssige farblose Flüssigkeit

- Schmelzpunkt: 10,37 °C (gilt für hochreine Schwefelsäure!)

- beginnt bei ca. 270 ° C zu zerfallen

- Reine Schwefelsäure leitet den Strom kaum; geringer Zusatz von Wasser bewirkt einen extremen Anstieg der Leitfähigkeit

- starke Säure, somit stark ätzend

- bildet mit Metallen unter Wasserstoffabgabe (oder SO2-Abgabe, z. B. bei Kupfer) salzartige Substanzen, Sulfate.

- erwärmt sich bei Verdünnung

- zieht aus organischen Substanzen das Wasser, sodass schwarzer Kohlenstoff übrig bleibt

- ist überhaupt extrem wasseranziehend

Das alles habe ich aus Wikipedia gelesen. Du nicht? Hm, komisch! Immerhin hoffe ich, Dir damit geholfen zu haben.

Missperf 28.01.2016, 14:30

Vielen Dank!!

0

Was möchtest Du wissen?