Was macht eine Kumpelbeziehung aus?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde das so interpretieren, das eine Person denkt sie wäre mit der jeweils anderen zusammen. Wobei sich diese Person lediglich in der Friendzone befindet und keine Chance hat jemals in die Genitalreichweite der anderen Person zu kommen ohne das die erst genannte Person anschließend mit einer Klage wegen sexueller Belästigung rechnen muss.

Eine richtige Kumpel-Beziehung heißt: Dass 2 Menschen sich sehr gut verstehen, sich einander respektieren und sich gegenseitig gegenüber anderen Menschen verteidigen. Ein richtiger Kumpel hält immer zu dir und wenn du einmal nicht recht hast oder du Mist gemacht hast, dass er trotzdem zu dir hält und dir verzeiht auch wenn es schwer fällt. 

Hoffe konnte helfen 

was mich interessieren würde, wann ist es ein Kumpel und wann ein Freund, gibt es da Unterschiede? Danke.

0
@PicaPica

Ein Freund ist jeder, mit dem du dich gut verstehst oder mit dem du viel Zeit verbringst. Ein echter Kumpel wird er erst, wenn er bereit ist etwas für dich zu riskieren. 

0

Eine Kumpelbeziehung  zwischen W&W oder M&W ?

Also auf jeden Fall Vetrautheit zwischen den Kumpels. Diese kann sogar so weit gehen das man schnell auch als Geschwister oder Lebensabschnitsgefährten bezeichnet wird. Man hat immer jemanden für nen guten dreier oder auch noch mehr und ist nicht an die elendige monogamie einer richtigen Beziehung gebunden sondern kann nach Lust und Laune alles wegflunken was nicht bei 1 auf den Bäumen ist.

Ich würde ganz dreist behaupten, dass die ausgeprägteste Eigenschaft einer Kumpelbeziehung die Tatsache ist, dass ein beidseitiges Verbleiben in der Friendzone unumgänglich ist.

Aber immer bedenken das es ene Friendzone plus is

0

Was möchtest Du wissen?