Was ist ein Inertialsystem?

1 Antwort

Es ist ein System, das keine Beschleunigung erfährt. In einem Inertialsystem bleiben Körper, auf die keine Kräfte wirken, entweder in Ruhe oder im Zustand gleichförmiger Bewegung. In einem System, das kein Inertialsystem ist, gilt das nicht.

Anschauliches Beispiel: Ein Auto, das bremst (verzögert), ist kein Inertialsystem. Du wirst "nach vorne", in Richtung Windschutzscheibe, gedrückt, ohne dass auf Dich eine Kraft wirkt.

Allerdings ist auch die Erde an sich kein Inertialsystem, zum einen, weil auf Massen, die sich auf ihr befinden, eine Gravitationskraft in Richtung des Erdschwerpunktes wirkt, zum anderen, weil sie selbst rotiert, sodass auf Objekte Fliehkraft und Corioliskraft wirken. Diese heißen zwar "Kraft", sind aber tatsächlich "Scheinkräfte", da für sie das Newton'sche Axiom "Actio = reactio" nicht gilt. Zudem erfährt die Erde auf ihrer Bahn um die Sonne ständig eine Zentripetalkraft in Richtung Sonne (oder genauer in Richtung des Schwerpunktes des Sonnensystems) und die Sonne widerum eine Zentripetalkraft in Richtung des galaktischen Zentrums.

Die Corioliskraft ist zwar "nur" eine "Scheinkraft", hat aber dennoch sichtbare und spürbare Auswirkungen. So kommt die Rotation von Hoch- und Tiefdruckgebieten beispielsweise durch die Corioloskraft zustande.

sehr gut erklärt !! Danke für die große HIlfe. :-)

1
@Bananarama100

Keine Ursache! :-)

Ein Inertialsystem ist übrigens eine Idealisierung. Man kann es nicht "konstruieren", um Experimente in ihm durchzuführen. Wenn man sehr weit in den Weltraum hinausgehen würde, weit weg von allen Massen, hätte man eventuell etwas, was einem Inertialsystem nahe käme.

1

Was möchtest Du wissen?