Was ist das größte Übel der Welt?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 15 Abstimmungen

Egoismus, Gier 33%
Sonstiges (bitte angeben) 20%
Religion 20%
Dummheit 13%
Politik 13%

12 Antworten

Sonstiges (bitte angeben)

Die Überbevölkerung ist das schlimmste Übel. Große Teile der über 80 Millionen Menschen, die jedes Jahr zur Weltbevölkerung hinzukommen, werden in tiefe Armut hineingeboren. Jedes einzelne Problem der Menschheit ließe sich bedeutend einfacher lösen, wenn es weniger Menschen auf der Erde gäbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jimmini 26.05.2010, 09:31

Mumpitz, nicht Kinder schaffen Armut, sondern die Politik.

0
spazzpp2 30.09.2010, 07:37

Ich finde, Egoismus ist hier das Übel, das beide gemeinsam haben. Jeder will mindestens ein Kind, manche hätten gern mehr als 6. Und die Politiker wollen mehr Geld oder Macht, weswegen die Ressourcen nicht optimal verteilt werden können.

0
omnia 16.11.2010, 11:18
@spazzpp2

mir fällt es immer so schwer zu verstehen, warum es den zivilisierten menschen nicht gelingt die probleme in der 3. welt zu besiegen!

0
Egoismus, Gier

Ja, ich sehe es ähnlich. Der Mensch ist eben des Menschen Wolf...

In der Science Fiction wie z. B. in Star Trek wird oft dieses Thema aufgegriffen, was wäre wenn Geld und persönlicher Besitzstand quasi bedeutungslos wäre. Ich bin mir nicht sicher, ob die Menschheit jemanls dieses Ideal erreichen wird, aber es wäre für mich ganz persönlich ein sehr erstrebenswertes Ziel, da hiermit auch viel Probleme entweder gar nicht entstehen würden bzw. Globale Probleme wie der Schutz der Umwelt bzw. die Erforschung von Krankheiten und die Suche nach einem friedvollen Miteinander wohl unausweichlich einhergehen würden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Egoismus, Gier

ganz klare sache. Wenn es Egoismus und Gier nicht geben würde, gäbe es auch keine Probleme in der Politik oder mit verschiedenen Religionen. Durch das interesse an anderen Menschen, würden sie sich auch mehr Wissen aneignen und somit besser zusammenarbeiten, was den Rückgang der Dummheit fördern würde.

Ergo: Alles wäre schöner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
walterdealeman 26.05.2010, 04:11

raindancer, gute Antwort!

0

Aufjedenfall die Menschheit heutzutage. Von Tag zu Tag sinkt die Menschheit immer mehr nach unten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht zu denken, obwohl das Vermögen dazu gegeben ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sonstiges (bitte angeben)

Die eingebildete Selbstherrlichkeit vieler Menschen ist Ursache für viele Übel unserer Welt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Politik

da ist in vielen Ländern einiges im Argen! Zu viele Leute,in zu vielen Ämtern....und keiner hat nen Plan...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Religion

Präziser die monotheistischen Religionen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
warumnichtlinux 26.05.2010, 03:57

Meine persönliche Meinung ist: Die abrahamitischen Religionen (Christentum, Islam, Judentum) haben verheerende Auswirkungen auf das friedliche Zusammenleben von Menschen, aber Dummheit ist ein noch viel grundlegenderes Übel.

0
Ellwood 26.05.2010, 04:07
@warumnichtlinux

Da kann man jetzt streiten. Halten die Religionen die Menschheit dumm oder sind die Religionen so schlimm, weil die Menschheit so dumm ist...

0
warumnichtlinux 26.05.2010, 04:15
@Ellwood

Es gibt einen Zusammenhang zwischen Religiosität und niedrigem IQ. Was aber Ursache und was Auswirkung ist, wurde leider nicht untersucht :-).

0
raindancer 27.05.2010, 22:07
@warumnichtlinux

Jemand der sich mit der Religion wirklich auseinader setzt und seinen Glauben vertiefen will, muss tiiieef in sich gehen. Das erfordert sehr viel Geistreiches Denken, womit man also Gläubige Menschen nicht als Dumm bezeichnen kann

0
Ellwood 28.05.2010, 20:45
@raindancer

Ah ja, jeder gläubige Mensch ist also ein potentieller Nobelpreiskandidat? Wohl kaum...

Wer an rosa Elefanten glaubt kann noch soo tiefsinnig drüber nachdenken, es macht Ihn nicht schlauer.

0
deewee 16.11.2010, 12:45
@warumnichtlinux

zu warumnichtlinux - nicht Religionen wirken, es sind immer Menschen, und das ist menschlich. Für Ihre Behauptung eines Zusammenhanges von Religiösität und eingeschränktem Denkvermögen, hätte ich gern Belege.

0
Religion

Für die Intelligenz kann man nichts - Dummheit ist daher unfair.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Egoismus, Gier

es gibt nix schlimmeres, vergiss nur den "Hunger" nicht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jimmini 26.05.2010, 03:50

der Hunger und das Elend vieler, resultiert ja aus Gier, Egoismus.

0

darf ich auch alles ankreuzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
warumnichtlinux 26.05.2010, 03:48

Nein, das war eine "am-ehesten"-Frage :-).

0
Sonstiges (bitte angeben)

Alles zusammen.

Es gibt sogar die personifizierte Gemeinsamkeit aus diesen 4 Möglichkeiten:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?