Warum umkreisen die Pilger die Kaaba in Mekka 7 Mal?

4 Antworten

alles nur behauptungen.kein mensch kann diese frage beantworten. die wahre geschichte konnte man nicht weiter geben weil die die es wussten getötet wurden.und er hies nicht abraham sondern chalil ibrahim.ich kenne die geschichte von meinem vater, aber auch nur in rätzeln

Unter der Kaaba liegen 7 grüne kamelhöckerartige Steine. Im Buch Urantia steht beschrieben, dass das Universum in sieben Zonen unterteilt ist. In jeder dieser Zonen wirkt ein Hauptgeist. Alle sieben Hauptgeister besitzen die selben Eigenschaften der anderen, jedoch sind jedem bestimmte Eigenschaften zugeteilt, die bei ihm verstärkt wirken. Vielleicht ist es ein Hinweis darauf, dass die Schöpfung Gottes viel größer ist, als wir es uns im Moment überhaupt vorstellen können.

Gruß Drachenherz

Sehr schön - und wohl wahr! Die Zahl sieben hat offensichtlich eine universelle Bedeutung. Ausgehend von den sieben Kombinationsmöglichkeiten der Trinität.

P.S.: Das Urantia-Buch ist ein grandioses Werk.

Alles Gute!

1

was sind Seefahrernationen?

Ich kann irgendwie nirgends finden, was seefahrernationen sind. Ich bitte um Hilfe, schreibe morgen einen Test darüber.

Vielen Dank für die Antworten.

...zur Frage

darf ich als Christin nach Mekka fahren zur kaaba etc

Hey Leute ich hab mal eine frage und zwar ob ich als Christin nach Mekka oder Medina problemlos fahren könnte. Ich habe den eindruck das Mekka eine sehr schöne Stadt ist und ich in Zukunft gerne mal dorthin fahren würde ich habe zwar schon im Internet nachgeguckt aber hab leider noch keine 100% Antwort bekommen und wie ist es mit der Kaaba darf ich als Frau und nicht Muslim die Kaaba umkreisen oder nicht ? Danke für antworten (es ist auf jeden Fall nicht böse gemeint ! :)

...zur Frage

Wie fändet ihr ein Kopftuchverbot?

Ich lese hier des Öfteren, dass das Kopftuch verboten werden sollte, da es für einen radikalen Islam stehen soll. Des weiteren hört  man immer wieder, dass die Frau im Islam angeblich unterdrückt wird. Doch die meisten Muslimas tragen das Kopftuch aufgrund ihres Glaubens, und nicht weil sie von irgendwelchen Männern dazu gezwungen werden. Ich finde es eher als Unterdrückung, wenn das Kopftuch verboten werden würde. Denn es gehört zu unserem Glauben und die Frauen würden gezwungen, es abzulegen. Des weiteren gibt es hier ja auch Religionsfreiheit, weswegen ich das verbot auch äußerst unangebracht finde. Was meint ihr dazu? Seid ihr  für ein Kopftuchverbot? Und wenn ja, warum? Was stört euch an einem Stück Stoff was ihr selber noch nicht mal tragen müsst. Jeder kann sich doch so kleiden wie er will. Leben und leben lassen. Was ist eure Meinung?

...zur Frage

Was stellt ihr euch unter "Gott" vor (bitte auch alle Atheisten antworten)?

Was meinst du, wenn du "Gott" sagst?

An welche erfahrbare Wirklichkeit glaubst du dabei?

Und, falls du Atheist bist, was genau lehnst du ab, wenn du "Gott" ablehnst?

Danke für alle ehrlichen und verstehbaren Antworten.

...zur Frage

Warum erwarten religiöse Menschen Toleranz, besitzen aber selbst keine?

Mir ist aufgefallen, das vor allem sehr religiöse Menschen ständig auf unschuldig und friedlich tun, Toleranz VERLANGEN, aber selbst keine zeigen.

Ich komme selbst aus einer sehr religiösen (muslimischen) Familie, ich achte kaum auf das was ich anziehe (bin freizügig, werde deshalb sehr kritisiert von meiner Familie), ich toleriere und respektiere jeden auf dieser Erde das äußere ich auch (zB homosexuelle Menschen) ...

Wenn ich das einmal erwähne, dass ich gegen solche Menschen nichts habe, wird mein Verhalten als falsch angesehen und mir wird wieder mal erzählt was in dem 'heiligen' Buch über solch 'abscheuliche' Menschen steht .....

Das gilt aber nicht nur für Muslimas, auch Christen und Juden die ihre Religion richtig ausleben, sind total gegen solche Dinge, erwarten aber selbst Toleranz bis zum geht nicht mehr, weil deren Religion und sie selbst ja so heilig und friedlich sind ....

Aber wo ist die Logik der Menschen? Wieso geben die selbst keine Toleranz zurück..?

...zur Frage

Was wenn Israel eine Atombombe auf Mekka setzt und Kaaba vollständig zerstört?

Nehmen wir an, wütende Muslime greifen Israel an und sagen wir, dass leider 100 Israelis darüber getötet werden und dann ISA Israel rettet und jeder an seine Stelle gebracht wird.

Jetzt gibt es ein großes Problem: „Muslime können nirgendwo anbeten.“

Die CIA warnt, dass, da Muslime perplex sind, ein weiterer „arabischer Frühling“ beginnen könnte.

Israel sagt, „es bereue, die Kaaba zerstört zu haben, aber sie kann es wirklich nicht wiederherstellen!“

Aber wegen Radioaktivität kann Kaaba nicht wieder aufgebaut werden!

Und einen leeren radioaktiven Platz anzubeten macht keinen Sinn!

Muslime suchen nach einem neuen besseren Ort zum Gottesdienst.

Wo glaubst du, fangen sie an zu beten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?