Was genau ist ein Kriminaldauerdienst und wenn man sich für die KriPo bewirbt, bewirbt man sich dann auch automatisch für den kriminaldauerdienst?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Kriminaldauerdienst (KDD) ist eine Dienststelle der Kriminalpolizei, die von 00:00 bis 24:00 besetzt ist. Das ganze dient dazu, dass kriminalpolizeiliche Belange rund um die Uhr erledigt werden können. Die normalen Dienststellen der KriPo sind i.d.R. nur bis nachmittags besetzt. Nach der polizeilichen Ausbildung kommst du erstmal an eine "normale" KriPo Dienststelle und machst da deine Arbeit, die größtenteils im Büro stattfindet. Sämtliche Strafanzeigen, die geschrieben werden, benötigen weitere Ermittlungen. Und das ist der springende Punkt, an dem die KriPo tätig wird. Vernehmungen, Videoauswertungen, Suche nach weiteren Zeugen, Betreuung der Opfer.. All das und viele mehr sind kriminalpolizeiliche Aufgaben. Sicher durchsucht man auch mal Objekte, tätigt Festnahmen. Das ist jedoch die Seltenheit.

Was möchtest Du wissen?