was ist der unterschied zwischen möchten und wollen?

3 Antworten

Wenn Du Dir solche Fragen öfter stellst (und ich finde das gut), solltest Du Dir mal einen Duden für Wortbedeutungen anschaffen. Du kannst ihn Dir ja mal probeweise in einer Leihbücherei ausleihen und schauen, ob Du damit was anfangen kannst.

Der Duden ersetzt das Denken nicht. Hier fragt jemand, der sich Gedanken macht.

0
@augustkoenigin

@augustkönigin. Gerade weil er sich Gedanken macht, ist ihm mit einem Blick in ein Bedeutungswörterbuch auf Dauer mehr geholfen, als mit einer Abstimmung im Netz von Leuten, die das dann nach Gefühl beantworten.
Bei den Regeln der Grammatik gibt es nun mal keine Mehrheitsentscheidung ;-)

0

Ja, wenn ich etwas will, tue ich auch alles dafür, das ich es erreiche. Im allgemeinen Sprachgebrauch stellt das Wort "Wollen" eine Forderung dar (die Herausforderung darin überhören wir meist). "Ich will, das Du......." klingt hart. "Ich wünsche mir, das Du..........." Klingt weich. In Bezug auf andere, also wenn wir diese Menschen zu etwas veranlassen wollen, klingt das wünschen am Besten. Es lässt dem Anderen auf Freiraum zur Ablehnung. Beim Wollen gibt es das nicht mehr. Hier gibt es Konfrontation. Für Dich selbst darfst Du wünschen und wollen.

"ich möchte ..." sind Wunschträume oder Wunschvorstellungen , " ich will..." ist dagegen eine klare Zielangabe die man erreichen will .

Was möchtest Du wissen?