Was heißt Naiv?

7 Antworten

Naivität bzw. Blauäugigkeit (zugehöriges Adjektiv naiv, von französisch naïf ‚kindlich‘, ‚ursprünglich‘, ‚einfältig‘, ‚harmlos‘, ‚töricht‘) kann als eine verkürzte, in den allgemeinen Sprachgebrauch übergegangene Form von „nativ(e)“ (gebürtig, ursprünglich) angesehen werden. Im Allgemeinen werden Menschen als naiv bezeichnet, denen die notwendige Einsicht in ihre Handlungen fehlt und die über einen begrenzten geistigen Horizont verfügen. Oft gilt „naiv“ als Synonym für leichtgläubig, arglos, leicht verführbar oder unwissend.

leichtgläubig. blauäugig. kindliche ansicht der dinge.

Naiv, hat auch sehr viel mit dumm(unwissend) zu tun, aber auch mit leichtgläubig.

leichtgläubig, unwissend. sich seiner Handlungen nicht bewusst sein.

Was möchtest Du wissen?