Was bedeutet fps?

3 Antworten

Ist ja schon einiges (natürlich richtiges) dazu geschrieben worden.

Dann will ich auch nochmal meinen Senf dazu geben.

FPS=Frames per Second (Bilder pro Sekunde)

Der FPS-Wert gibt die Anzahl der Bilder an, welche pro Sekunden über den Bildschirm laufen. Das wiederum ist ausschlaggebend ob das Bild, oder in diesem Fall das Spiel flüssig läuft. Das menschliche Auge kann etwa 18 Bilder pro Sekunde verarbeiten. Unser PAL-Videosystem erzeugt 24 Bilder/sek und somit wird sichergestellt, dass wir einen Film flüssig schauen können. In Amerika sind das sogar 30 Bilder/sek. Mittlerweile werden die ersten Kinofilme mit fast 50 Bildern/sek erzeugt.

Beim PC hängt die Verarbeitung der Bildrate im wesentlichen von der Hardware des PC ab wie viel dieser errechnen kann. Muss doch bei einem Rennspiel jedes einzelne Bild neu errechnet werden. Beim Gaming ist es also gut, eine möglichst hoch FPS-Anzahl zu erreichen, damit das Spiel ohne zu ruckeln läuft.

Jedoch ist nicht allein die Höhe der FPS-Rate entscheidend, sondern auch die Zeitabstände dazwischen. Sind diese nicht gleichmäßig, empfindet man dies als Ruckeln.

Bei den idealen Wert der FPS-Rate streiten sich die Geister. Man sollte sicherlich darauf achten, dass die 30 bei einfachen Spieln ohne große Action (z.B. Minecraaft) nicht unterschritten wird. Bei Shootern, oder Rennspielen kann das allerdings schon zu wenig sein. Hier sollten es sicherlich um die 60 sein.

Zur Not kann man auch wenn der Rechner/Grafikkarte es nicht her geben die Grafikqualität des Spiels reduzieren um einen flüssigen Ablauf zu erreichen.

Gruß Schelder

oder first person shooter^^

fps = Frame per Second = Bild pro Sekunde

weisst du warum das f heisst? und nicht p für picture??

0
@handtasche

weil es schon beim Film Frame hieß, wenn ein einzelnes Bild gemeint war.

Zudem ist ja nicht jedes "Frame" auch ein Bild, denn die fps besagen ja nur, wie oft das interene Bild komplett überarbeitet wird. Dargestellt werden so oder so höchstens 100 oder 120 pro Sekunde (mit Röhrenmonitoren) bei LCDs sind's normalerweise sogar nur 60.

pj

0
@handtasche

Das kommt von den alten Kino- oder Foto-Filmen. Der Film besteht aus einer Aneinanderrehung von Negativ-Einzalbiltern, die in einen Rahmen (eng. "frame") eingebettet sind.

1
@Indy72

danke jakobs & indy puhh hätt ich doch nur meine mittl. reife gemacht..

0

frames per second, um genau zu sein - ein Bild pro Sekunde wäre auch etwas ruckelig ;-)

0

Was möchtest Du wissen?