Was ist der Unterschied von gesellschaftlich und sozial?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also die gesellschaft ist eine struktur, das heißt :

  • Erziehung
  • Bildung
  • Versorgung
  • etc.

Dabei ist sozial eben dein soziales umfeld - Freunde - Familie - Nachbarn - ja auch leute die du nichtmal kennst ist dein soziales umfeld wie z. B. wenn du mit leuten in einer straße lebst oder so :)

Hoffe konnte dir helfen :]

Danke!

0
@Lonaaa

np ^^ - kannst ja als Als hilfreichste Antwort auszeichnen wenn du willst :D

0

definition für biografisierung?

ich bereite grade ein klausur für pädagogik vor und bbei hurrelmann und heitmeyer taucht immer wieder das wort biografisierung auf. Was genau soll das bedeuten?

...zur Frage

Mein Sohn fast 3 Jahre spricht nicht

Hallo im Mai wird mein kleiner Spatz schon 3 Jahre. Er bekommt zweimal die woche besuch von einer Logopädin und einmal in der woche sind wir bei einer Heilpädagogin. Er spricht nur einzelne wörter wie "schau, onkel, trinken, bett usw." Das ist... kann er auch sagen. Aber ansonsten bildet er keine Sätze. Er möchte auch nicht mit mir spielen. Er spielt immer nur alleine und schweift gedanklich oft ab. Ich weiß das man ein Kind nicht unter Druck setzten darf oder es überfordern soll. Deshalb lass ich ihn auch immer in ruhe, versuche jedoch ab und an mal auf in zu zugehen. Hat er keine Lust, lass ich ihn auch. Mit der Logopädin spielt er immer echt gerne und bei der Heilpädagogin ist auch sehr gerne. Nur hab ich das Gefühl das bringt alles nix. Bitte kommt mir nun ja nicht mit Kommentare wie: Lass das kind doch einfach in ruhe oder in die Richtung man kann sein Kind nicht zwingen.... Denn beides tue ich nicht und möchte ich auch nicht. Ich lasse ihm jede Zeit die er braucht. Schließlich ist er dafür körperlich und motorisch top fit! Ich möchte einfach mal in die Runde fragen, ob ihr vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht habt in der Familie oder im Bekanntenkreis. Habt ihr vielleicht tipps für mich. Was wäre gut für ihn. Wie komme ich an ihn ran? Er wirkt oft als wäre er in seiner eigenen Welt. Die Pädagogen haben mir gesagt das er seine eigene Sprache entwickelt hat, in der redet er auch sehr viel. Das wäre nicht schlimm meinten sie, zeigt einfach nur das er sehr kreativ ist und eine große Fantasie besitzt. Es belastet mich, weil ich oft nicht weiß wie ich mit ihm umgehen soll. Wie weit er mich versteht und was in ihm vorgeht. Ich hoffe auf hilfreiche Antworten und sage schon jetzt danke für eure Mühen und euer Verständnis. Liebe Grüße

...zur Frage

Richtige Quellenangabe in Fußnote?

Wie gebe ich Quellen verkürzt an wenn sie schon einmal genannt wurden ? Gerade bei Internetquellen
Lg

...zur Frage

Was ist eurer Meiung nach ein guter Pädagoge?

Welche Eigenschaften muss er für seinen Beruf mitbringen?

...zur Frage

Hilfe, keine Geduld mit dem Baby?

Ich muss auf meinen Neffen (1,5 Jahre alt) aufpassen. Allerdings finde ich es extrem mühsam, wenn er nicht gehorcht oder nervig ist, ich habe für sowas einfach keine Geduld! Oft erwische ich mich dabei, dass ich ihn in solchen Situationen sehr grob packe, im Nachhinein tut mir das sehr leid.

Wirklich geschlagen habe ich ihn natürlich nicht, einfach nur etwas gröber am Arm gepackt. Das tut mir im Nachhinein immer extrem leid, weil es doch ein unschuldiges Baby ist...

Ist es normal, so zu empfinden?

Der wohl einzige, positive Nebeneffekt dieses Sachverhalts ist, dass ich jetzt die Uni und das Lernen total vermisse :P

...zur Frage

Warum ist mein Sohn so ungeduldig und kann nicht einen Moment warten?!

Hallo ihr Lieben ,

mein Sohn 5 ist ein sehr ungeduldiger Mensch und ich kann Ihn nicht dazu bringen das er einen Moment wartet.Könnt ihr mir da irgendwie helfen und Ratschläge geben ! Es zerrt wirklich an den Nerven weil er alles Sofort auf der Stelle haben muss.Kann es sein das es was mit ADHS zutun hat oder ist das nur reinste Schikane?

Diese Auffälligkeit geht jetzt schon fast 2 Jahre so. Es fängt bei alltäglichen Sachen an wie z.b .

" Mama schenkst du mir bitte was zu trinken ein , und ich sage ..einen Moment ich Spüle nur noch das Geschirr zu Ende ...das Spülen dauert von mir aus noch 5 min. Und in diesen 5 min hat er es vielleicht 10x wiederholt das er jetzt was trinken will. Und ich sage ihm immer wieder das er doch bitte warten soll bis ich das gespült hab ..bis ich dann doch aufgebe und schnell die Hände abtrockne und was einschenke damit ich beruhigt weiter spülen kann weil er sich ununterbrochen wiederholt! Es gibt natürlich noch 1000 andere Beispiele!

Auch in der Öffentlichkeit ist es ganz schlimm z.b beim einkaufen. Wir sind grad erst rein zum einkaufen dann wird nach ein paar Minuten ununterbrochen von ihm gefragt wann wir wieder heim machen , es dauert ihm alles zu lang..und das geht bis hin zur Kasse so . Und auch da sage ich ihm 5x das Mama einkaufen muss ,damit man was zu essen daheim hat und er ja auch was essen muss!Und es ist jetzt nicht so das wir täglich einkaufen gehen. Bei uns wird der Einkauf 1x wöchentlich gemacht, dann aber auch ein Großeinkauf !Das machen wir schon immer so und er kennt das.

Oder beim Abendessen, da sitzen wir alle zusammen Er setzt sich meist als erster an den Tisch . Dann deck ich den Tisch für ihn und schneide Brot oder Brötchen..wie auch immer :) ich möchte jedenfalls Aufschnitt aus dem Kühlschrank holen ..da fängt er schon an und will sein Brot beschmiert haben.Ich komm nicht einmal dazu alles aus dem Kühlschrank zu holen um fertig zu decken und sich auch hinzusetzten um in Ruhe essen zu können.

Ich hoffe hier versteht mich jemand was ich meine. Was kann ich anders machen ? Wo es für mich und auch für ihn entlastend ist! Ich denke das es auch sehr anstrengend für ihn sein muss wen er so ununterbrochen spricht . Aber man muss ja auch mal kurz warten können ohne sofort springen zu müssen.

Er kann auch schon vieles alleine machen, hilft manchmal beim Tisch decken wie er Lust hat , beim einkaufen haben wir meistens 2 Wägen einen großen für mich und den kleinen Wagen für ihn .ich möchte ihn auch dazu ermutigen das Sachen Spaß machen können.

Ich habe auch schon versucht einfach wegzuhören ,nachdem ich ihm gesagt habe er muss sich kurz gedulden, damit er es irgendwie lernt "Geduldig" zu sei , .das wird dann aber nur noch schlimmer .Vielleicht hängt es auch an mir und ich mache etwas falsch und weiß nur nicht was! Ich würde mich wirklich über jede Hilfe bedanken!

Liebe Grüßchen !!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?