Was ist der Unterschied zwischen 3D und 4D? Und gibt es auch 5D?

8 Antworten

Marketing-Sprache ist nicht gleich Physik – so viel steht wohl fest. Die Zeit spielt als dritte "echte" physikalische Dimension beim Fernseher bzw. Film neben der Breite und Höhe des Bildes schon immer eine Rolle, d.h., das Bild bliebe ohne die 3. Dimension Zeit auf jedem normalen Fernseher (selbst dem prähistorischen Röhrengerät von anno dazumal...) ein Standbild! Insofern ist die jetzige Bezeichnung "3D" genau genommen auch schon eine Marketing-Verzerrung – eher untertreibend, denn es handelt sich bei den heutigen 3D Geräten, die die Bildtiefe als weitere Dimension aufnehmen, eigentlich schon um 4D Geräte. Und was die Mitbewegung im Kino oder die weitere Ansprache von "5 Sinnen" (Empfindung von Bewegung, Berührung und Temperatur, Riechen, Sehen, Schmecken, Hören) anbelangt, so sind dies keine weiteren physikalischen Dimensionen. Man sollte bei korrektem Sprachgebrauch die Bedeutung von Dimensionen und Sinnen nicht so fahrlässig vermischen, und überhaupt bei Marketingaussagen ein wenig vorsichtig bleiben, sonst hatte schon Oma seit langem den 5D Fernseher im Haus (Breite, Höhe, Zeit – Sehen und Hören ;) Der gemeine Produktmanager sollte jetzt aufmerken, denn er kann nach Branchenlogik inzwischen schon den 7D oder 8D Filmgenuss vermarkten ;) Nur zu... mir reichen eh die 4 natürlichen Dimensionen des Erlebens auch außerhalb Hollywoods...

mathematisch gesehen gibt es beliebig viele Dimensionen. Falls es in der Technik nicht schon wieder neue begriffe geht redet man von 2D auf einer ebenen Fläche, 3D ist ein Raum und 4D berücksichtigt auch noch die Zeit.

4 D wird ein 3 D Film bzw. Kino mit besonderen Effekten genannt. Aber die Bezeichnung ist irreführend, weil als vierte Dimension eigentlich die Zeit bezeichnet wird. 5 D gibt es nur als Werbegagbezeichnung.

Was möchtest Du wissen?