Was bedeutet das blaue Licht bei Rennwagen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei den 24h-Rennen bekommen die Trainingsschnellsten ein blaues LED-Licht (inkl eines gesonderten Fahrerbriefings), damit sie von anderen Teilnehmern im Rückspiegel direkt als schnelle Fahrzeuge erkannt werden können. Beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring (200 Starter) fahren die 20 schnellsten mit blauem Licht ... wieviele es in Lemans sind, weiss ich nicht.

Das blaue Blinklicht hinter den Windschutzscheiben der Rennwagen bedeutet, dass die Wagen beim Training die schnellsten waren. Auf diese Weise können die anderen Teilnehmer sie unterscheiden. Bei den 24-h-Rennen auf dem Nürburgring mit 200 Teilnehmern sind immer die 20 schnellsten mit dem blauen LED-Licht ausgestattet. Bei anderen Rennen wird es ähnlich sein.

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber diese Lichter gabs auch beim 24h Rennen am Nürburgring. Ich glaube die Top20 oder so bekommen dieses Licht, damit die Überrundeten diese besser erkennen können.

Mir sind diese LED-Lichter nur von den Langstreckenrennen bekannt. Le Mans zum Beispiel, da sind die runden Lampen seitlich zu sehen. Dies ist aber nur für die ersten drei im Einsatz, damit der Zuschauer einen Überblick in der Nacht hat. Also erster 1 Lampe und so weiter......

Was möchtest Du wissen?