Was ist der Unterschied zwischen dem Zahnriemen und einer Steuerkette beim Auto?

5 Antworten

ein zahnriemen riss ist nur halb o schlimm - austauschen u.es läuft wieder, daher besser öters erneuern .ein steuerketten bruch verursacht kapitale motorschäden.

Zahnriemen und Steuerkette werden verwendet, um Nockenwellen etc. anzutreiben. Die Kette ist aus Stahl (ähnlich einer Fahrreadkette), hält normalerweise ein Motorleben lang und bedarf keiner Wartung.Es gibt Simplexketten (nur ein Quersteg - baut BMW heute ein) und Duplexketten (zwei Stege nebeneinander - baute BMW früher ein). Der Kettenantrieb läuft mit Motorölschmierung in einem separaten Gehäuse am vorderen (so in den meisten Fällen) oder am hinteren (einige VW/Audi-Motoren) Ende des Motorblocks. Der Kettenantrieb ist teuerer als der Zahnriemenantrieb. Der Zahnriemen ist ebenfalls i. W. zum Antrieb von Nockenwellen gedacht. Der Riemen ist aus Kunstoffverbundmaterial mit einer Gewebelage ähnlich einer Reifenkarkasse aufgebaut - sieht aus wie ein Gürtel und ist unterseitig mit einer kräftigen Zahnung versehen, damit er auf den entspr. gezahnten An- und Abtriebsrädern schlupffrei läuft. Das Ding ist deutlich billiger in der Herstellung als die Kette,insbesondere daurch, daß hierfür kein eigenes Gehäuse (vielfach wird hier nur ein einfaches Abdeckblech verwendet)und keine Schmierung erforderlich ist. muß dafür aber regelmäßig gewechselt werden, da das Material ermüdet und versprödet. Die Einsparung bei der Motorenfertigung sreckt sich der Herseller in die Tasche, die nicht unerheblichen Kosten für den regelmäßigen Zahnriementausch aber trägt der Kunde. Der Keilriemen (heute weitgehend durch den Keilrippenriemen ersetzt) dient zum Antrieb von Nebenaggregaten wie z.B. LiMa, Klimakompressor, Servolenkungspumpe etc. Im Querschnitt ist er ein Trapez, meist mit gezackter Unterseite zur Erhöhung der Flexibilität. Er besteht i. A. aus Gummi mit einer Gewebeeinlage. Er muß regelmäßig gespannt und auch gewechselt werden . http://www.motor-talk.de/

Ein Zahnriemen kann auch ein Motorleben lang halten, sollte aber in der Regel im Durchschnitt alle ca. 80000-120000 KM gewechselt werden, oder aber ca.alle 6 Jahre. Eine Steuerkette hält normalerweise länger als ein Autoleben, muss also eigentlich nie gewechselt werden.

Was möchtest Du wissen?