Was ist die Lehre der Fabel Der Wolf Und Das Lamm?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Diese Fabel hat meiner Meinung nach keine sogenannte Moral, wie wir es von den meisten anderen kennen. Sie zeigt, dass es für die Stärkeren ein leichtes ist, die Schwächeren zu unterdrücken oder zu töten.

Die Fabel war mehr als Kritik an die damals Mächtigen gedacht, weshalb Phädrus im letzten Vers auch schreibt:

"Die Fabel gilt den Menschen, die drauf sind mit Lug und Trug die Unschuld zu erdrücken."

Sie war dazu gedacht diese "Wölfe" auf ihre schlechten Charakterzüge und ihr Verhalten aufmerksam zu machen.

Die Lehre "Der Mächtige hat Recht" ist hier jedoch falsch, weil er genau das NICHT mit dieser Fabel ausdrücken wollte. Er zeigt durch das unschuldige Lamm, dass die Wahrheit zählt und nicht die erfundenen Beschuldigungen eines rechthaberischen Wolfes.

Er will damit sagen, dass das Volk sich zur wehr setzen und sich nicht von der Ungerechtigkeit der Mächtigen unterdrücken lassen soll.

So habe ich es zumindest interpretiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Fabel, in der das Lamm aus einem Bach trinkt und dem Wolf gegenüber behauptet, dass das Wasser bergab fließt oder so ähnlich? Jedenfalls sagt, das Lamm das Richtige und der Wolf das Falsche. Deshalb wird das Lamm gefressen, weil es widersprochen hat. Lehre: der Mächtige hat Recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?