Was passiert im unterbewusstsein wenn man im koma ist?

6 Antworten

mein Lebensgefährte ist geistig ganz weg der Arme er liegt im sterben (Tiefkoma) wacht nie mehr auf man ist im Körper gefangen .Wenn ich über unsere schöne Zeiten ihm erzähle seh ich das ihm die Tränen runter kullern dadurch erkenn ich das er schon stark reagiert  und auch sein Kopf in meine Richtung dreht ob ich jetzt Rechts oder Links neben ihm stehe.Trotz allem wurde er von den Ärzten aufgegeben.

Oh Gott .Ich weiß ich bin zu spät ,aber ich wünsche dir viel Kraft .

0

Ja ich, lag mit 13 jahren 3 monate im koma und ich muß sagen es war ein phantastisches erlebnis. es stimmt du bekommst während des komas wirklich alles mit aber du selbst kannst dich nicht bemerkbar machen, was sich schrecklich anhört aber gar nicht so schlimm ist. ich habe in der zeit einige erlebnisse gehabt und seitdem weiß ich körper und die seele sind 2 verschiedene dinge.ich habe auch den tunnel mit den licht am ende gesehen und ich weiß auch ganz genau wenn ich durch das licht gegangen wäre,dann wäre ich ins normale leben nicht zurückgekehrt.im komatösen zustand gibt es kein zeitgefühl,keine kälte und es gibt keine schmerzen.ich fühlte mich in diesen zustand sehr wohl. lg ragazza63

Wow... du sagst doch es gibt kein Zeitgefühl aber 13 jahre und 3 monate ist schon eine lange zeit.... und ds mit dem licht das war doch schon fast soetwas wie eine nahtot erfahrung?... dernkst du es kommt noch was nach dem tot ich meine hast du so etwas wie einen geliebten verstorbenen gesehen oder so? das interesiert mich schon seit längerem...^^

0
@GreenRain

er war mit 13 jahren im koma aber nicht 13 jahre lang, also lesen muss man schon können.

0
@hardstyle256

Es gibt keine Nahtoterfahrungen, das mit dem Licht und dem Tunnel kommt aus dem Unterbewusstsein. Das Gehirn bereitet sich auf den Tod vor und bedient sich dazu Daten die der Mensch in Lebenszeiten mit dem Tod in Zusammenhang brachte (z.b. Religion oder [pseudo]Wissenschaft]). Die Sache mit dem Tunnel und dem Licht ist, wie bei der Mondsucht, im Volksmund weit verbreitet daher wird man meistens in bestimmten Situationen den Tunnel mit dem Licht sehen was viele Menschen euphorisch macht.

0

Also da ist die Forschung noch immer zu Gange, um heraus zu finden wieviel ein Mensch, der im Koma liegt denn nun wirklich mitbekommt. Ich selbst lag mal im künstlichen Koma, war also nicht bei Bewusstsein und wußte danach trotzdem wer mich besucht hatte. Woher kann ich Dir nicht sagen. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich etwas verstanden hätte, was jemand sagte, aber ich wußte das jemand da ist. Das gab mir ein gutes Gefühl.

Was möchtest Du wissen?