Was ist der Unterschied zwischen Trieb und Motivation?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Motivation und Trieb haben gemeinsam, dass sie Menschen dazu bewegen, etwas zu tun oder nicht zu tun.

Der Begriff Motivation wird vor allem in der Pädagogik verwendet. Dabei wird unterschieden zwischen extrinsischen und intrinsischen Motivationen. Während die ersteren von außen, z.B. vom Lehrer herangetragen werden, kommen die letzteren "von innen". Das kann z.B. Ehrgeiz sein, Berufswunsch und vernünftige Einsicht, aber auch etwas, was volkstümlich als "Trieb" bezeichnet wird, wie Spieltrieb oder Bewegungstrieb.

Das Wort "Trieb" ist aber vor allem in Freuds Psychoanalyse beheimatet. Freud sieht als den menschlichen Haupttrieb die Libido, vulgo "Sexualtrieb". Er setzt sich zusammen aus einer Gruppe von Partialtrieben, die günstigenfalls in der Pubertät zusammenwachsen zu dem einen libidinösen Trieb, der darauf gerichtet ist, die Art zu erhalten und zu vermehren. Dieser Trieb kommt von innen und ist vorhanden unabhängig von Kultur und Situation; seine dauerhafte Unterdrückung führt zu psychischen Störungen.

Im fortgeschrittenen Alter hat Freud daneben noch den Aggressions- und Zerstörungstrieb Thanatos postuliert. Dass auch diese Neigung vorhanden ist, ist allgemein anerkannt; umstritten ist aber, ob ihr auch der Charakter eines Triebes zu eigen ist, da sie nicht die Unbedingtheit des Sexualtriebes hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Motivation isr bewusst gewählt. 

Trieb auferlegt xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Trieb ist meistens aus natürlichen Gründen. Du hast einen sexuellen Trieb, der dich zum weiblichen Geschlecht verleitet.

Motivation kannst du dir selber schaffen oder eben auch durch andere. Ist aber weniger Instinkt, sondern mehr (Eigen-)initiative.

So würde ich das erklären :D..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?