Was bedeutet Makrophänomen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Makrophänomene sind zB gesellschaftliche Strukturen (wie Kriminalitätsstruktur, Finanzsystem), die durch Handlungen und Entscheidungen von einzelnen Akteuren (Individuen oder auch Unternehmen, Mikroebene) entstehen und diese beeinflussen.

Makro-Mikro-Makro-Schema (Colemansche Badewanne)

(Veränderliche) Makrophänomene beeinflussen das (sich veränderliche) Handeln der Individuen und deren verändertes Handeln bringt neue oder veränderte Makrophänomene hervor.

 .... verändern Mikroebene .... verändern Makrophänomene ...

https://books.google.ch/books?id=ZGCyrj3CDD4C&pg=PA148&lpg=PA148&dq=makroph%C3%A4nomen&source=bl&ots=kTGr_S1GUR&sig=1ZWd9YMp1xA9fsOyTZOu2fCNI2E&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjs5NW3sqTPAhWLvhQKHQCZCPIQ6AEITTAL#v=onepage&q=makroph%C3%A4nomen&f=false

Hier ein gutes Beispiel betreffend Finanzsystem (Makro) und der einzelnen Marktteilnehmer (Banken etc)

Denn obwohl es Makro-Phänomene gibt, kann es nur Mikro-Lösungen geben, weil ausschließlich die Verhaltensweisen individueller Unternehmen und anderer Marktteilnehmer zu der Entstehung der Makro-Phänomene beitragen.

http://de.irefeurope.org/Ziele-Instrumente-und-Probleme-makroprudenzieller-Aufsicht,a0793

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennst Du den Begriff "Mikro" ? Bedeutet das Gegenteil von Makro, was bedeutet: Groß; mächtig und so weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?